Job bei der Telefonseelsorge- wie kommt man an sowas?

10 Antworten

Die Telefonseelsorge ist ja ein Angebot der Kirche. Wenn es aber um telefonische Beratung im Allgemeinen geht, hast du verschiedene Möglichkeiten. Z.B. kannst du dich bei der Nummer gegen Kummer informieren. Die bilden Ehrenamtliche intensiv aus, damit sie anschließend Kinder, Jugendliche oder ELtern am Telefon beraten können. Infos bekommst entweder bei der Nummer gegen Kummer, oder bei einem Kinderschutzbund in deiner Nähe. Wenn du das hauptberuflich machen möchtest, ist eine Zusatzausbildung in (z.B. systemischer) Beratung bestimmt hilfreich, wenn nicht sogar erforderlich. Die sind allerdings ziemlich zeit- und kostenintensiv.

Für diesen Job braucht man vor allem eine breite Allgemeinbildung, Lebenserfahrung und Erfahrung im Umgang mit Menschen. Da Du noch studierst glaube ich nicht, dass Du trotz Deines akademischen Wissens für diese Tätigkeit geeignet bist. Ob Du dabei sitzt oder stehst ist sicherlich zweitrangig.


TropicalShake 
Fragesteller
 14.09.2010, 10:33

och doch das würd ich schon behaupten, denn ich habe trotz meines alters leider zum Teil schon sehr viel Lebenserfahrung und eine sehr gute Allgemeinbildung. Naja gut danke trotzdem für die Antwort.

2
Tristanian  14.09.2010, 10:34
@TropicalShake

Das wollte ich auch nicht bezweifeln. Aber gewisse Dinge bringt wirklich erst das Alter mit sich, die kann man nicht lernen.

0
Anna198  15.09.2010, 17:43
@BlackRainbow666

Ich sag mal so-Reife ist nicht zwingend eine Frage des Alters - es gibt Menschen, die werden Niemals reif - und solche, von denen man schon im Kindesalter beeindruckt ist

1

Das hört sich sehr gut an, was Du da vorhast. Egal ob es nun die Johanniter, die Malteser oder auch die Karritas ist - dort wird man Dir weiterhelfen können - das Problem ist nur, seinen Lebenunterhalt oder die Aufbesserung dadurch, wird schwer, weil man überwiegend gemeinnützig tätig ist. Ich habe Heute eine Krankenhaus-Psychologie in Anspruch genommen - die sind fest angestellt - wäre eine Alternative - auch hierbei kannst Du stehen oder sitzen - wichtig ist ja nur, dass Dein Gegenüber weiß warum Du stehst - dann geht alles - ansonsten fühlt er/sie sich kleiner als Du und muß zu Dir aufschauen - aber das tut man ja schon eh- wenn man sein Innerstes Jemanden Fremdes mitteilt.

Hallo, hat schon jemand ähnlich beantwortet. Erst mal überlegen bei welcher Institution du es machen willst. Es gibt in Deutschland kath. und ev. und auch übergreifende Stellen. Du könntest auf jeden Fall beim jeweiligen Stadtkirchenverband oder beim nächsten Pfarrer nachfragen, auch bei der Telefonselsorge selbst, natürlich freuen die sich über jemanden der sie unterstützen möchte.Sei dir jedoch im Klaren, dass es egal welcher Ausbildung und Lebenserfahrung du bist, du eine Ausbildung (kostenlos) absolvieren musst und du auch nicht mal nur so reinschnuppern kannst wenn du es machst und zwar ehrenamtlich!!! Dann solltest du es auch verpflichtend für einige Zeit machen, denn die Ausbildung bezahlst du nicht, aber sie kostet etwas. Informier Dich, und viel Erfolg!!!

Ich denke auch das eine direkte Nachfrage bei der Hotline dich am ehesten weiter bringen wird - schließlich muß dein Gegenüber ja auch irgendwie an diese Stelle gekommen sein. Soweit ich jedoch weiß sind dort keine Festangestellten, sonder es sind ehrenamtliche Helfer...müßtest du ggf. eben direkt mit dem Träger klären.