Kann ein 245PS Auto 6 Liter Verbrauch haben?

7 Antworten

Sicher ist das möglich, zumindest so grob. Die kombinierten Werte, die abgegeben sind, sind selten zu erreichen, da die unter nicht wirklich reellen Bedingungen getestet wurden. Allerdings kann man sich so grob orientieren. Rechne, je nach Fahrweise, 0,5-1 Liter drauf. Unser Audi 1,9 Tdi, 110, oder hat der 115🤔🙈🤷‍♀️, liegt unter 6. und je älter der wurd, umso weniger verbraucht der🙈🤷‍♀️😂😂😂
meine Frau, führ 1000km mit 1 Tankfüllung. Ich bin mit 1 Tankfüllung, 1200km gekommen, und ich fahre *sportlicher*

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
je älter der wurd, umso weniger verbraucht der

das zeugt von regelmäßiger, guter Pflege und Wartung.
Regelmäßiger Öl-, Kerzen- (Beziner), Luftfilter- wechsel, sowie hochwertige Energysaver- Reifen machen da insgesamt schon mal zusammen gut und gerne 1l / 100 km aus. Ein wahrer Energiefresser ist natürlich auch die Klimaanlage. Wer die regelmäßig ausschaltet spart auch noch mal ca. 10% Kraftstoff.

2
@RudiRatlos67

Ja, alles was gemacht werden muss, wird auch gemacht. Hat jetzt knapp 400.000 runter, und läuft!😎 Ok, habe den Vorteil, dass mein Bruder, selbstständiger kfz Meister ist (vom alten Fach, kein Teile-Tauscher), Onkel hat ne Tankstelle, und Freund von mir ist auch Kfzler, und ich habe auch oft bei meinem Bruder ausgeholfen, zugeschaut, usw. Fing mit Mofa an, dann 80er, Auto,,,, und wenn man einen Bruder hat, der 3 Jahre älter ist, und auch immer viel geschraubt hat. 😉. Ja, Pflege ist wichtig. Warm, und bei bedarf auch kalt fahren, wenn man es mal eilig hatte. Ich kann ja auch nicht aus dem Bett springen kurz nach dem wach werden, und einen Sprint hinlegen🤷‍♀️

1
Die kombinierten Werte, die abgegeben sind, sind selten zu erreichen, da die unter nicht wirklich reellen Bedingungen getestet wurden. 

Kann ich nicht bestätigen. Mein Auto ist nach NEFZ - Messung mit 9,7l/100 km angegeben. Mein Verbrauch auf aktuell 18.075 Kilometer: Exakt 6,93 Liter pro 100 Kilometer.

1
@checkpointarea

Dann gute Pflege. Da war ja was. 😉 Allerdings liegen die meistens höher, als angegeben. Zumindest so meine Erfahrung. Liegt natürlich auch viel an der Fahrweise. 😉😇

und ich fahre viel Automatik. Evtl liegt da auch noch ein Unterschied drin. 🤷‍♀️

0
@Leon1310
Liegt natürlich auch viel an der Fahrweise. 😉😇

So ist es - und am Baujahr. Je jünger, desto schwerer kann man die Angabe erreichen, geschweige denn unterbieten - tendenziell gesehen zumindestens.

2

vom Verbrauch hängt nicht die Max Leistung ab sondern eher von der Verwendeten und noch vielen anderen Faktoren z.B. Luftwiederstand, Gewicht, Rollwiederstand.

ich gebe dir mal ein gutes Beispiel mit den selben Motoren und damit klärt sich die Frage von alleine :D

ich habe einen Q7 3.0 TDi 233 Ps verbraucht mir bei normalfahrt 12L/100km

und wenn ich Eher sehr Aggressiv Fahre oder auf der Autobahn Presse dann komm ich schon auf die 18-19L/100km

Ein Freund von mir hat den A4 3.0 TDi, Motor mit MTM Steuergerät hat knapp 300 PS

normalfahrt verbraucht er nur 5.6L/100km

wenn er Autobahn presst kommt er auch mal locker auf die 20L/100km

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zusatzinfo: die Softwareoptimierung/anderes Steuergerät ist im Normalbetrieb auch Spritsparender als die Originale trotz zusätzliicher MAX Leistung vor dem MTM Tuning hat er ca. 1L/100km mehr Verbraucht.

0
@Phill2706

Diese Tuningboxen funktionieren nach dem Prinzip "Schadstoffreinigung und Laufkultur verschlechtert, dafür Verbrauch beim Schleichen minimal reduziert". Hierfür setzen sie die AGR - Rate sowie die Piloteinspritzung zurück bzw. außer Kraft - eine fragwürdige Methode, wenn Du mich fragst. Und aufgrund der Mehrleistung brauchen die beim Ausnutzen der Kraft natürlich mehr Kraftstoff als vorher.

0
Von Experte checkpointarea bestätigt

Der Kraftstoffverbrauch hat nichts mit der zur verfügung stehenden Leistung zu tun, sondern mit der abgerufenen Leistung und natürlich mit der Effizienz des Motors selbst und den Massen im Motor / Getriebe, Differenzial- und Ausgleichsgetriebe, die in Bewegung gehalten werden müssen. Dazu kommen noch Aggregate wie Lichtmaschiene, Servopumpe und vor allem der Klimakompressor die alle durch den Motor angetrieben werden.

Ein moderner Motor und dazu zählt auch ein 20 jahre alter Motor, ist natürlich von seiner Energieausbeute wesentlich effektiver als Motoren die irgendwann in den 60er und 70 er jahren entwickelt wurden. Kommt noch dazu, dass die Materialien ständig leichter werden, mit wesentlich weniger Toleranz als früher geschliffen werden und nicht zuletzt die Entwicklung von Reifen mit möglichst geringem Rollwiederstand zur Wirtschaftlichkeit beitragen.
Ich fahre AMG und Alpina mit jeweils ca. 500 - 650 PS, die kann ich mit über 20 Liter fahren (sonntags morgens, A1 vom Kamener Kreuz bis Flughafen Frankfurt in gut 1,5 Stunden) oder mit 10- 13 Liter überland. Hat also weniger mit der Leistung zu tun, als mit dem was man rausholt.

Woher ich das weiß:Hobby
Kann ein 245PS Auto 6 Liter Verbrauch haben?

Aber sicher doch - allerdings muss man dafür beachten, dass es sich um ein "entweder / oder" - Szenario handelt. Das bedeutet: Man kann entweder einen geringen Verbrauch erreichen, ODER die Leistung nutzen - beides zusammen geht nicht.

Den 3.0 TDI - Motor bin ich mal in einem Audi A6 Quattro mit Automatik gefahren (in der Version mit 233 PS, ist aber fast der gleiche Motor). Ich konnte damit (auf Langstrecke) sogar unter 6 Liter / 100 km erreichen, allerdings musste ich hierfür mit 100 km/h dahinzuckeln.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Den A6 C6?

Hatten den mit 233PS und nur Probleme gehabt, jetzt nen A6 C7 mit 204PS, hoffe der hält besser durch.

0

Das ist der Normverbrauch. Wenn du so fährst wie der Normtest und das Auto keine Verauchsteigendendere Zusatzaustattung hat und den Wagen in technisch guten Zustand hälst ( wichtig hier vor allem Luftdruck und gescheite Reifen) dann ist es machbar

Ansonsten schau doch einfach bei Spritmonitor nach.

Was möchtest Du wissen?