Sag deiner Freundin, dass es dumm und auch rücksichtslos wäre wenn sie ihre Gefühle für den Lehrer outet weil es ihn in arge Bedrängnis bringt. Bestenfalls fühlt er sich nur etwas belästigt, wahrscheinlich wird er aber mit seinen Kollegen und ev. mit dem Direktor darüber reden weil er sich gegen mögliches Gerede schützen muss - immerhin hängt seine gesamte Existenz davon ab, dass ihm keine Liebesbeziehung mit einer Schülerin nachgesagt werden kann.

Sag deiner Freundin, dass sie unbedingt nur mit ihrer allerbesten Freundin darüber reden soll - dazu sind allerbeste Freundinnen da ;).

...zur Antwort

Da kann ich nur den Rat von meinem Augenarzt zitieren:

"Man soll die Augen nicht zu sehr verwöhnen..."

Damit meinte er, ich solle darauf achten, die Brille nur dann aufzusetzen wenn es unbedingt nötig ist weil die Augen sich sonst auf die Hilfe einstellen und schneller ihre Sehkraft verlieren.

Seitdem mache ich immer wieder die Erfahrung, dass er mit seinem Rat absolut recht hatte, denn immer wenn ich mal vergesse, die Brille wieder abzusetzen, z.B. beim Fernsehgucken (obwohl ich sie nur zum Lesen brauche), merke ich , dass mir das Lesen anschließend viel schwerer fällt und die Augen sich erstmal sehr anstrengen müssen um wieder schärfer zu sehen.

Meine Erfahrung lässt sich natürlich nicht auf dein Problem übertragen - dazu lässt du dich am besten von deinem Augenarzt beraten !

...zur Antwort

http://www.immopointeurope.de/html/pemba_lagoon_resort.html

Diese 16 Strandhütten auf Sansibar könnten mir gefallen wenn ich ein Milliönchen flüssig hätte ;D ! Eine zum Wohnen und die anderen zum Vermieten - denn von irgendwas muss man ja auch leben....

Aber solange ich immer vergesse, Lotto zu spielen, wird da wohl nix draus :/.

Deshalb habe ich mich jetzt auch noch nicht weiter schlau gemacht wie die rechtliche Lage ist und wie lang die Regenzeiten sind usw., was man sonst noch alles so wissen sollte wenn man auswandert.

War aber nett, mal so unverbindlich zu gucken :) !

...zur Antwort

Ganz klar Griechenland ! Das Essen ist besser, die Leute sind freundlicher und es gibt traumhaft schöne Landschaften :) !

Mit einem Kretaurlaub könnt ihr sicher nichts falsch machen weil es dort so viele Möglichkeiten gibt, dass für alle Bedürfnisse was dabei ist: Meer, Berge, Wälder, einsame und belebte Strände, antike Stätten, Musik, nette kleine Läden - ganz nach Belieben.

September ist außerdem die optimale Reisezeit und wie adabei kann ich auch nur raten, dass ihr euch nicht in einem typischen Touristenzentrum niederlasst - die sind in jedem Land enttäuschend wenn man nicht zum Komasaufen hinwill.

Am besten seid ihr bedient wenn ihr euch eine private Unterkunft sucht - dann könnt ihr jeden Tag auf´s Neue entscheiden ob ihr in gemütlichen Tavernen (oft mit Live-Musik) essen geht oder ob ihr euch auf einem Markt mit regionalen Produkten eindeckt und selber versorgt, im "eigenen" Garten grillt oder einen Ausflug ins Umland unternehmt - ein "eigenes" Heim bietet den optimalen Komfort mit größtmöglicher Freiheit.

Es gibt verschiedene Anbieter von privaten Unterkünften - mein Favorit ist nach wie vor Airbnb weil ich damit immer nur allerbeste Erfahrungen gemacht habe. Die Angebote sind nicht nur allemal günstiger als ein Hotelzimmer, sie bieten auch weit mehr Platz und Gemütlichkeit.

Die besten Tipps, wo was los ist (das beste Essen, der schönste Strand, das günstigste Leihauto, das interessanteste Nachtleben etc.) gibt es von den Vermietern in den meisten Fällen gratis dazu.

...zur Antwort

Das lässt sich so allgemein nicht beantworten weil es einzig und allein - völlig unabhängig vom Geschlecht - auf die Charaktere der beiden Tiere ankommt, entweder die Chemie stimmt oder nicht, was man leider nie vorraussehen kann.

Aber auch wenn sie sich nicht auf Anhieb mögen, kann es noch Hoffnung geben (siehe eine meiner letzten Fragen zu dem Thema...). Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach Wochen heftigstem Stress zwischen meinen alten Damen und einem männlichen Zugezogenen plötzlich Friede und Eintracht einkehrten als ich sie alle mit Schwarzkümmelöl einrieb (- war eigentlich als Abwehr gegen Zecken gedacht) - von dem Tag an konnten sie sich auf einmal alle "gut riechen" und schleckten sich gegenseitig ab anstatt sich zu bekriegen.

Ob das allerdings ein Allheilmittel ist, kann ich nicht garantieren. Manche mögen sich auch auf Anhieb, andere erst nach längerer Gewöhnung oder auch nie.

Auf jeden Fall musst du darauf achten, dass die erste Katze sich nie benachteiligt oder gar verdrängt fühlt. Jede sollte ihren eigenen Futterplatz haben und sich jederzeit zurückziehen können. Bei mir hat es geholfen, Beide gleichzeitig zu streicheln - andere Katzenfreunde haben aber auch gegenteilige Erfahrungen gemacht - es kommt eben immer auf die einzelnen Persönlichkeiten der Katzen an. Viel Glück !

...zur Antwort
Wanderratte

Das ist eine Wanderratte die dir möglicherweise von deiner Katze als Präsent serviert wurde - ein Zeichen, dass sie viel Mut und ein großes Jagdtalent hat weil erwachsene Ratten sich selten erlegen lassen.

Wenn die Ratte keine Verletzungen hatte, kann es aber auch sein, dass ein Nachbar Gift ausgelegt hat - meinen habe ich gebeten, mich unbedingt vorher zu informieren, auch wenn sich Freigänger schlecht schützen lassen weil man sie nicht wochenlang einsperren kann, aber wenn ich Bescheid weiß, kann ich wenigstens verstärkt auf Symptome achten und reagieren. Für den Notfall habe ich sicherheitshalber das Gegenmittel (Vit. K Pille ist das, glaub ich) vorrätig und kann bei Verdacht sofort zur TÄ fahren.

Drei jagdfreudige Katzen können die Rattenpopulation sehr gut eingrenzen und wenn die Jungen immer weggefangen werden wird die Rattenmutter sich bald ein anderes Quartier suchen. Selbst ohne Bedrohung suchen sie sich nach ein bis zwei Würfen ein neues Revier - deshalb heißen sie wohl auch Wanderratten weil sie nicht dauerhaft seßhaft sind.

Trotzdem wird es immer Ratten geben solange es Menschen gibt und dort wo sie genug zu fressen finden fühlen sie sich am wohlsten, deshalb sollte man Katzenfutter und eigene Essensreste nie lange rumstehen lassen, denn verlockende Düfte locken sie von weit her an.

Wenn du verhindern willst, dass sie ins Haus kommen, kann Teebaumöl in Eingangsbereichen und an Kellerfenstern helfen - den Geruch verabscheuen sie. Ein stabiles Gitter sollte eine Maschengröße bis 2cm haben weil Ratzen sich unglaublich dünn machen können. Wenn du dagegen schon eine im Haus hast, musst du ihr beim Vergraulen ein Fenster als Fluchtweg offen lassen wodurch sie nachts abhauen kann,

Entgegen der landläufigen Meinung übertragen Ratten keine nennenswerten Krankheiten mehr, höchstens Würmer und das auch nur wenn sie gefressen werden. Nebenbei halten sie Mäuse fern die viel mehr Schaden anrichten und einen speziellen Virus verbreiten können.

Diese Infos habe ich teils von meiner Tierärztin und durch eigene Erfahrung als ich selber mal Angst hatte, dass sich eine ungebetene Untermieterin hemmungslos vermehrt. (- auch ein Gerücht, denn der Nachwuchs reguliert sich bei Ratten nach dem Nahrungsangebot. Wenn das begrenzt ist, helfen weibliche Jungratten der Mutter bei der Aufzucht des Nachfolgewurfs anstatt selber schwanger zu werden - so reguliert sich die Population quasi von selbst) Nachdem eine meiner Katzen mich (mit Lebendfalle) beim Fangen des Nachwuchses unterstützt hat und ich mit reichlich Teebaumöl und viel Radau (mögen sie auch nicht) lästig geworden bin, war die Mutter so schnell wieder verschwunden wie sie aufgetaucht war.

An Rattengift gehen sie dagegen erbärmlich zugrunde - keinesfalls schmerzfrei wie die Pharmawerbung verspricht. !!! Alle möglichen anderen Tiere, zahme wie wilde, gehen ebenfalls qualvoll daran ein !

...zur Antwort

Bei Internetkontakten kann man leider nie 100% sicher sein, dass sich nicht jemand ganz anderes dahinter verbirgt als angenommen - da gibt es Fakes und Tricks ohne Ende.

Grundsätzlich würde ich das erste Treffen nur an einem belebten Ort wagen und besser zu zweit oder auch mit den Eltern im Schlepptau hingehen (wenn sie außer ihrer Sorge um dich keine weiteren Mängel haben...;)).

Schlag deinen Eltern doch einen gemeinsamen Ausflug nach Berlin vor !

Alternative: lade deine Internetfreundin zu euch ein !?

...zur Antwort

Meine Antwort steht jetzt schon im Kommentar ganz unten... :).

...zur Antwort

Liebe ist Bedingungslosigkeit.

Eine Liebes-Beziehung ohne "Verliebtheit" bedeutet, dass die körperliche Anziehung fehlt - das ist möglich falls Beide gleichermaßen empfinden.


...zur Antwort

In wärmeren Ländern gibt es immer und überall Kakerlaken die sich auch schon mal ins Haus verirren, - völlig unabhängig von der Sauberkeit. Verhindern lässt sich das Eindrängen solcher Untermieter nur wenn man die Fenster zunagelt was sicher keine Lösung ist.

Da Kakerlaken nicht beißen und keine nennenswerten Krankheiten übertragen, muss man sich auch nicht vor ihnen fürchten oder ekeln - einfach keine Lebensmittel über Nacht unnötig offen rumstehen lassen, gelegentliche Besucher mit einer Zeitung oder einem Besen nach draußen befördern und schon ist das Problem gelöst.

Wenn euch die Unterkunft generell nicht zusagt, dann finden sich an euerm Urlaubsort jede Menge andere Angebote die mit Sicherheit blitzsauber sind - aber auch dort kann euch wie überall am Mittelmeer mal eine Kakerlake über den Weg laufen. Viel schlimmer finde ich solche Touristen, die an Allem was rumzunörgeln haben - manche scheinen ihren Urlaub nur dann genießen zu können wenn sie irgendwas zu beanstanden haben :/.


...zur Antwort

Ob ein Mann attraktiv ist hängt von seiner Ausstrahlung ab und nicht von seiner Nationalität. Eigenschaften wie Offenheit, Freundlichkeit, Klugheit, Charme und Humor wirken anziehend - da spielt die Optik nur eine  untergeordnete Rolle.

Äußerlich finde ich braune Haut zwar wesentlich attraktiver als eine madenweiße, aber eine gesunde Hautfarbe hängt auch nicht von der Herkunft sondern davon ab, ob jemand sich gerne an der Sonne und in der Natur aufhält oder eher ein Schattendasein als Nerd bevorzugt ;).

Das ist aber nur meine persönliche Ansicht - wen oder was andere  "deutsche Frauen" bevorzugen, kann ich nicht beurteilen. Verallgemeinerungen sind immer ziemlich daneben.


...zur Antwort

Geschieht es oft, dass der Musikgeschmack eines Menschen sich radikal verändert?

Pünktlich mit 35 Jahren habe ich meine letzten auf dem Smartphone verbliebenen rund zehn Rock-/Popsongs endgültig gelöscht. Damit ist eine wichtige Ära meines Lebens zu Ende gegangen: die Lust auf Rock- und Popmusik.

Alles hatte damit begonnen, dass ich im Jahr 2006 (25jährig) alle meine zahlreichen Rock-/Pop-CDs in mp3-Dateien umgewandelt auf meinem Notebook gespeichert habe. Die CDs selbst habe ich in einem Second-Hand-Laden verkauft.

Die Zeiten haben sich bei mir ab 2006 auch sonst im sozialen Sinne sehr stark verändert. Was meinen Musikgeschmack anbelangt, habe ich 2009 meine Liebe zur Klaviermusik entdeckt, so dass ich 2011 sagen konnte, dass ich nun ca. 80 % Klaviermusik und nur zu 20 % Rock/Pop höre.

Ich bin psychologisch, gesellschaftlich, politisch gesehen auch jetzt 2016 mit 35 Jahren ein liberaler Mensch und kein Bisschen konservativ, elitär oder spießig. Aber ich spüre heutzutage überraschenderweise wie nie zuvor im Leben, dass ich überhaupt keine Lust mehr habe auf den Groove der Rock- und Popmusik, dass mir die Songtexte wie "because you love me!", "can´t live without you!", "you can do it, you can do it!" etc. irgendwie pubertär klingen. Mich reißt das nicht mehr mit. Auch die Euphorie, das Händeklatschen, die exaltierten Bewegungen in den Pop-/Rockkonzerten oder in den Videos sind mir fremdartig geworden, während ich mit 10, 15, 20, 25 Jahren dachte, dass ein Rockkonzert das Beste sei, was einem Menschen, ob Star oder Zuschauer, überhaupt im Leben passieren kann. Ich habe täglich stundenlang Rock/Pop konsumiert, Gitarre gelernt, mich oft (insgeheim) wie ein Rockstar gefühlt und seltsamerweise überhaupt kein Interesse an Klaviermusik gehabt, obwohl ich meine Mutter von klein an Klavier spielen hörte.

Heutzutage, wo diese Zeiten längst vorbei sind, bin ich von alleine auf Klaviermusik gekommen und höre leidenschaftlich stundenlang Bach, Beethoven, Schubert, Brahms, Debussy, Schönberg, Prokofjew, Boulez, Yedidia etc.

Ich weiß nicht, was mit meiner 35jährigen Psyche passiert ist. Geschieht das oft, dass man mit zunehmendem Alter das Interesse an Rock/Pop verliert wie z.B. auch das Interesse am jugendlichen Saufen und Rauchen?

...zur Frage

"Rock/Pop" ist ein unendlich weites Feld - meiner Meinung nach sind Rock und Pop sogar Gegensätze, zumindest hat der Blues - Psychedelic - oder Southern Rock den ich liebe nicht das Geringste mit populärer Chartsmusik zu tun und Pink Floyd, Santana, Emerson/Lake/Palmer, Barcley James Harvest, Colosseum, Family, Allman Brothers - um nur die bekanntesten von zahllosen anderen zu nennen - gehören für mich eher zu den Klassikern die keiner Mode unterworfen sondern einfach gut sind.

Die besten Stücke der "echten" Rockmusik wurden auch nie im Radio rauf und runter gedudelt oder als "die besten Hits" vermarktet weil sie im Gegensatz zu Pop kein Fast-Food sind - die allerbesten finden sich auch nur noch in Sammlungen von Liebhabern und daran werde ich mich nie satt hören können - selbst mit 80 nicht :D !

Dass sich die Vorlieben mit der Zeit verlagern - oder wie Machtnix53 geschrieben hat: erweitern, ist ganz natürlich weil Vieles mit Erinnerungen verbunden ist und die eigenen Stimmungen ja auch nicht immer gleich sind - so habe ich phasenweise vorwiegend Reggae gehört und zeitweise am liebsten Rembetiko, auch klassische Stücke höre ich gelegentlich gerne - momentan von allem etwas - eben alles zu seiner Zeit und gerne immer wieder Neues aus aller Welt, denn die alle Länder/Kulturen haben interessante, wunderschöne und ganz phantastische Musik zu bieten wie man auf Festivals wie dem in Rudolstadt erleben kann. 

Aber wenn du die Musik die du früher mochtest jetzt gar nicht mehr hören magst, dann kann es sich eigentlich nur um Pop gehandelt haben ;).



...zur Antwort

Immer wenn ich im Oktober dort war (Attika), schien die Sonne und es war auch abends/nachts noch schön warm, aber nicht mehr heiß, also optimal :).

Ein  Regenschauer kann vorkommen, aber ganz sicher kein Dauerregen. Das Meer ist noch nicht so weit abgekühlt, dass man nicht mehr ins Wasser kann. Meine Jacke musste ich kein einziges Mal auspacken - eine mitzunehmen schadet aber auch nicht, denn das Wetter macht bekanntlich was es will ;).


...zur Antwort

In Apotheken und Supermärkten.

Auch in Griechenland gibt es u.a. einen Lidl in jedem Ort - dort findest du  das gleiche Warenangebot wie in Deutschland.

Ansonsten würde ich ich die Discounter aber meiden weil sie die einheimischen Läden kaputtmachen.

...zur Antwort

https://www.gutefrage.net/frage/freund-schlaegt-mich-und-beleidigt-mich-ist-das-liebe

Fragen dieser Art könnte ich jeden Tag auf ähnliche Weise beantworten weil es leider (zu) viele Frauen gibt, die sich was vormachen (lassen) und gegen jeden Rat im Grunde immun sind...

Oder hast du etwa den einhelligen Rat aller Antworten beherzigt, diesen Kerl in die Wüste zu schicken ? Die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass du immer noch Entschuldigungen für ihn suchst und bereits ein weiteres Mal körperlich und/oder seelisch misshandelt wurdest - stimmt´s ?

Auch wenn ich nicht daran glaube, dass Frauen wie dir zu helfen ist solange sie nicht halbtot geprügelt wurden (oft nichtmal dann...):

Nein - er liebt dich nicht, sonst würde er dich mit liebevollem Respekt behandeln !

Nein - er wird nicht damit aufhören weil seine Hemmschwelle längst überschritten ist !

Nein - du kannst ihm nicht helfen weil du ihn mit deiner Leidensfähigkeit nur in seinem Handeln bestätigst !

Wollte er sich wirklich ändern, hätte er sich schon nach seiner Würgeattacke freiwillig in psychiatrische Behandlung begeben !

Seine 2. Chance hat er bereits gehabt und verspielt, - also schieß ihn in den Wind wenn dir dein Leben und deine Gesundheit was wert sind...

...zur Antwort