Kann ein Overheadprojektor Nachteile haben?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Hannes,

Ein Nachteil an einem Overheadprojektors ist: 

- wenn man ihn nur noch benutzt, also keinen Beamer mehr für Präsentationen, dann lernen die Schüler keine Kompetenzen im Umgang mit Power Point. 

- Es können nicht so viele Probleme mit der Technik auftreten. Stecker ran, Licht geht an, Folie muss vorliegen und schon kann die Präsentation beginnen. Da sind Präsentationen mit einem Laptop viel anfälliger. Ladekabel vergessen, Windowsupdate muss auf einmal gemacht werden, Computer hat die Datei nicht abgespeichert, das Programm ging auf einmal aus und die Datei war weg, ... 

- Zudem gibt es glaube ich an Schulen, zumindest nicht an meiner, genügend für alle Klassen und es wurde dauerhaft der Projektor ge"klaut". Da kam es auch mal vor, dass man Präsentationen machen wollte, aber die Parallelklasse den Projektor sich zuerst gemobst hat..  

- Nur in dunkleren Räumen gut sichtbar (Licht, Sonne -> Gardinen schließen)
- Begrenzte Lebensdauer - Bis die Glühbirne nicht mehr leuchtet -> Austauschen

- Hintergrund (Leinwand) bedingt. Also wenn der Hintergrund oder die Leinwand farbig ist, kannst du das Bild vergessen. Es muss weis sein und wenn möglich groß

- Folienverbrauch -> Umwelt schädlich wenn man sehr viel vorzeigt
- Vergleich mit Laptop + Beamer & OHP -> Laptop ist viel praktischer, da man auch bewegte Bilder zeigen kann und nicht immer auf Folien angewiesen sind.

- Nicht Modern, veraltet, laut (unsere waren damals zumindest laut, haben manchmal gerattert, waren fette große Geräte.

Das sind so kleine unnötige Nachteile die auch DIR eingefallen wären hättest du ein bisschen nachgedacht.

Nein Spaß aber den größten Teil bzw. fast alle Nachteile die du aufgezählt hast habe ich schon bereits ich suche nur nach noch mehr Nachteilen und hab's auch nicht so eingegrenzt damit mehr Leute antworten aber danke dir

0

Auch ein Overheadprojektor kann man als Beamer nutzen. Seit Mitte der 1990er Jahre gab es schon LCD Aufsatzpanele die auch Farben darstellen konnten.

In meiner Schulzeit in den 1990er Jahren war unser Computerraum damit ausgestattet.

Heute ist der größte Nachteil eines Overheadprojektors der Stromverbrauch. Die verwendeten Halogenlampen hatten Leistungen bis zu 400 Watt.

Bei großer Helligkeit ist die Präsentation schlecht zu sehen. Folien müssen ausgedruckt werden. Verkehrtes zeigen möglich (falsch rum aufgelegt, Mann muß zu jeder Präsentation die Folien mitschleppen.

Weiter ist er auch nicht umweltfreundlich, da zahlreiche Folien( welche aus Plastik bestehen) benötigt werden... zudem brennt häufig die Birne durch... weiterhin ist die Birne auch sehr stromgierig.. Reparaturen sind teuer ..

Ein Nachteil hat er tatsächlich, denn du dir mal die Lüftungsschlitze des Projektors anschaust. Dort sammelt sich ein Haufen staub an, welcher anschließend auch wieder in feinen Partikeln durch die Luft geblasen wird. Dadurch werden besonders Allergiker beeinträchtigt.

Er ist alt, nicht mehe moder, man kann nur blätter damit projizieren und ein beamer ist einfach geiler ^^

du meinst wohl folien

0

ja auch ^^ bedank dich mal lieber anstatt mich auszubessern hier noch was: da er nicht mehr modern ist = man kann nichts vom pc also powerpoint oder sowas halt projizieren und so^^ Wir haben in der Schule in jedem Raum nen beamer mit VGA Anschluss. Und wir haben locker 35-50 Räume

0

ja war zwar nicht ich aber danke für die antwort

0

ups😂

0

Was möchtest Du wissen?