Wie wäre es wenn man sich eine eigene Schriftart designt? Damit hebt man sich von anderen ab.

Das geht mit diesem Tool: https://fontforge.org/en-US/ Freie Software. Nachdem man damit seine Schrift designt hat, erzeugt das Tool aus dem Projekt eine TTF Schriftartdatei.

TTF-Schriftartendateien installiert man unter Windows so: Man klickt einfach sie per Doppelklick an. Dann sieht man eine Vorschau der Schrift. Dort dann Installieren drücken. Sie wird dann in den Windows- Schriften Systemordner kopiert und steht dann zur Verfügung. Dann kann man sie z.B. in Word nutzen.

...zur Antwort

Schau mal hier: https://www.amazon.de/Lenovo-Chromebook-1920x1200-Tablet-PC-Octa-Core/dp/B0857LQWVR

Das ist Chromebook und Tablet in einem. Die Tastatur kann man auch abnehmen. Dort hat man auch den Google Play Store so das man darauf auch Android-Apps installieren kann. Es werden auch USI-Stifte unterstützt.

Drucken kann man damit auch. Man benötigt dazu einen wlan-fähigen Drucker. Dann muss man nur noch im Google Play Store die Print-App der Druckermarke installieren

...zur Antwort

Ich habe in meinem PC eine WLAN Karte verbaut. Und zwar diese: https://www.caseking.de/gigabyte-wb1733d-i-wlan-bluetooth-5.0-adapter-pcie-802.11ac-zubt-006.html Das ist Dual Band WLAN und Bluetooth 5.0 auf einer Karte. Sie kann in jeden PC eingebaut werden. Ebenfalls dabei ist eine externe WLAN-Antenne die man frei ausrichten kann.

Dann noch ein WLAN Mesh-System. Im Gegensetz zu einem Repeater hat man bei einem Mesh-System keine Bandbreitenverluste. Und zwar das: https://www.mediamarkt.de/de/product/_tenda-nova-mw3-3er-pack-2638229.html

...zur Antwort

Ich kann so was empfehlen: https://www.amazon.de/Lenovo-Chromebook-1920x1200-Tablet-PC-Octa-Core/dp/B0857LQWVR

Das ist Chromebook und Tablet in einem. Die Tastatur kann man auch abnehmen. Dort hat man auch den Google Play Store so das man darauf auch Android-Apps installieren kann. Es werden auch USI-Stifte unterstützt. Damit kann man dann direkt auf dem Bildschirm zeichnen und auch Text eingeben.

Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Microsoft Teams gibt es auch als Android-App. Als Schüler und Student bekommt man das sogar gratis als Office 265 Education Lizenz: https://www.microsoft.com/de-de/education/students

Drucken kann man damit auch. Man benötigt dazu einen wlan-fähigen Drucker. Dann muss man nur noch im Google Play Store die Print-App der Druckermarke installieren.

Ich habe dieses auch und bin damit voll zufrieden. Es startet schnell und es läuft richtig flott.

...zur Antwort

Bei Chrome-OS hat man auch den Google Play Store so das man darauf auch Android-Apps installieren kann.

Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote und Microsoft Teams gibt es auch als Android-App.

Drucken kann man damit auch. Dazu benötigt man einen wlan-fähigen Drucker. Man muss dann nur die Druck-App der Druckermarke im Google Play Store installieren.

Ausserdem laufen Chromebooks extrem flott weil das Chrome-OS Betriebssystem maßgeschneidert an die verbauten Komponenten angepasst ist. Sie haben ausserdem eine viel höhere Akkulaufzeit und benötigen keinen Lüfter. Bluetooth wird ebenfalls unterstützt.

Zum Beispiel dieses: https://www.amazon.de/ASUS-Chromebook-90NX01Y1-M05240-IPS-Level-HD-Graphics/dp/B08JRDSJ29/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=Chromebook&qid=1616212523&sr=8-5 Das hat 8GB RAM. Für ein Chromebook ist das extrem viel.

...zur Antwort

Ich kann OpenShot https://www.openshot.org/de/ empfehlen. Es werden maximal 4k Auflösung unterstützt und man hat eine unbegrenzte Anzahl an Spuren. Es ist auch eine Youtube-Uploadfunktion integriert so das man sein fertiges Projekt gleich hochladen kann.

Freie Software für Windows, Mac und Linux. Trotz des riesigen Funktionsumfangs bleibt die Bedienung übersichtlich.

...zur Antwort

Schau mal hier:

  • https://www.amazon.de/Lenovo-Chromebook-1920x1200-Tablet-PC-Octa-Core/dp/B0857LQWVR

Das ist Chromebook und Tablet in einem. Die Tastatur kann man auch abnehmen. Dort ist auch der Google Play Store dabei so das man darauf auch Android-Apps installieren kann. Es werden auch USI-Stifte unterstützt. Damit kann man direkt auf dem Bildschirm zeichnen, malen oder auch Handschrift eingeben.

Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Microsoft Teams gibt es auch als Andrid-App. Als Schüler und Student bekommt man das sogar gratis als Office 365 Education Lizenz: https://www.microsoft.com/de-de/education/students

Drucken kann man damit auch. Dazu benötigt man einen wlan-fähigen Drucker. Man muss dann nur im Google Play Store die Print-App der Druckermarke installieren. Falls es ein Multifunktionsgerät ist kann man mit der App auch scannen.

...zur Antwort

Zum Beispiel diesen: https://www.saturn.de/de/product/_dual-cs-440-1501997.html

Dieser wurde in Deutschland hergestellt. Man kann den Tonarm über den Tonarmlift manuell aufsetzen oder das auch der Automatik überlassen. Der Plattenteller hat eine antistatische Matte. Damit werden statische Aufladungen vermieden und die Platte liegt ausserdem schonend auf. Die Achse dreht sich mit. Damit wird das Rumpeln reduziert.

Bevor man ihn in Betrieb nimmt muss man justieren. Dazu benötigt man folgendes:

  • Tonarmwaage (am besten eine digitale)
  • kleiner Spiegel
  • Justageschablone. Ich empfehle die Schön-Schablone Typ 2

Und so geht man vor:

  1. Tonabnehmer in den Tonarm einbauen.
  2. Den Tonarm ausbalancieren so das er frei waagerecht schwebt.
  3. Die Skala beim Gegengewicht auf 0 stellen.
  4. Die Tonarmwaage auflegen und die Nadel aufsetzen. Dann das Auflagegewicht auf den Wert der Anleitung einstellen.
  5. Jetzt wird der Azimut eingestellt. Dazu den kleinen Spiegel auflegen und dort die Nadel aufsetzen. Das Spiegelbild muss parallel sein und darf keinen Knick haben. Dazu den Tonabnehmer so lange verdrehen bis es stimmt.
  6. Danach die Schön-Schablone Typ 2 auflegen. Damit wird die Kröpfung und der Überhang eingestellt. Die Vorgehensweise steht auf der Schablone.
  7. Als letzten Schritt wird das Antiskating eingestellt. Dazu nimmt man einfach den Wert des eingestellten Auflagegewichtes.

Dann benötigt man noch einen Verstärker mit Phono-Eingang und Lautsprecher. Falls der Verstärker keinen Phono-Eingang hat sondern nur Aux bzw. Line-In, benötigt man noch einen Entzerrer-Vorverstärker. Zum Beispiel diesen: https://www.amazon.de/Behringer-PP400-Microphono-Plattenspieler-Vorverst%C3%A4rker/dp/B000H2BC4E/ref=sr_1_7?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=OSMUXCNPFEO4&dchild=1&keywords=entzerrer+vorverst%C3%A4rker+f%C3%BCr+plattenspieler&qid=1621205722&s=ce-de&sprefix=entze%2Celectronics%2C188&sr=1-7

...zur Antwort

7-zip: https://www.7-zip.de/ Es kann auch mit den Formaten umgehen was WinRAR kann.

Es integriert sich in Windows. Wenn man eine Datei entpacken möchte, klickt man sie mit der rechten Maustaste an und wählt dann 7zip.

...zur Antwort

Ich würde einen Smart Tank Drucker empfehlen. Zum Beispiel diesen: https://www.tonerjet.de/hp-drucker-smart-tank-455-artikel/ Dort kommen keine Tintenpatronen rein, sondern dieser hat fest verbaute großräumige Tintentanks wo man mit Flaschen die Tinte befüllt. Damit hat man durchschnittlich ca. 90% geringere Tintenkosten als bei Tintenstrahlern mit Patronen. Er kann per USB und auch WLAN verbunden werden.

Es wird gleich ein kompletter Satz Tinte mitgeliefert der einer kompletten Befüllung entspricht. Damit hat man folgende Reichweiten:

  • schwarz: ca. 6000 Seiten A4
  • cyan: ca. 8000 Seiten A4
  • magenta: ca. 8000 Seiten A4
  • gelb: ca. 8000 Seiten A4

Ein kompletter Satz Originaltinte kostet ca. 50 Euro. Damit hat man diese Reichweiten. Das macht dann durchschnittlich ca. 40cent Tintenkosten pro 100 Ausdrucke: https://www.hd-toner.de/Druckerpatronen/HP/Smart-Tank-Wireless-455/Original-HP-Tinte-32XL-3x-31-Set-Mehrfarbig.html?gid=14938&gclid=Cj0KCQjw3duCBhCAARIsAJeFyPWwayiZZ6aUzuHalCWRTAetL_P0B_oV5OGaxrPuJYMcRzbr0_VSnd0aAud6EALw_wcB Die Farben kann man auch einzeln bestellen. Der Tintenstand wird über Sichtfenster am Gerät angezeigt. So bald der Tintenstand bis an die unterste Markierung angekommen ist, sollte man wieder befüllen. Es gibt keine Chips die die Seiten zählen und auch keinen Resttintenbehälter. Bei der Druckkopfreinigung wird jedesmal ein normales Blatt benötigt. Auch die Ersatzteile sind günstig. Ein Ersatzdruckkopf z.B. kostet ca. 13 Euro.

...zur Antwort

Ich würde in einen Smart Tank Drucker investieren. Diese kosten zwar etwas mehr, dafür sind die Tintenkosten sehr gering. Bei einem Smart Tank Drucker kommen keine Tintenpatronen rein, sondern diese haben fest verbaute größräumige Tintentanks wo man mit Flaschen die Tinte befüllt.

Zum Beispiel dieses Multifunktionsgerät: https://www.tonerjet.de/hp-drucker-smart-tank-455-artikel/ Neben Normalpapier kann er auch Fotopapier randlos bedrucken. Er kann per USB und auch WLAN verbunden werden. Man muss die mitgelieferte Treiber-CD installieren. Falls man kein Laufwerk hat, in der Anleitung steht auch der Downloadlink des Treibers. Bei der Treiberinstallation wird auch die HP-Software mitinstalliert. Damit kann man auch scannen und auch Fotos randlos drucken.

Zum kopieren benötigt man keinen Computer, das geht einfach über die Gerätetasten. Es gibt eine Taste für s/w-Kopie und eine für Farbkopie.

Es wird gleich ein kompletter Satz Tinte mitgeliefert der einer kompletten Befüllung entspricht. Damit hat man folgende Reichweiten:

  • schwarz: ca. 6000 Seiten A4
  • cyan: ca. 8000 Seiten A4
  • magenta: ca. 8000 Seiten A4
  • gelb: ca. 8000 Seiten A4

Ein kompletter Satz Originaltinte kostet ca. 50 Euro. Damit hat man diese Reichweiten. Das macht dann durchschnittlich ca. 40cent Tintenkosten pro 100 Ausdrucke in A4: https://www.hd-toner.de/Druckerpatronen/HP/Smart-Tank-Wireless-455/Original-HP-Tinte-32XL-3x-31-Set-Mehrfarbig.html?gid=14938&gclid=Cj0KCQjw3duCBhCAARIsAJeFyPWwayiZZ6aUzuHalCWRTAetL_P0B_oV5OGaxrPuJYMcRzbr0_VSnd0aAud6EALw_wcB Die Farben kann man auch einzeln bestellen. Der Tintenstand wird über Sichtfenster am Gerät angezeigt. So bald der Tintenstand bis an die unterste Markierung angekommen ist, sollte man wieder befüllen. Es gibt keine Chips die die Seiten zählen und auch keinen Resttintenbehälter. Bei der Druckkopfreinigung wird jedesmal ein normales A4 Blatt benötigt. Auch die Ersatzteile sind günstig. Ein Ersatzdruckkopf z.B. kostet ca. 13 Euro.

Im Vergleich zu einem Drucker mit Patronen hat man bei diesem durchschnittlich ca. 90% geringere Tintenkosten.

Die Originaltinte liefert Fotoqualität.

...zur Antwort

Formatiere mal die Festplatte als NTFS und nicht als extFAT. Dann müsste es klappen.

Hier noch ein Tip von mir: Falls man eine Fritzbox hat, dort kann man per USB auch eine externe Festplatte anschließen und diese dann als Homecloud einrichten.

Die Homecloud kann man dann z.B. als Laufwerksbuchstabe anzeigen lassen.

...zur Antwort

Ich würde dazu ein Mesh WLAN System empfehlen. Damit hat man im ganzen Haus eine sehr gute verlustfreie WLAN-Abdeckung.

  • https://www.mediamarkt.de/de/product/_tenda-nova-mw3-3er-pack-2638229.html

Es sind 3 Adapter dabei. Beispiel: Der Router steht im Erdgeschoss. Ein Adapter wird mit dem Router verbunden. Ein weiterer Adapter kommt in den Keller und ein weiterer in den 1. Stock.

...zur Antwort

Da kann nicht mehr geholfen werden weil es keinen Support mehr für Windows 7 gibt. Aber man kann immer noch kostenlos auf Windows 10 umsteigen. Der Windows 7 Product Key wird auch bei der Windows 10 Aktivierung akzeptiert.

Zuerst mit diesem Tool https://www.chip.de/downloads/Windows-Product-Key-Viewer_58663752.html den Windows 7 Product Key auslesen. Es kann auch sein das sich hinten am PC ein Aufkleber mit dem Windows 7 Product Key befindet.

Dann erstellt man sich mit dem Media Creation Tool https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10%20 einen Windows 10 USB Bootstick oder man lädt sich damit die ISO herunter und brennt sie mit diesem Tool http://www.freeisoburner.com/ auf eine leere DVD.

Wenn man die Windows 10 Desktop-Effekte abschaltet. läuft es sogar etwas flotter als Windows 7

...zur Antwort

Um eine Webseite zu designen kann man den kostenlosen Google Web Designer verwenden. Er ist für Windows, Mac und Linux verfügbar:

  • https://webdesigner.withgoogle.com/intl/de_de

Die Bedienung ist wie bei einem Layoutprogramm. Nachdem man damit die Webseite fertig erstellt hat, speichert man sie zuerst einmal auf dem Computer in einem leeren Ordner ab.

Der Anbieter bplaced https://www.bplaced.net/ bietet Speicherplatz für eine Webseite an. 1GB sind kostenlos für eine nicht kommerzielle Webseite, 8GB kosten €3/Monat und 20GB kosten €7,50/Monat. Ich würde zuerst einmal mit 1GB beginnen. Man kann jederzeit den Tarif wechseln. Dort kann man dann die fertig erstellte Webseite hochladen. Um die Webseite hochzuladen benötigt man einen FTP-Client. Zum Beispiel FileZilla: https://filezilla-project.org/ Kostenlos für Windows, Mac und Linux verfügbar. Sie benötigen den FileZilla Client.

Hier gibt es einen Domainanbieter: https://www.checkdomain.de/free-domain/ Domains mit der Endung .free sind kostenlos. Alle anderen Endungen sind kostenpflichtig. Wenn man sich eine gesichert hat, kann man sie bei bplaced bei deiner hochgeladenen Webseite eintragen. Dann ist sie mit deiner Webseite verknüpft.

...zur Antwort

Anstatt Auto py to exe würde ich lieber pyinstaller verwenden. Damit kann man auch Python-Programme in EXE-Dateien kompilieren die dann ohne Python selbstständig lauffähig sind. Das geht so:

Zuerst die Eingabeaufforderung als Administrator starten. Dann folgenden Befehl eingeben um pyinstaller zu installieren:

  • pip3 install pyinstaller oder pip install pyinstaller

Und so kompiliert man damit. Zuerst das Python-Programm in einem leeren Ordner abspeichern. Als Ordnername z.B. Python-Projekte. Dann geht man von diesem Ordner aus in die Eingabeaufforderung. Der Befehl zum Kompilieren geht so:

  • pyinstaller --onefile --windowed programmname.py

Nach Abschluss des Kompiliervorgangs findet man im Ordner Python-Projekte 3 weitere Ordner. Einmal build dist und __pycache__ Die Ordner build und __pycache__ kann man löschen. Im Ordner dist befindet sich die programmname.exe

Möchte man dann das Symbol in der programmname.exe ändern kann man dazu das Freeware-Tool Resource Hacker http://www.angusj.com/resourcehacker/ verwenden. Damit kann man EXE-Dateien direkt modifizieren und bearbeiten. Dieses Tool darf bei keinem Programmierer fehlen.

Als letzten Schliff kann man wenn man möchte die programmname.exe mit der Freeware Inno Setup https://jrsoftware.org/isinfo.php in ein Installationspaket (setup.exe) verpacken. Ideal wenn man sein Programm weitergeben oder veröffentlichen möchte. Der Nutzer kann dann das installieren. Dann wird ein Startmenüeintrag erstellt und in der Systemsteuerung ein Deinstallationseintrag.

...zur Antwort

Ich kann auch so was empfehlen:

  • https://www.amazon.de/Lenovo-Chromebook-1920x1200-Tablet-PC-Octa-Core/dp/B0857LQWVR

Das ist Chromebook und Tablet in einem. Die Tastatur kann man auch abnehmen. Dort ist auch der Google Play Store dabei so das man auch Android-Apps installieren kann. Durch den 64GB großen Speicher hat man genug Platz für viele Apps. Es werden auch USI-Stifte unterstützt so das man z.B. auf dem Bildschirm damit zeichnen und auch Text und Notizen eingeben kann.

Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Microsoft Teams gibt es auch als Android-App. Als Schüler und Student bekommt man das sogar gratis als Office 365 Education Lizenz: https://www.microsoft.com/de-de/education/students

Drucken kann man damit auch. Dazu benötigt man einen wlan-fähigen Drucker. Man muss dann nur über den Google Play Store die Print-App der Druckermarke installieren. Diese App stellt dann ohne Umweg über den Router/Internet eine direkte WLAN-Verbindung zum Drucker her. Falls man ein Multifunktionsgerät hat, kann man mit der App auch scannen.

Ich habe das auch und bin damit voll zufrieden. Es startet schnell und die Apps laufen darauf richtig flott. Das Preis-Leistungsverhältnis ist für diese Ausstattung sehr gut.

...zur Antwort