Kauf dir eine Playstation, da du für 360€ kein PC findest der ansatzweise deine Anforderungen erfüllt.

Zzgl. kommt noch Monitor, Maus und Tastatur. Eventuell noch Headset.

Ein halbwegs lohnender PC geht bei 600€ los. Die unterste Schmerzgrenze.. Ab 800€ ist es verfünfig

...zur Antwort

Wenn das Gerät vor 2 Stunden ins Wasser gefallen ist solltest du es einige Stunden mehr ins trockene Reis legen.

  • Schalte das Gerät aus
  • Lege es in eine Schüssel voller Reis
  • Achte darauf dass das Gerät von Reis quasi umhüllt ist
  • Lass es einige Stunden, im Idealfall knapp 30-35 Stunden im Reis liegen

Es ist nicht gut dass du das Gerät weiter benutzst. Durch die Flüssigkeit kann es zu dauerhaften Schäden an den Lötstellen kommen. Daher solltest du es ohne Umwege ins Reis legen. Mit viel Glück kommst du mit einem Schrecken davon.

Im schlimmsten Fall können noch mehr Schäden bis hin zum Totalausfall kommen. Daher solltest du es nicht riskieren und sofort wirklich ausschalten und anschließend ins Reis legen und es dort auch stehen lassen.

...zur Antwort

CPU Stromversorgung am Mainboard kann man nicht falsch stecken. Wenns geht, dann ist es richtig. Die Kabel sind entsprechend codiert mit einer kleinen Einkerbung an der rechten unteren Ecke eines jeweiligen 4 Pin Anschlusses.

Im Endeffekt kannst du es einfach mal, jenachdem wie gut die Kabel verlegt werden können, anschließen.

...zur Antwort

Du hast versucht etwas zu kaufen und hast es abgebrochen, kann das sein?

Das dauert vielleicht ein paar Minuten bis der Zahlungsdienst (bspw. PayPal) die Transaktion storniert hat. Eventuell wartet PayPal bis zum TimeOut der Transaktion und storniert anschließend den Bezahlvorgang..

Nur so grob zur Orientierung. Das geht weg. Dauert evtl. bisschen.

...zur Antwort
Schlecht!!

Bei einer Ryzen 7 3700x darfst du gerne eine NVME M.2 verbauen. Die kosten etwas mehr als S-ATA SSDs aber leisten bis zu 4 x schnellere Lese/ Schreiberaten.
Außerdem sind sie langlebiger und bedürfen beim anschließen kein Kabelmanagement, weil sie direkt ans Board gesteckt werden.

Alternativ zu der HDD würde ich sofort zu einer anständigen 1 TB SSD zurückgreifen. HDDs kommen beim mir nur in meiner NAS zum einsatz. Die Gründe dafür kannst du dir sicherlich denken.

Statt der RX 5700 kannst du in 2 Wochen eine RTX 3070 kaufen. Die hat realistisch betrachtet 70% mehr Leistung und kostet kaum mehr.

Also wirklich fast die doppelte Leistung...

Dein ASRock Mainboard ist Super. Eher sogar ein "Geheimtipp". ASRock hat lange nichts gescheites mehr produziert aber seit kurzem mischen sie den Markt wieder richtig gut auf.

Ein 500 Watt Netzteil ist etwas knapp kalkuliert. Ein Netzteil fühlt sich am Wohlsten bei 40-60% Auslastung. Daher wäre ein 750 Watt 80+ Netzteil eher empfohlen. Überdenke nochmal deine Konfiguration und bei eventuellen Fragen kannst du dich ja gerne an mich wenden.

Viele Grüße

...zur Antwort

Naja, derzeit nutzt Nvidia das exklusiv Verkaufsrecht für die RTX. Liefertermin der Custommodelle ist noch nicht bekannt.

Der Preis wird sich an den Markt und der aktuell gegebenen Preise der Founder-Edition orientieren.

Die Karten dürften nicht arg viel günstiger werden als die Founder-Edition, also im günstigsten Fall. Ich denke Nvidia würde das nicht gestatten. Die RTX 3070 Custom dürfte nicht teuerer sein als die 3080 FE.

Also theoretisch die teuerste 3070 Custom < 700€

Die 3080 FE kostet 700€. Erfahrungsgemäß also kosten die Customs zw. 700 und 850€. Jenachde ob du die 3070 Super Duper OC ... holst.

AAAAABER... Die Dinger haben so viel Power, unabhängig von Custom oder FE dürften die FE schon durch etwaigen schlechten Design die Leistung bringen ohne wie ein LKW klingen zu dürfen. Daher werde ich mir die 3080 Founder Edition holen.

Wäre also nicht unbedingt nötig auf Liefertermin unbekannt zu warten.
Viele Grüße

...zur Antwort

Grafikkarte oder die Grafikeinheit der CPU, jenachdem worüber du dein Bild steuerst.

Wenn du ein HDMI Kabel nutzt ist es oftmals auch ein Wackelkontakt an der Buchse.

...zur Antwort

In Origins erfährst du nicht arg viel über die Bruderschaft.

Die Bruderschaft wurde hauptsächlich in der Altair-Saga erwähnt.
Altairs geschichte erfährst du eher in AC Revelations. Da aber die Story stark verzweigt ist mit der von Ezio wäre es evtl. hilfreich zuerst Assassins Creed 2 bis Brotherhood zu spielen.

Da aber damit die Basis fehlt, wäre der aller erste Teil, also Assassins Creed, ziemlich gut.

Wie du merkst ist es ziemlich kompliziert. Ich verstehe, dass du die Geschichte ausm Ursprung erfahren möchtest. Ich persönlich fand Origin ziemlich schlecht. Da ging es, ohne direkt zu spoilern, darum dass sich eine Gruppierung etwas "böses" erlaubt haben und sich ein Person rächen wollte. Dann ging er seinen Weg und am Ende gründete eine Bruderschaft. Die Story war so schlecht, ich hab sie schon verdrängt...

Ich finde Chronologisch ist am sinnvollsten. Vorallem weil in AC Brotherhood, Revelations und AC 3 Desmonds Ereignisse als Monologue beim Start der Story abgespielt werden.

...zur Antwort

Hi,

als erste Anmerkung:
Nimm doch lieber einen Ryzen 7 3800 XT. Der ist noch einen Tick besser als der normale 3800X - sozusagen ein Rework des Prozessors. Kostet kaum mehr.

Ein Ryzen 7 3800 hat ca. 100W TDP. Der BeQuiet! Lüfter leistet 150 Watt TDP Kühlleistung. Quasi ist dein CPU Kühler maximal auf 70% beansprucht. Ich würde dazu eher zu einer Wasserkühlung mit deutlich mehr Watt TDP raten um ggf. ein gesamt leiseres System zu haben.

Beispiel: Enermax Aquafusion 240mm

Hat eine Kühlleistung von 360W TDP. Quasi laufen die Lüfter nur zu 30% bei Volllast des Prozessors, also theoretisch :-D

Als Mainboard würde ich kein B550 Chipsatz in Kombination mit einem Ryzen 7 3800 (X/XT) nehmen. Da eignet sich eher aufgrund des besseren Chipsatzes und der besseren Arbeitsspeicher Unterstützung ein X570 Chipsatz.

Beispiel: Asus ROG Strix X570-E

Ein B550 Board würde gehen, aber ist eher mehr für ein Ryzen 5 ohne X/XT empfohlen, da es sich hierbei um ein abgespecktes Chipsatz handelt. Bspw. ist die Übertaktung von X/XT Prozessoren mit B550 schwierig und du könntest das volle Potential deines Prozessors und deines Arbeitsspeichers nicht raus holen.

RAM ist OK. SSD ist OK. Ich würde aber bei einem evtl. besseren Board auch auf zwei M.2 SSDs zurückgreifen und HDDs vermeiden, so als Ratschlag.

Für eine RTX 3000 kann das Netzteil evtl. etwas Schwach werden. Die ideale Belastung eines Netzteils ist zwischen 40 und 60%. Quasi bei einer RTX 3080 dürftest du eine Belastung von ca. 500 Watt haben, grob überschlagen. 300-350W für eine RTX 3080 zzgl. restliches System... Du hast eine Belastung von 77% mit einem 650W Netzteil. Definitiv zu knapp kalkuliert.

Daher rate ich eher zu einem 750-800 Watt, mindestens Gold zertifiziertes, Netzteil.
Darf gern ein Straight Power 11 sein, nur eben mit mehr Watt :)

So grob mal meine Meinung. Bei eventuellen Nachfragen kannst du dich gerne an mich wenden.

Viele Grüße

...zur Antwort

Hi,

https://geizhals.de/?cat=monlcd19wide&xf=11939_31.5%7E14591_38402160&sort=p#productlist

Filter:

  • ab 31,5"
  • 4K
  • Preis aufsteigend sortiert

da du keine weiteren Anforderungen hast und Monitore sowieso in der Regel ab 60Herz verkauft werden (unterschied TV: 30 Hz!) kannst du dir da ein optisch ansprechendes aussuchen. VESA Halterungen dürften alle unterstützen.

...zur Antwort

Hi,

ob du nun ein Telefonkabel bis hin in dein Zimmer verlegst, oder ein LAN Kabel von deinem Router bis in dein Zimmer, dürfte kein Unterschied machen schätze ich.

Du musst das so sehen: Du hast keine Telefondose, die Dose ist jetzt mal egal, von deinem Hausanschluss läuft ein "Telefonkabel" zu deiner TAE Dose. An dieser Dose ist ein DSL Kabel angeschlossen, was deinen Router mit dem Internet verbindet.

Du brauchst quasi von der unteren Dose bis hin in dein Zimmer ein entsprechendes Telefonkabel, oder vom jetzigen Standort des Routers bis hin in dein Zimmer ein LAN Kabel.

Ich weiß nur das LAN Kabel durch die Zertifizierung CAT 5, CAT 6 usw.. stabiler und besser laufen als Telefonkabel, die quer durchs Haus gelegt werden.

Daher empfehl ich dir ganz simple:
Nimm ein 50 Meter LAN Kabel, oder weniger, sollte theoretisch einfach passen, und zieh das Kabel bis in dein Zimmer. Manche Wohnungen haben Kabelkanäle verlegt, ggf. Vermieter fragen.

Vom obrigen LAN Kabel kannst du nun ein Access-Point anschließen. Kauf dir eine Fritz-Box oder ähnlich und lass von deinem Zimmer aus diesen zweiten "Router" als Access Point die Arbeit erledigen. Du wirst sicherlich mal einen oder zwei mehr LAN Anschlüsse brauchen und wünschst dir evtl. etwas besseres WLAN bei dir da oben...

Sehr aufwändig... Aber für mich einfach die sinnvollste Lösung sofern DLAN (PowerLAN) nicht anständig funktioniert..

...zur Antwort

https://support.rockstargames.com/de/servicestatus

Den Servicestatus, unter anderem den Online Status der Rockstar Spiele, kannst du dort jederzeit nachsehen.
Viele Grüße

...zur Antwort

Regel Nr. 1 = Wer beim PC spart, kauft doppelt.

Jenachdem wie viel du verdienst, und das ist nicht wirklich viel, und welche Anforderungen du hast, kannst du dein PC individuell gestalten.

Du benötigst bei einem anständigen PC auch eine anständige Maus und eine anständige Tastatur. Die können mal auch über 100€ das Stück kosten. Ein Monitor ist nicht immer ein Monitor. Auflösung und Bildwiederholungsfrequenz unterscheidet Konsolen und PC Grafiken um Welten. Standardmonitore haben eine Bildwiederholungsfrequenz von 60 Hz. "Echte" Gaming-Setups dürfen gerne auch 144 Hz Monitore mit Free/ G-Sync nutzen.
Solche Monitore kosten ab knapp 200€ und aufwärts...

So sind wir schon bei 400€ nur für dein Equipment und Headset hab ich bewusst mal ausgelassen...

Ein 600€ Gaming PC bei Amazon ist Bullshit, davon oder von ähnlichen Angeboten die Finger lassen.

Wenn du wirklich einen Gaming PC willst und damit lange Spaß haben willst, spar noch ein wenig. Es gibt low-Budget Gaming PCs aber du darfst in 2 Jahren spätestens wieder Geld reinstecken damit du halbwegs auf dem aktuellen Stand bleibst. Die Skalierbarkeit ist auch nicht so einfach bei solchen Systemen...

Also Spar, oder warte auf die Next-Gen Playstation/ Xbox und kauf dir bis dahin noch ein 4k Monitor.. Das dürfte eher vom Budget her aufgehen.

...zur Antwort

Die Abstandshalter sind im Zubehör des Gehäuses enthalten. Die sind zwingend notwendig, da sonst dein Mainboard elektrischen Kontakt mit deinem Gehäuse hat und einen Kurzschluss verursacht.

...zur Antwort

Die Konfiguration ist ziemlich OK.

Ich würde jedoch bei der SSD etwas ändern und ggf. etwas mehr investieren.

Dein Mainboard unterstützt M.2 NVME SSDs. Sogar zwei Steckplätze hat es.
Ich würde heutzutage keine HDD mehr verbauen. Jenachdem sind oder werden sie laut, sind erschütterungsempfindlich, vibrieren selber und vor allem sind sie um einiges langsamer als SSDs. Daten stauen und fragmentieren sind unter anderem.

Machs doch einfach so:

Kauf dir eine 256 GB NVme SSD als primäre SSD. Reicht für Betriebssystem und deine wichtigsten Programme. Du hast eine stabile und zuverlässige Hauptfestplatte und die NVME ist zudem beim Lesen und Schreiben deutlich schneller als eine S-ATA SSD.

Neben der NVME kannst du eine 1 TB S-ATA M.2 in deinen zweiten Steckplatz verbauen.

Bspw. Preis:

https://www.mindfactory.de/product_info.php/1000GB-Samsung-970-Evo-M-2-2280-PCIe-3-0-x4-NVMe-1-3-3D-NAND-TLC--MZ-V7_1246506.html
Samsung 1000 GB NVME (An den ersten M.2 Slot anstecken)

Wenn du irgendwann mal bedarf hast an mehr Speicher kannst du einfach eine zweite M.2 (muss dann auch nicht zwingend eine NVME sein, es gibt ja auch M.2 S-ATA SSDs) an deinen zweiten Slot anstecken. Kein verkabeln, einfach anstecken udn "genießen".

Viele Grüße

...zur Antwort

Heyho,

du musst dein BIOS Setup auf die neue SSD umstimmen.

  1. Gehe ins BIOS (Beim Booten F2, ENTF und/ oder ESC drücken)
  2. Öffne die erweiterten BIOS Settings (meißt F7, steht aber irgendwo drann)
  3. Suche den Hotkey für die "Setup Defaults" und tätige diese
  4. Suche unter Boot Override deine Bootreihenfolge, da dürfte unter anderem dein Windows Boot Manager stehen, falls nicht, einfach mal Save & Exit und nochmal ins BIOS
  5. Nun gehst du nochmal in die Einstellung der Bootreihenfolge unter den erweiterten Einstellungen und setzt den Windows Boot Manager auf die höhste Position und beendest die Aktion mit Save & Exit

Ich kann mich natürlich auch irren weil jeder Mainboardhersteller ein anderes BIOS besitzt und diese sich unter anderem auch unterscheiden. Aber "so in etwa" müsste es bei jedem Mainboard pauschalisiert stehen.

Du müsstest aber bezüglich deiner Windows Aktivierung prüfen ob dieser auch aktiviert ist, da deine Windows Lizenz sehr wahrscheinlich an dein altes System gebunden ist... Etwas kompliziertere Geschichte, prüfe es aufjeden Fall und versuchs zu aktivieren und melde dich anschließend einfach nochmal und ich gehe darauf gezielter ein.

...zur Antwort

Du hörst ja was die anderen über deinen PC sagen.
ich kann dene auch nur Zustimmen.

Dein PC ist eigentlich gar kein Gamer PC. Das ist so eine üble Verkaufsmasche von CSL, nenne ihre Produkte "Gaming" nur damit unwissende Leute die auch kaufen.

700€ war definitiv zu viel für die Kiste. Für 700€ hättest du etwas besseres konfigurieren können.

Ich würde dein PC garnicht aufrüsten, es ist nicht mal sicher ob dein Netzteil die erforderlichen Anschlüsse für eine moderne Grafikkarte besitzt.
Außerdem würde jede lohnenswerte Grafikkarte durch deinen Prozessor gebremst werden.

Du benutzt jetzt den PC solange wie es nur geht und versuchst wirklich deinen Spaß damit zu haben, irgendwann hast du mehr Geld und brauchst eventuell einen etwas stärkeren PC. Dann kannst du auf Gutefrage nochmal deine Frage stellen welcher Gaming PC denn für dein Geld angebracht wäre.

...zur Antwort