Ich programmiere in C++ und nutze den Qt-Creator. Das ist eine komplette C++ Entwicklungsumgebung mit Editor, Debugger, Formdesigner und der plattformunabhängigen Qt-Klassenbibliothek. Qt enthält Funktionen wie z.B. Zugriff auf die Schnittstellen wie z.B. USB und Bluetooth, Netzwerkfunktionen, grafische Oberflächen und Multimediafunktionen. Damit kann man ohne den Quellcode ändern zu müssen Programme für Windows, Mac und Linux entwickeln. Qt kann man sowohl unter einer kostenlosen Open Source Lizenz lizenzieren oder unter einer kostenpflichtigen propritären Lizenz. Der Funktionsumfang ist bei beiden Lizenzen identisch.

Hier einige Beispiele was mit dem Qt-Creator entwickelt wurde: Google Earth Pro Desktop, Audacity, VLC Media Player, die freie DJ-Software Mixxx, die Videoschnittsoftware Shotcout und OpenShot, OBS-Studio, Spotify-Client. Deswegen war es für die Programmierer leicht das für Windows, Mac und Linux anzubieten.

Die Zukunft des Programmierens ist die indem man plattformunabhängig programmiert. Das ist in der heutigen Zeit immer wichtiger. Wer plattformunabhängig programmiert hat ausserdem mehr Chancen eine Stelle als Programmierer zu bekommen.

Wer daran Interesse hat, hier die benötigten Downloads:

für Windows:

  • MinGW, das sind die GCC Compiler für Windows: https://sourceforge.net/projects/mingw-w64/files/Toolchains%20targetting%20Win32/Personal%20Builds/mingw-builds/installer/mingw-w64-install.exe/download
  • Qt-Creator: https://www.qt.io/download Wähle Open Source. Diese Lizenz ist kostenlos.
  • Qt Installer Framework: https://download.qt.io/official_releases/qt-installer-framework/3.2.2/QtInstallerFramework-win-x86.exe Damit kann man sein fertig kompiliertes Programm mit allen benötigten Laufzeitbibliotheken in ein Installationspaket (setup.exe) verpacken.

für Mac:

  • Zuerst muss man die GCC Compiler installieren: https://www.codeflow.site/de/article/mac__how-to-install-gcc-compiler-on-mac-os-x
  • Qt-Creator: https://www.qt.io/download Wähle Open Source. Diese Lizenz ist kostenlos.
  • Qt Installer Framework: https://download.qt.io/official_releases/qt-installer-framework/3.2.2/QtInstallerFramework-mac-x64.dmg Damit kann man sein fertig kompiliertes Programm mit allen benötigten Laufzeitbibliotheken in eine ausführbare .app zusammenfassen und in ein DMG-Paket verpacken.

Linux-Nutzer installieren die GCC Compiler und den Qt-Creator über die Paketverwaltung der Distribution. Das Qt Installer Framework gibt es nicht für Linux, dort erzeugt man mit den Bordmitteln je nach Distribution deb oder rpm Programmpakete.

...zur Antwort

Zuerst einmal sollte man Windows 7 nicht mehr nutzen weil es keinen Support mehr dafür gibt. Man kann aber immer noch gratis auf Windows 10 upgraden. Das geht so: https://www.computerbild.de/artikel/cb-News-Windows-10-kostenlos-Upgrade-7-auf-10-Assistent-Tipps-11348619.html

Der Update-Assistent bietet auch noch die Möglichkeit an ein Microsoft-Konto zu erstellen. Das sollte man machen. Dort drin wird die Windows 10 Aktivierung dauerhaft gespeichert.

Windows 10 hat ausserdem eine viel größere Hardwaredatenbank. Wenn Sie z.B. einen WLAN-Stick einstöpseln, werden die Treiber automatisch heruntergeladen und installiert. Dazu sollte man den PC mit einem Netzwerkkabel mit dem Router verbinden.

Falls man Windows 10 erneut installieren muss, einfach zum Schluss wieder mit deinem Microsoft-Konto einloggen. Windows 10 wird dann wieder automatisch aktiviert. Den Procuct Key muss man nicht eingeben.

Wenn man dann noch die ganzen Desktop-Effekte bei Windows 10 abschaltet, läuft

...zur Antwort
Phyton

Ich würde Python empfehlen. Das ist leicht und schnell erlernbar. In kurzer Zeit wird man vom Anfänger zum Fortgeschrittenen.

Hier die benötigten Downloads für Windows:

  • Python: https://www.python.org/ftp/python/3.8.2/python-3.8.2-amd64.exe Ich empfehle alle Komponenten zu installieren. Dann wird Python auch zur Windows PATH Umgebungsvariable hinzugefügt.
  • Mu - das ist ein Editor für Python: https://github.com/mu-editor/mu/releases/download/1.0.3/mu-editor_1.0.3_win64.exe Dort kann man den Python-Programmcode eingeben und ausführen. Der Code wird syntaxhervorgehoben dargestellt. Syntaxfehler werden auch in Echtzeit angezeigt.

Python-Programme kann man auch in EXE-Dateien kompilieren die dann selbstständig ohne Python lauffähig sind. Das geht so: Zuerst die Windows Eingabeaufforderung oder Powershell starten. Dann dort folgenden Befehl eingeben:

  • pip3 install pyinstaller oder pip install pyinstaller

Das installiert die benötigten Python-Erweiterungen die dazu nötig sind.

Und so kompiliert man ein Python-Programm in eine EXE-Datei: Zuerst erstellt man sich einen Ordner. Ich empfehle als Name Python-Projekte. Dort speichert man sich das geschriebene Python-Programm ab. Dann geht man in diesen Ordner und ruft dort die Windows Eingabeaufforderung oder Powershell auf. Jetzt folgenden Befehl eingeben:

  • pyinstaller --onefile --windowed programmname.py

Das erzeugt im Ordner Python-Projekte 3 weitere Ordner. Einmal build dist und __pycache__. Die Ordner build und __pycache__ können nach dem Kompilieren gelöscht werden. Im Ordner dist befindet sich die programmname.exe. Diese ist selbstständig ohne Python ausführbar.

Hier ein Python-Tutorial: https://www.python-kurs.eu/python3_kurs.php Vorkenntnisse sind keine erforderlich. Es gibt dazu auch Beispielcodes. Auf der linken Seite sind die Kapitel.

Wenn man das durchgearbeitet hat, dann empfehle ich dieses Tutorial: https://www.python-kurs.eu/python_tkinter.php Damit lernt man grafische Oberflächen mit Python zu erstellen. Auch dort gibt es Beispielcodes.

Wenn man fortgeschritten ist, kann man das durcharbeiten: https://www.python-kurs.eu/system_programmierung.php Das ist Systemprogrammierung mit Python. Ebenfalls mit Beispielcodes.

...zur Antwort

Kopiere einfach das auf dem Handy auf dein Google Drive. Danach das auf dem Handy löschen.

Dann empfehle ich auf dem Laptop das zu installieren: https://www.raidrive.com/ Damit kann man Google Drive unter Windows als Laufwerksbuchstabe einrichten. Dann kann man es vom Google Drive auf den Laptop per Drag & Drop kopieren.

Damit braucht man kein Kabel.

...zur Antwort

Schau mal hier: https://www.real.de/product/344955229/?kwd=&source=pla&sid=27932694&gclid=EAIaIQobChMIiNqWguLF6QIVhIbVCh3O2gb5EAkYAiABEgJygfD_BwE Dieser hat Dual Band WLAN. Beim 2,4 GHz-Band schafft er bis zu 300 MBit/s und beim 5 GHz-Band schafft er bis zu 1200 MBit/s

...zur Antwort

Ich empfehle diesen WLAN USB-Stick: https://www.real.de/product/344955229/?kwd=&source=pla&sid=27932694&gclid=EAIaIQobChMIiNqWguLF6QIVhIbVCh3O2gb5EAkYAiABEgJygfD_BwE Dieser hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

...zur Antwort

Dazu kann man einen WLAN USB-Stick nehmen. Das ist am einfachsten, weil man damit den PC nicht aufschrauben muss. Zum Beispiel diesen: https://www.real.de/product/344955229/?kwd=&source=pla&sid=27932694&gclid=EAIaIQobChMIiNqWguLF6QIVhIbVCh3O2gb5EAkYAiABEgJygfD_BwE

...zur Antwort

Dazu benötigt man eine Brennsoftware. Zum Beispiel diese: https://www.ashampoo.com/de/eur/pin/5610/brennprogramme/burning-studio-2020 Das ist eine kostenlose Vollversion. Das Formatieren und Brennen geht dort in einem Rutsch.

...zur Antwort

Dazu gibt es auch Webbrowser-Addons. Damit spart man sich das URL kopieren und einfügen:

  • für Firefox: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/youtube-multi-download/
  • für Google Chrome: https://chrome.google.com/webstore/detail/youtube-downloader-y2mate/lfldipeaaoaoaiipbdnijdfondjpdlmi

Beide Addons ermöglichen es bei Youtube als MP3 oder MP4 Video herunterzuladen. Es wird immer automatisch in der höchsten verfügbaren Qualität heruntergeladen.

Diese funktionieren immer, weil sie regelmäßig aktualisiert werden.

...zur Antwort

Dazu gibt es auch Webbrowser-Addons:

  • für Firefox: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/youtube-multi-download/
  • für Google Chrome: https://chrome.google.com/webstore/detail/youtube-downloader-y2mate/lfldipeaaoaoaiipbdnijdfondjpdlmi

Beide Addons ermöglichen es bei Youtube als MP3 oder MP4 Video herunterzuladen. Es wird immer automatisch in der höchsten verfügbaren Qualität heruntergeladen.

Diese Addons haben keine Einschränkungen.

...zur Antwort

Zuerst einmal ist das Herunterladen bei Youtube für rein private Zwecke legal. Dazu gibt es z.B. Webbrowser-Addons. Damit spart man sich das URL kopieren und einfügen:

  • für Firefox: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/youtube-multi-download/
  • für Google Chrome: https://chrome.google.com/webstore/detail/youtube-downloader-y2mate/lfldipeaaoaoaiipbdnijdfondjpdlmi

Beide Addons ermöglichen es bei Youtube als MP3 oder MP4 Video herunterzuladen. Es wird immer automatisch in der höchsten verfügbaren Qualität heruntergeladen.

Beide Addons können auch Videos ab 18 herunterladen.

Es ist dabei egal ob man Windows, Mac oder Linux nutzt.

...zur Antwort

Man sollte Windows 7 nicht mehr nutzen weil es dafür keinen Support mehr gibt. Ausserdem laufen irgendwann neue Webbrowser-Versionen nicht mehr unter Windows 7. Aber man kann immer noch gratis auf Windows 10 upgraden. Das geht so: https://www.giga.de/downloads/windows-10/tipps/windows-10-upgrade-immer-noch-kostenlos/

Dabei ist es auch empfohlen ein Microsoft-Konto zu erstellen. Dort drin wird dann auch dauerhaft die Windows 10 Aktivierung gespeichert. Falls man Windows 10 neu installieren muss, einfach wieder zum Schluss mit deinem Microsoft-Konto einloggen. Dann wird Windows 10 wieder automatisch aktiviert. Eine Eingabe des Product Keys ist nicht nötig.

Falls das Upgrade nicht klappt weil der Laptop z.B. zu schwach ist, kann ich auch empfehlen eine Linux-Distrribution zu installieren. Zum Beispiel Linux Mint Xfce. Das benötigt sogar weniger Systemressourcen als Windows. Hier der Download der ISO: http://mirrors.evowise.com/linuxmint/stable/19.3/linuxmint-19.3-xfce-64bit.iso Nach dem Download der ISO diese mit Rufus https://rufus.ie/ auf einen leeren formatierten USB-Stick schreiben. Danach den Stick booten und den Anweisungen des Assistenten folgen. Er bietet die Möglichkeit an alles zu löschen und richtet gleich die Hardware und das Internet ein. Ich empfehle eine Vollinstallation durchzuführen. Es wird gleich der neueste Firefox, Libreoffice, Multimediakomponenten und Tools mitinstalliert.

Und so sieht der Desktop von Linux Mint Xfce aus:

Falls neue Programmversionen (z.B. Firefox, Libreoffice etc..) erscheinen, meldet das der Update-Manager. Dann kann man aktualisieren. Das kann man auch automatisieren. Falls eine neue Linux Mint Version erscheint, meldet das ebenfalls der Update-Manager und bietet eine Aktualisierung an. Deine Einstellungen werden nach der Aktualisierung beibehalten.

...zur Antwort

Schau mal hier: https://winfuture.de/downloadvorschalt,3188.html Mit diesem Tool (genannt NTLite Free) kann man sich eine abgespeckte Windows 10 ISO erstellen. Und so geht man damit vor:

  1. Von der Microsoft-Seite das Media Creation Tool herunterladen und starten. Damit keinen Windows 10 USB Bootstick erstellen, sondern nur die ISO herunterladen.
  2. Das Tool NTLite Free starten und den Anweisungen des Assistenten folgen. Dazu wird die Windows 10 ISO benötigt. Dann kann man z. B. Windows Komponenten entfernen die man nicht benötigt. Auch Treiber kann man damit integrieren. Dazu geht man auf die Herstellerseite deiness PCs und lädt sich dort die Treiber herunter.
  3. Das Tool erstellt dann eine neue Windows 10 ISO. Diese dann mit Rufus https://rufus.ie/ auf einen leeren formatierten USB-Stick schreiben.

Den erstellten Stick einfach booten und den Anweisungen des Assistenten folgen. Er bietet die Möglichkeit an alles zu löschen. Das sollte man machen. Falls der PC mit Windows 10 ausgeliefert wurde, braucht man bei der Installation keinen Key eingeben, er ist fest im BIOS integriert und wird automatisch übernommen. Nach Abschluss der Installation und dem ersten Start von Windows 10 wird es automatisch wieder aktiviert.

Jetzt haben Sie ein sauber neu installiertes System das wieder richtig flott läuft. Man sollte ausserdem regelmäßig die Datenträgerbereinigung starten. Ich empfehle eine gründliche Reinigung. Damit wird man den ganzen Datenmüll los. Das kann man auch über die Aufgabenplanung automatisieren so das es z.B. jede Woche durchgeführt wird.

...zur Antwort

Falls man Google Chrome oder Chromium verwendet, so geht es:

  1. Zuerst https://web.whatsapp.com/ aufrufen
  2. Dann klickt man bei Google Chrome oder Chromium rechts auf die 3 Punkte und wählt dann Weitere Tools.
  3. Jetzt geht man auf Verknüpfung erstellen und wählt auch "Im neuen Fenster öffnen".
  4. Jetzt haben Sie auf dem Desktop ein WhatsApp Symbol. Einfach draufklicken.

Das sieht dann so aus:

...zur Antwort

Ich empfehle das man die alte Version deinstalliert und dann die neue Version installiert.

P.S. Ich würde empfehlen auf LibreOffice umzusteigen, das wird im Gegensatz zu Openoffice aktiv weiterentwickelt. LibreOffice ist 100% kompatibel zu OpenOffice und in der Bedienung identisch. Ausserdem gibt es für Libreoffice eine größere Anzahl an Erweiterungen.

https://de.libreoffice.org/

...zur Antwort

Sie benötigen auch noch einen Phasenkoppler: https://www.amazon.de/AllNet-ALL1688PC-Powerline-Phasenkoppler-3-Phasen-Version/dp/B00606NQZY/ref=pd_lpo_23_t_0/262-5219466-7474338?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B00606NQZY&pd_rd_r=4c5e1dad-3d68-44b6-b118-588d75335fec&pd_rd_w=n4Wnx&pd_rd_wg=XoZNg&pf_rd_p=d5c9797d-0238-4119-b220-af4cc3420918&pf_rd_r=DN1RBQWTMPWSZ3D65XJN&psc=1&refRID=DN1RBQWTMPWSZ3D65XJN Den Einbau dürfen nur ausgebildete Fachkräfte durchführen weil die VDE-Sicherheitsbestimmungen eingehalten müssen.

...zur Antwort

100% Sicherheit gibt es nie. Aber mit dem Tor-Browser macht man es den Schnüfflern so schwierig wie möglich.

Noch schwieriger macht man es den Schnüfflern wenn man sich einen Tails USB Bootstick erstellt. Das ist eine debian-basierende Live Linux-Distribution wo auch der Tor-Browser dabei ist. Da das ganze nur im Arbeitsspeicher läuft, hinterlässt man damit auch keine Spuren auf der Festplatte/SSD. Und so erstellt man ihn:

  1. Tails Image herunterladen: https://tails.boum.org/install/download/index.de.html
  2. Danach das mit Rufus https://rufus.ie/ auf einen leeren formatierten USB-Stick schreiben.
  3. Den erstellten Stick auf dem PC/Laptop booten und warten bis der Desktop erscheint. Der Rest erklärt sich von selbst.
...zur Antwort

Starte mal die Windows 10 Datenträgerbereinigung. Ich empfehle eine gründliche Reinigung. Das sollte man regelmäßig machen. Über die Aufgabenplanung kann man das auch automatisieren.

...zur Antwort