jack russel terrier als ersthund?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wie ich sehe, spaltet es sich hier in zwei lager. die einen sagen es kommt auf den besitzer und die erziehung an, das ist richtig. die anderen sagen, daß der jacky eher ungeeignet ist als ersthund und auch das ist richtig.

an sich ist der jack russel kein einfacher hund, es gibt immer ausnahmen, aber die sollte man nicht als regel hernehmen, wenn dann noch dazu komt, daß die besitzer kaum bis keine erfahrung mit hunden und erziehung haben, die tendenz zu problemen, die nicht mehr alleine zu lösen sind, doch recht groß wird.

ich selbst habe einen dobi, auch er zählt nicht zu den anfängerhunden, und hannibal war mein erster eigener hund, seine ausbildung und erziehung also in meiner hand. dazu kam noch, daß wir ihn erst mit 15 monaten bekommen haben, also mitten in der pubertät. auch mir haben meine eltern , allen voran mein vater damals abgeraten einen unkastrierten rüden als ersthund zu nehmen.

tsja und was soll ich sagen, wir hatten probleme, teilweise sogar recht große und das obwohl ich eigentlich erfahrung mit hunden hatte, zwei bis drei mal die woche auf den hundeplatz gefahren bin und meine züchter mir von anfang an zur seite standen.

es war ein langer kampf, bis sich das gereglet hatte. auch wenn ich es jederzeit wieder tun würde, kann ich es doch niemandem empfehlen.

und ich muß dazu sagen, ich bin mit dobermännern aufgewachsen, wußte zum einen also von vorne herein, auf was ich mich einlasse und hatte auch schon erfahrungen durch hundeplatz besuche mit meinem opa,..... sammeln können.

wenn mich heute jemand fragt, welche hunde für anfänger geeignet sind, vor allem, wenn es ein rassehund sein soll, rate ich gerne zur FCI gruppe 9. dort sind hauptsächlich hunde mit hoher reizschwelle und niedrigem aggressionsverhalten vertreten.

hier ein link, dort wirst du für deine vorhaben sicher auch fündig werden und deinen spaß mit dem hund haben.

http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:FCI-Gruppe_9

auch wenn keine dieser rassen im agility, vor allem den tunieren, vorne mit laufen wird. aber das tut dem spaß am sport nichts ab. wenn du einen hund ausgebildet hast, erfahrungen gesammelt hast und deine ambitionen dann immer noch in diese richtung sport gehen sollten, dann kannst du dir immer noch gedanken zu einem jacky machen. ;)

Hey :)

Ich gehöre seit kurzem zu den ehemaligen Hundebesitzern, ich hatte das Glück 16 Jahre mit meinem parson verbringen zu dürfen und das meiste wurde dir denke ich schon gesagt, stur, testen gerne und und und stimmt alles! Und die meisten sagen das dass mit Training und Zeit in den Griff zu bekommen ist, was grundsätzlich auch stimmt aaaaaaber am Ende des Tages sind es jagdhunde also arbeitshunde ubd nicht jeder jagdhund ist mit agility oder hunderennbahn auszulasten. Das ist ein Punkt der definitiv mit in die Entscheidungsfindung einfließen sollte! Für uns war unser frodo nämlich auch der erste und hatte nicht wenig jagdtrieb und ist mit dem hundesport nie wirklich warm geworden. und dann fingen die Probleme an...bei uns war die Lösung die jagdliche Ausbildung und Führung das ist aber mit Sicherheit nicht für jeden was und Zeit als auch Geld das zusätzlich zur normalen Ausbildung auf einen zukommt. Trotz allem bin ich der Meinung das mit erfahrenen Trainern, Zeit, Geld und mit Sicherheit auch nerven ein jrt oder eben pjrt durchaus als ersthund geeignet sind. Bei uns hatte sich das Wagnis in jedem Fall gelohnt :)

Hey :)

Ich gehöre seit kurzem zu den ehemaligen Hundebesitzern, ich hatte das Glück 16 Jahre mit meinem parson verbringen zu dürfen und das meiste wurde dir denke ich schon gesagt, stur, testen gerne und und und stimmt alles! Und die meisten sagen das dass mit Training und Zeit in den Griff zu bekommen ist, was grundsätzlich auch stimmt aaaaaaber am Ende des Tages sind es jagdhunde also arbeitshunde ubd nicht jeder jagdhund ist mit agility oder hunderennbahn auszulasten. Das ist ein Punkt der definitiv mit in die Entscheidungsfindung einfließen sollte! Für uns war unser frodo nämlich auch der erste und hatte nicht wenig jagdtrieb und ist mit dem hundesport nie wirklich warm geworden und dann fingen die Probleme an...bei uns war die Lösung die jagdliche Ausbildung und Führung das ist aber mit Sicherheit nicht für jeden was und Zeit als auch Geld das zusätzlich zur normalen Ausbildung auf einen zukommt. Trotz allem bin ich der Meinung das mit erfahrenen Trainern, Zeit, Geld und mit Sicherheit auch nerven ein jrt oder eben pjrt durchaus als ersthund geeignet sind. Bei uns hatte sich das Wagnis in jedem Fall gelohnt :)

Ist ein Jack Russel für Agility geeignet?

Heyy, also ich fang mal an : eine Freundin von mir bekommt einen Hund und da sie gesehen hat wie gut das mit Agility bei mir klappt will sie das auch machen ^^. Da sie aber einen Hund will der sie auch abend alleine auf der Straße beschützen kann will sie keinen ganz so kleinen. Also hat sie sich gedacht sie könnte doch einen Jack Russel nehmen (sie und vor allem ihre Eltern haben viel Erfahrung mit großen und kleinen Hunden). Jetzt fragen wir uns nur momentan ob ein Jack Russel geeignet wäre, da er ja einen relativ langen Rücken hat und es bei Agility ja auch Slalom gibt. Das mit dem springen und der Wippe etc. müsste mit einem Jack Russel ja eigentlich gut funktionieren :D Hilfreichste Antwort kriegt einen Stern ;) Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Hund hat trockene Nase, sonst nichts?

Ist es ein Grund sich sorgen zu machen oder gar denn Tierarzt aufzusuchen? Die Nase hat eine normale Temperatur. Sonst ist alles normal.. ( Jack russel Terrier/w)

...zur Frage

Jack Russel Terrier in einer 90 m² Wohnung im 1. Stock?

Hallo ihr lieben !! Ich hätte da mal eine Frage: denn ich bin jetzt 12 Jahre alt und ich würde jetzt einen Hund kriegen. Leider haben sich meine Eltern getrennt und jetzt wohne ich bei meiner Mutter und meiner großen Schwester in einer 90 m² Wohnung die im 1. Stock ist. Mein Traumhund wäre ein Jack Russel Terrier und jetzt wollte ich mal Fragen ob ich trotzdem einen JRT in unserer Wohnung halten kann. Ich hätte da noch eine Frage, denn meine Schwester und ich sind ungefähr von 06:00 Uhr bis 14:00 Uhr nicht da weil wir ja noch in die Schule gehen und meine Mutter währe auch erst um 17:00 Uhr daheim. Deswegen wollte ich fragen ob ich trotzdem den Hund von 06:00 Uhr bis 14:00 Uhr alleine lassen könnte. Ich würde den Hund sowieso erst in den Sommerferien kaufen und könnte ihn deswegen ja stubenrein machen.

Also ich würde mich freuen wenn ihr mir antwortet

Liebe Grüße Mamino!!

...zur Frage

Jack-Russel Terrier :) Agility neue IDEEN?

Hallo Leute! Wir haben einen Jack Russel Terrier, er ist 8 Jahre alt wird aber bald 9 aber ist noch top fit :) Ich mache viel Sprungübungen mit ihm, es wird aber langsam langweilig, er springt zwar 70cm aber ich weiß halt nicht was ich noch alles machen kann. Ich möchte aber nur springübungen machen. :D und er springt nicht oft so hoch aber hat jemand ne Idee was ich machen kann ? Villt mir einen Hindernisspacour schicken mit abständen und höhen ? :) Wäre echt nett. <3 Danke im vorraus! :D

...zur Frage

Hund ist mit dem Alter blind geworden.....

Mein Hund ist inzwischen 14 Jahre alt. Ein kleiner alter Jack-Russel. Körperlich ist er wirklich noch ganz fit. Ich möchte wissen, leidet ein Hund unter der Blindheit? Nimmt ein Hund die Blindheit wahr? Ist er so intelligent, dass er weiß was mit ihm los ist? Ein Auge nimmt noch Schatten mit Abstand von ca. 10 cm auf. Ich mache mir wirklich Gedanken über seinen seelischen Zustand, da ein kleiner Terrier sehr feinfühlig ist. Weiß jemand genaueres? Ich danke schon einmal für ernst gemeinte Antworten, und verzichte gern auf destruktives Geschwätz ;-)) Anmerkung: Niemals würde Einschläfern in Betracht gezogen werden!!!

...zur Frage

Hunde für Hundeneuling?

Halli Hallo Hallöchen, wir würden uns gerne einen Hund anschaffen. Natürlich nicht sofort, denn ich weiß, dass da viel auf einen zu kommt. WIr hatten allerdings noch nie einen Hund, haben nur viel Kontakt zu Hunden durch Verwandte. Jetzt haben wir uns lang und breit unterhalten und würden auch gerne einen haben, wissen aber nicht welche Rasse.

Ich habe gehört ein Labrador Retriever soll " gut geeignet" sein als Ersthund, allerdings sind die meiner Mutter zu groß. Ich mag aber diese ganz kleinen Hunde wie Jack Russel Terrier und so nicht. Am liebsten hätte ich ja einen Shiba Inu, allerdings habe ich gelesen, dass die sich halt nicht soo sehr an den Menschen binden wie andere Hunde. Es sollte aber schon ein Hund in dieser Größe sein.

Vielen dank im voraus und noch einen schönen Tag Alice

PS: vllt. hat ja jemand schon Erfahrungen gemacht mit einem Shiba als Ersthund ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?