auch wenn wurmkuren so einen "netten" namen haben, mit einer kur haben sie nix zu tun. es handelt sich dabei um gifte, die darmparasiten töten und da das medikament nicht weiß, was wurm und was hund ist, wirkt es auch im organismus des hundes.

und ja, diese gifte, genauso wie flohmittel, können derartige "neben"wirkungen haben.

am besten arbeitet man NIEMALS prophylaktisch damit, einen vorbeugenden nutzen besitzen entwurmungen ohnehin nicht, sondern nur wenn tatsächlich ein befall vorliegt.

alle paar monate solltest du über mehrere tage kotproben nehmen und diese sammelkotprobe dann zum tierarzt bringen, dieser kann dann unterm mikroskop nachschauen, ob ein befall mit würmern und vor allem, mit welcher wurmart vorliegt und dann kann ein passendes mittel gewählt werden.

wir hatten in 15 jahren hunde und katzenhaltung erst ein einziges mal ein tier, welches einen bandwurm hatte. und das trotz relativ hohem parasitendruck durch barfen, fressen von gefangenen mäusen, kotfressen, .....

ein gesundes ausgewachsenes tier steckt einen wurmbefall in der regel recht gut weg, man braucht also nicht in die üblicherweise verbreitete panik verfallen und denken, daß ein wurm ein tier töten oder ihm großen schaden zufügen kann. gesundheitliche probleme treten bei parasitenbefall meist erst dann auf, wenn das tier ohnehin gesundheitlich nicht auf der höhe ist, denn nur dann können sich parasiten überhaupt derart vermehren, daß die menge dem tier schadet.

...zur Antwort

welche art von schildkröten hast du denn?

griechische landschildkröten?

und la, es kann auch der zweiten passieren.


da du davon ausgegangen bist, daß die tote schildkröte im warmen terrarium winterstarre macht, würde ich dir raten, dich dringend und schnellstens über die artgerechte haltung und fütterung deiner schildktöten zu informieren, BEVOR deine art der haltun g und fütterung auch das zweite tier tötet.


- Fester Panzer - weiches Herz von Thorsten Geier

- Handbuch der Futterpflanzen für Schildkröten und andere Reptilien von Marion Minch


das wären zumindest schonmal zwei bücher, aus denen du informationen ziehen kannst.


und hier noch eine gute homepage über die haltung von europäischen landschildkröten

http://www.villa-testudo.de/


...zur Antwort

vergiß diesen ungesunden kram. versuchs doch mal mit was artgerechtem.

katzen sind fleischfresser.

die meisten leckerlies bestehen aber zum größten teil aus getreide und werden mit massenweise aromen etc vollgestopft, damit katze das überhaupt anrührt.

warum dieser umstand?

versuchs mal mit frischem rinderhackfleisch oder ganz klein geschnittenen hühnerherzen, ... wenn sie das nicht roh mag, dann einfach kurz durch heißes wasser jagen und fertig.

hin und wioeder kannst du auch mal ein stüclchen hartkäse würfeln und als leckerlie verwenden.

alles garantiert gesünder, als die gekauften leckerlies.

und wenn alle stricke reißen, dann kauf nromale schlagsahne, schlag sie ein bißchen an, damit sie etwas fester als flüssig wird und zieh sie in eine spritze auf. dann einfach click und die katze bißchen an der spritze lecken lassen, wieder click, wieder spritze, .... natürlich ohne nadel. ;)

...zur Antwort

Diättaugliche Fleischfütterung für Zwischendurch (Katze)

Hallo und ein gutes neues Jahr allerseits.

In einer vorherigen Frage habe ich betreffend meines 3 Jahre alten Hauskaters Locco für Diättipps angefragt. Ich habe nun das Futter auf Orjien umgestellt und 3 Fütterungszeiten eingeführt. Klappt an sich richtig super, er hat 200g abgenommen und muss "nur noch" ca. 800g abnehmen. Wir animieren ihn auch täglich zum herumtoben und er macht mittlerweile richtig schön mit. Er wirkt fitter, glücklicher und ausgeglichener. Er hatte am Anfang einen Leckausschlag an den Hinterbeinen, auch der ist weg. Laut TA ist er kerngesund.

Ich möchte jetzt ein bisschen Abwechslung in den Diätalltag bringen, da sowohl er als auch seine Schwester NaFu nicht mögen (jegliche Sorten ausprobiert, sowohl warm, angewärmt, zimmertemparatur und gekühlt) und ich keine Langeweile am Napf möchte.

Nun hat mir der TA geraten, ab und zu gekochtes und/oder rohes Fleisch als "Zückerchen" anzubieten, mit etwas Reis und Gemüse sogar eine Mahlzeit zu ersetzen. Das dies nicht nötig wäre, aber Katzen mir das hoch anrechnen werden :) komplett zu barfen ist mir finanziell und zeitlich leider nicht möglich.

Ich habe mal ausprobiert, ob sie überhaupt was davon fressen. Nach etwas Schnuppern und Probieren haben sie mir den Napf mit den Hähnchenherzen leergeputzt. ich habe die Herzen gegart und kleingeschnitten. Stuhlgang war normal und sie wirkten sehr begeistert.

Was habe ich noch für andere Möglichkeiten? Eure Erfahrungen? Tipps? Welche Sorten bietet ihr roh an und welche gekocht/gegart? Zusätze? Im Internet fand ich folgende Fleischsorten: Rindfleisch, Pferdefleisch, Kalb, Lamm, Kaninchen, Hähnchen, Pute, Strauss, Fisch(gekocht/gegart/entgrätet) und Schwein (durchgekocht). Welche davon werden gern gegessen? Hähnchenhälse und Herzen müssen durggebraten/gegart sein?

Ich danke euch für die Antworten.

Liebe Grüsse

...zur Frage

wenn du nur hin und wieder eine mahlzeit ersetzt, mußt du keine zusätze dazu geben.

ein austausch von bis zu 1/3 der kompletten ernährung ist ohne zusätze möglich, sofern man abwechslung ins rohe bringt.

möglich ist im grunde alles, außer rohem schwein. und du solltest versuchen, daß die beiden fleisch wirklich roh futtern, denn nur dann sind noch alle lebensnotwendigen enzyme und nährstoffe enthalten. sobald du es irgendwie hitze aussetzt, wird der gehalt auf ein minimum reduziert, was eher kontraproduktiv ist.

für den anfang bietet sich jedoch das kurze garen an, rohes fleisch schmeckt und riecht bei weitem nicht so intensiv wie gekochtes und dieses nochmal weniger intensiv als dosenfutter und dieses nochmal weniger intensiv als trockenfutter.

deshalb kannst du gerade jetzt am anfang alles noch dünsten oder kurz anbraten, solltest die garzeit aber nach und nach verringern, so daß in der mitte ein immer größer werdender roher kern entsteht, bis du irgendwann beim komplett rohen angelangt bist.

eine zugabe von gemüse und reis und co ist nicht nötig, wird von den meisten katzen ohnehin eher abgelehnt. eine maus ist für eine katze eine komplette mahlzeit, die kommt weder mit gemüse noch mit reis und co daher. ;) und der eventuell vorhandene mageninhalt ist eher nicht relevant und macht, wenn man komplett vom magen bis zum poloch den inhalt rechnet, nicht mal 5% gewicht der gesamten maus aus. und wohlgemerkt, es gibt kaum bis keine katze, die freiwillig zB den enddarm mit futtert.

und verfüttern kannst du, was deinen miezen schmeckt. nicht jede mieze mag jede fleischsorte. eine meiner beiden zB mochte kein lamm. und eine der beiden futterte sogar regelmäßig beim hund blättermagen samt inhalt mit.

die gecshmäcker sind bei miezen genauso verschieden, wie beim menschen.

ich würde dir raten nicht alleine muskelfleisch zu füttern, sondern auch innereien, kleine knochen, .....

sofgern du knochen gibst, was klasse für die zähne und die kalziumversorgung ist, belaß diese bitte IMMER roh. rohe knochen enthalten jede menge kollagen, welches für die elastizität verantwortlich ist und vorm zersplittern schützt. in gegartem zustand jeder art, ist das kollagen weg und die knochen können beim fressen splittern und dann im maul, dem hals, dem magen, .... gefährlich werden. hühnerhälse sind für katzen und kleine hunde eine sehr gute variante von fleischigen knochen und für tierchen, die noch nie knochen gefuttert haben. kennen sie erstmal knochen und wissen, wie man die zu fressen hat, dann kann man auch zum beispiel hühnerklein anbieten. gibts in jedem supermarkt zum teil frisch, zum teil in der TK theke.

wegen erregern etc, die in rohem fleisch vorhanden sein könnten, mußt du dir keine großen gedanken machen. sofern du auf hygenischen umgang und frische achtest, ist rohes fleisch dann kein problem, weder für dich (im umgang) noch für die miezen.

rohe innereien können leicht abführend wirken, knochen hingegen wirken eher stopfend. hier tastest du dich am besten etwas heran und verringerst die menge, wenn du auswirkungen feststellst, wie zB verstopfung oder durchfall. und du kannst das ganze zusätzlich mit dem jeweils anderen oder reinem muskelfleisch kombinieren, das verringert die auswirkungen wiederrum.

in der regel besitzen hühnerhälse ein recht ideales verhältnis von gewebe zu knochen, so daß dabei keine verstopfung etc auftreten kann. bei karkassen bzw hühnerklein hühnerflügeln und co, sieht es da meist etwas anders aus. weniger fleisch und mehr knochen, was dann schonmal bissl schwierigkeiten beim kackern geben kann. vielleicht gibst du dazu dann einfach noch ne kleine portion leber oder reines muskelfleisch, dann hat sich dieses problem auch erledigt.

wenn man von den beiden auswirkungen weiß, kann man das natürlich auch anderweitig für sich und die miezen nutzen. ;)

...zur Antwort

wenn es mit malen wegen nem gips nicht geht, wie wäre es mit einer collage? schneiden und kleben ist sicher etwas einfacher und wegen dem gips wird sicher auch ein auge zugedrückt.

und was du dort drauf machen kannst, gib doch einfach mal bergpredigt bei tante google ein udn schau, was dir da an dazu passenden bildern ausgespuckt wird. mit zwei drei wieteren passenden suchbegriffen bekommst du sicher genug zusammen um 10 deckblätter zu gestalten. ;)

...zur Antwort

anhand der bereits vorhandenen tierpfleger, scheint man von dem gehalt durchaus irgendwie leben zu können.

die arbeit als tierpüfleger, ist ähnlich wie die in soztialen berufen, eher berufung, denn beruf.

viele überstunden, schlechte bezahlung, teilweise sogar schlechte arbeitsbedingungen und arbeitszeiten, ..... dafür aber jede menge herz für andere lebewesen.

...zur Antwort

eintöpfe und suppen sind für große personenmengen immer eine ganz gute idee.

  • gemüseintopf mit wienern
  • linseneintopf
  • chili con carne
  • graupensuppe mit rindfleisch
  • grüne bohnen eintopf mit gehacktem und kartoffeln
  • .....

auch gut für viele menschen sind nudeln, reis oder kartoffeln mit einer dazu passenden soße.

  • bolognese soße
  • russischer hackfleischtopf
  • gulasch
  • geschnetzeltes
  • hühnerfrikase
  • ....

keine ahnung, ob da auch vegetarier oder moslems etc mit in der gruppe sind.

aber zB linsensuppe läßt sich wunderbar vegetarisch kochen und die würstchen einfach extra warm machen in einem wasserbad, so kann man sich dann zB wiener, rindswurst oder gar kein fleisch nehmen.

suppen, eintöpfe, .. lassen sich prima warm halten ohne an geschmack einzubüßen.

solltest du auch noch nachtisch machen wollen, dann empfehle ich zB milchreis, pudding oÄ, was gut in großen mengen zubereitet werden kann.

und wenn es vorweg noch etwas geben soll, dann lieber ne salatbar, wo sich jeder selbst bedienen und zusammenstellen kann, was er möchte.

wir mußten regelmäßig im pfadfindersommerlager für an die 100 personen kochen, da gabs dann einfach meist nur riesige töpfe mit soßen und dazu ne beilage oder eben eintöpfe, .....

...zur Antwort

tegut hat filoteig, sowohl blätterteig, als auch die dünnen teigblätter, welche für börek verwendet werden.

bei rewe hab ich bis dato noch nicht danach geschaut, aber schau doch einfach mal im kühlregal, bei den fertigen pizzateigen und nudeln, dort steht meist auch der filoteig rum.

normale TK blätterteigblatten sind meist etwas dicker, geschmacklich dürfte es allerdings keinen wiklichn untercshied machen ob du filoblätterteig oder normalen blätterteig dafür nimmst.

...zur Antwort

wie pinkelt sie denn? sind es lachen auf dem boden oder steht sie dabei mit ihrem hinterteil an der wand und spritzt den urin an möbel und co?

wenn es lachen auf dem boden sind, dann kann es sein, daß sie zB eine blasenentzündung hat, nierenprobleme, das klo nimer erreicht hat, sie es aus den verschiedensten gründen nicht nutzen will, .....

geht das ganze eher gegen die möbel, also stehend von sich, dann markiert sie entweder ihr revier (das tun katzen beiderlei gecshlechts und sogar in kastriertem zustand) oder tut ihrem unmut über irgendetwas, eine veränderung, ....... kund.

als erstes sollte man also die varianten eingrenzen, was die ursache dafür sein kann und als nächstes dann die ursache beheben, dann verschwindet das verhalten.

ich habe selbst so eine mieze, die bei allem, was ihr gegen den strich geht, irgendwo gegen die wand, den schrank, die tür, .... pieselt. ist manchmal echt nervig und sie ist da echt recht pienzig, aber wat will man machen. ;)

ich freue mich jetzt schon auf den herbst, wenn nimmer alle fenster offen stehen und sie somit in ihrem ein und ausstieg ins haus eingeschränkt wird. da werden wieder massenweise fenster von innen und außen mit pipi bestraft, weil se zu sind. o.O

...zur Antwort

hm, gute frage nächste frage.

ich hatte zwischenzeitlich schon stühle mit allen möglichen bezügen.

stoff, kunstleder, echtes leder.

gewonnen hat definitv echtes leder. es ist schmutzresistent und ein naturprodukt.

nachteile bei stoff, flecken und staub haben hier leichtes spiel, vorteil, man schwitzt darauf nicht sonderlich arg und klebt auch nicht fest

kunstleder, nachteil man klebt gerade im sommer schnell mit blanker haut daran fest, man schwitzt auch durch die kleidung recht dolle, was zu feuchtem hosenboden führt und eventuell dazu, daß sich farbe, .... löst und auf der kleidung sichtbar wird. vorteil, einfach abwaschbar, mit wasser, ...

echtes leder, vereint die vorteile von stoff und kunstleder und zeigt nur die minimierten nachteile beioder. flecken auf leder kanne s durchaus geben, aber nicht in dem ausmaß, wie bei stoff. man schwitzt zwar mehr, als auf stoff, aber weitaus wneiger als auf kunstleder, ....

wenn du also die wahl hast, dann würde ich zu nem stuhl mit echtem leder raten, solte das dein budget überspannen, dann wäre ein kunstleder stuhl mit waschbarem sitzkissen oder sitzbezug eventuell noch eine alternative.

...zur Antwort

geschlechtsverkehr und markieren hat nur bedingt etwas miteinander zu tun. beides wird durch hormone ausgelöst, sobald kater/katze in die pubertät kommt und somit vom jungtier zum erwachsenen tier heranwächst.

beide dinge, lösen einander allerdings nicht aus, da sie nicht direkt zueinander gehören. das eine gehört zum normalen sexualtrieb, das andere zum reviertrieb. sind im grunde also vollkommen voneinander unabhängige triebe.

es kann durchaus passieren, daß beides recht gleichzeitig auftritt, was allerdings eher mit dem alter, als mit dem vorhandensein des jeweils anderen triebes zu tun hat.

es gibt auch kastrierte tiere, die niemals gecshlechtsverkehr hatten und trotzdem markieren, genauso gibt es kastraten, die weiterhin eine art sexualtrieb verspüren aber keinen drang mehr dazu haben ein revier für sich zu beanspruchen.

ich selbst halte von frühkastrationen, weit vor der pubertät rein gar nichts, es mag zwar dem menschen entgegen kommen, berücksichtigt aber nicht die bedürfnisse des tieres.ein frühkastriertes tier, wird auf grund der kastration die möglichkeit genommen hormon gesteuertes arttypisches verhalten zu erlernen. dies kann zu vuielerlei probleme für das tier führen. zB besetzt es eventuell niemals ein eigenes revier, was gerade bei freigängern zu lebenslangem streß mit artgenossen führen kann, bei reinen wohnungslatzen ist dies wohl eher irrelevant.

gerade, weil es sich bei deiner rasse um ine recht große katzenrasse handelt, die etwas länger brauchen um erwachsen zu werden, denke ich, daß ein alter von einem jahr wohl ganz gut in die zeit der pubertät fällt. bei kleineren rassen, wie zB der EKH, tritt die pubertät etwas früher auf, weshalb man meist um den 8 monat herum kastriert. beobachte deinen kater einfach, du wirst sehen, wann aus dem bubi ein ganzer kerl wird. ;) und dann ist der zeitpunkt für die kastration gekommen.

im übrigen, ich besitze zwei damen, eine wurde frühkastriert und benimmt sich selbst heute mit ihren 8 jahren noch so, als sei sie 7 monate alt und eine normal kastrierte katze, welche sowohl markiert und damit ein revier besetzt als auch weiterhin den drang zum gecshlechtsakt mit katern ihrer wahl verspürt.

...zur Antwort

so lange die hochlage eindeutig als hochlage erkennbar ist, herrscht diese vor, auch wenn es zu temperaturschwankungen im einzelnen kommt.

temperaturschwankungen können von allem möglichen verursacht werden zB späteres zu bett gehen, als üblich, früheres aufwachen, unterbrochene nachtruhe,......

wie lange dauert denn deine hochlage seid eisprung mittleweile an?

4 übungszyklen, in denen du temperatur gemessen hast sind zwar gut, aber nicht wirklich als vergleichwerte brauchbar. dafür braucht es am besten ein jahr durchgängige zykluskurven, je mehr, desto besser.

nichts desto trotz, selbst ohne vergleichszyklen und ab einer bestimmten hochlagenlänge kann man draus schlußfolgerungen ziehen.

ich hatte im januar as anderen gründen ein zyklusblatt geführt. die dame, die mir bei der auswertung geholfen hat, gratulierte mir morgens gegen 5 uhr morgens am 18. tag hochlage schonmal. ^^ einige stunden später bestärtigte ein urintest beim frauenarzt meinen eigenen verdacht und erst dann laß ich die wünsche von ihr. ^^

wie du siehst, drei von einander unabhängige meinungen und alle drei liefen aufs gleiche raus. wobi eine meinung davon alleine auf der dauer der hochlage beruhte. ^^

tu dir einen gefallen und mach dich nicht zu verrückt, denn danach hört sich deine oben gestellte frage schon etwas an.

gerade im ersten drittel und hiervon nochmal in den ersten 4 wochen, kann und geht derartig viel schief, daß auf die freude leider auch schnell eine tauer folgen kann.

bei mir hat es wohl letztes jahr im september schonmal geklappt, was ich allerdings nur alleine anhand der symptome, die ich damals hatte und heute habe, und der tatsache, daß mein zyklus irgendwie aus dem ruder gelaufen ist, festmachen kann. keine 4 wochen, nachdem ich die erste vermutung in diese richtung hatte, bekam ich dann wieder meine "regel" was wohl eine abbruchblutung gewesen ist.

ich will jetzt auch nicht die hoffnung zunichte machen oder den teufel an die wand malen, nur sagen, daß es sich manchmal lohnt, wenn man den ersten monat "verpaßt" ohne zu wissen ob man schwanger ist oder nicht. das schont die nerven ungemein.

ich drück dir auf alle fälle die daumen, daß es geklappt hat und auch bald zwei kleine füße mehrin eurer familie trappeln.

...zur Antwort

sofern die katze schon seid dem frühjahr durchgängig raus konnte und sie sich mit sinkenden temperaturen ein winterfell zugelegt hat, macht ihr kälte nichts aus.

wenn sie freien zugang zur wohnung hat, sprich eine katzenklappe oder einen frostfreien raum zB im keller oder auf dem dachboden,.... wo sie sich verkriechen kann, kann sie sich selbst aussuchen, wann es ihr zu ungemütlich wird und sich aufwärmen.

trockenkaltes wetter, wie wir es hier meist ab unter null grad haben, ist wietaus wneiger unangenehm, als nasse kälte ab nll und einige grade darüber.

mit die beste variante ist es wohl, wenn katze sich 24 stunden am tag entscheiden kann wo sie gerade sein möchte. dann paßt es sowieso. ;)

es gibt durchaus auch unter den katzen frostbeulen und solche, die es nicht interessiert, wie kalt es draußen ist. meine rostbeule nutzt im winter häufig auch mal das katzenklo, wenn es wärmer ist, wird dieses überhaupt nicht benutzt. die andere geht immer raus, wenn sie al muß und ist ansonsten ohnehin auch mehr draußen. das aber generell, rund ums jahr. die andere ist eher ne stubenhockerin, die vieleicht einmal ums haus schleicht um sofort wieder rein zu kommen.

laß deine katze selbst entscheiden, was sie möchte, dann paßt es auch, egal welches wetter es draußen auch haben mag. im schnee spielen meine beiden im übrigen beide gerne. ;)

...zur Antwort

das passiert manchmal. mein hund hat auch leichte probleme, wenn ich ihm über einen zeitraum von mehreren tagen durchgängig nur fleischdosen zu futtern gebe. wechsele ich hingegen mit rohfaser- oder ballasstoff- oder knochenreichen dingen ab, entsteht kein durchfall.

ich denke der anteil nicht oder schwer verwrtbarer inhaltsstoffe ist in reinen fleischdosen für so manches tierlein einfach zu niedrig. du kannst auch mal flohsamen mit uters futter mischen, es reicht eine messerspitze davon, einmal am tag vollkommen aus. oder du versuchst es hin und wieder mit hühnerklein oder hühnerhälse und ähnlichem. du kannst getrost bis zu 1/3 der mahlzeiten durch sowas ersetzen.

oder eintagsküken und ähnliche komplette futtertiere. hier werden knochen und vor allem auch federn und fell mit aufgenommen, die die verdauung "verlangsamen", so daß hinten dann wieder mehr als nur brei oder wassr raus kommt.

und die letzte mögliche vaiante wäre, daß dein kleiner zu viel frißt. bei fleischfressern, kann ein zu viel an futter durchaus dazu führen, daß sie "durchfall" bekommen. verkleiner mal die futtermenge und schau, wie sich das auf die konsistenz auswirkt. bessert sie sich, hast du das problem gefunden und mußt eventuell nur die wegfallenden kalorien durch tierisches fett, zB gänseschmalz, butter,.... ersetzen, damit er sein gewicht hält bzw zunimmt.

...zur Antwort

mein 3jähriger sohn kann keine sätze sprechen

Frag an die mamis

mein sohn 3jahre alt spricht schlecht, er kann vereinzelne wörter sprechen aber sätze kann er nicht. ich merke es werden immer mehr wörter und seid seinem 3 geburtstag fängt er auch an nachzusprechen. zwar nicht hochdeutsch aber er macht es und man versteht das wort auch. im kindergarten hieß es immer er würde ja nix verstehen und auch kein wort sagen die haben auf gut deutsch zu mir gesagt er iss doof zurückgeblieben. er wechselt nun auch den kiga weil ich hier zuhause das garnicht beurteilen kann. er versteht alles was man von ihm möchte. ob er sich die hände waschen soll oder das licht ausmachen soll oder er sich was holen soll das versteht er alles und bringt auch immer das richtige. es gibt auch mal tage da weiß er es nicht und überlegt was ich von ihm möchte. aber im ganzen weiß er es. im kiga war ein bespiel er wollte als ich ihn gebracht habe sich zu den kindern am tisch setzten und frühstücken konnte er aber nciht weil der tisch voll war also hatte die erzieherin versucht im zu erklären das der tisch voll ist er doch warten müsste naja ende vom lied das konnte mein zwerg nicht begreifen und hat geweint weil er nicht verstanden hat das die essen dürfen und er nicht. kurz gesagt er hatte ne trotzreaktion und wollte da mit an den tisch egal wie aber nein es heißt er ist doof kapiert nix. also im ganzen wollte ich wissen ob es noch andere kinder gibt die dieses problem aufweisen und später angefangen sind zu sprechen. weil das macht mich bissl zu schaffen weil mein kinderarzt hat gesagt er geht seid 3 monaten in den kiga und da solle ich mir keine sorgen machen weil der junge top fit wäre und das sprechen nach und nach kommen würde.

...zur Frage

das ist vollkommen normal und wenn sogar der kinderarzt sein ok gegeben hat, dann erst recht.

kinder entwickeln sich nunmal unterschieldich, die einen sind grobmotorisch schneller, die anderen feinmotorisch, wieder andere sind sprachlic vorweg. stell dir das ganze einfach mal als maßband vor. von diesem maßband nimmst du je nachdem, was er kann, entsprechend viel weg bis alles aufgeteilt ist. dieses maßband gibt das gesamte mögliche lernpotenzial wieder, je mehr eine einzige tätigkeit nach vorne schnellt, desto weniger blebt für andere sachen übrig.

bei zweisprachig aufwachsenden kindern ist es auch vollkommen normal, daß sie nur ein bruchteil der worte können, die einsprachig aufwachsende kinder im gleichen alter wissen. im ganzen geseh, ist der wortschatz von zweisprachig aufwachsenden kindern aber genauso groß, nur eben verteilt auf zwei sprachen.

ich hatte in meiner kindergartengruppe einen dreijährigen, dem konnte so mancher 6 jährige sprcahlich nicht das wasser reichen und er düste bis er fast 5 jahre alt war mit windeln herum, weil er seine blase einfach nicht unter kontrolle bringen konnte.

also mach dir keine gedanken, reg deinen kleinen zum reden an, indem du nur auf ganze wörter reagierst, also nicht auf deuten den becher geben, sondern abwarten, bis er etwas verständliches sagt,...

red viel mit ihm, ließ ihm vor,....... dann wird er das jetzige angebliche defizit ganz schnell aufgeholt haben.

und imkindergarten würde ich mal ein elterngespräch vereinbaren. daß was die da abziehen geht echt gar nicht. der kindergarten und die erzieher sind dazu da, kinder zu fördern, und zwar nach dem jeweiligen bedarf.

...zur Antwort

wie du siehst, scheiden sich die geister hier extrem.

wenn wir mal zurück denken, warum sich der wolf dem menschen angecshlossen hat, dann ist man zumindest schonmal auf dem richtigen weg. wölfe haben sich damals dem menschen angecshlossen, weil sie bemerkten, daß es "bequemer" ist, wenn man sich von menschlichen abfällen ernährt, denn selbst jagen geht. das hat den heutigen hund über tausende von jahren rercht tolerant gemacht, für einen fleischfresser. dies hat sich erst vor wneigen jahrzehnten begonnen in luft aufzulösen, als die ersten fertigfuttermittel auf den markt gebracht wurden und die werbetrommel dafür gerührt wurde.

im großen und ganzen spricht also erst einmal nichts dagegen, ABER nicht alles, was menschen essen, kann auch hund essen, da gibt es durchaus dinge, die man lieber sein lassen sollte. zB rosinen, grünanteile von nachtschattengewächsen,......es gibt allerdings durchaus auch hundetaugliches, wie zB reste von gekochten nudeln, kartoffeln oder reis, reste vom gedünsteten gemüse, überreifes obst, wie äpfel, bananen,..... diese sachen sollten jedoch niemals den hauptanteil im futter ausmachen, sondern lediglich einen bruchteil der gesamtfuttermenge der hauptbestandteil sollte immer aus tierischem bestehen, hund ist nunmal immer noch ein fleischfresser, auch wenn er ziemlich tolerant sein mag.

ich barfe meinen hund, 2/3 seines täglichen futters besteht also aus fleisch, innerein, knochen, schlachtabfällen,.... und ca 1/3 sind reste von uns, bzw. absichtlich für den hund mehr gekochtes.

und hier gibt es nochmal ein aber.

ich koche alles selbst udn verwende keienerlei fertigprodukte, nchtmal gekörnte brühe, sprich, ich habe es gänzlich selbst in der hand, welche gewürze im topf landen und welche nicht. und so koche ich auch schonmal und zweige erst für den hund ab und würze erst danach,......

am tisch selbst solltest du deinen hund natürlich nicht füttern, es sei denn, du möchtest, daß er anfängt zu betteln.

hundetaugliche tischreste landen bei uns inklusive der fleischration in der futterschüssel, entweder bevor oder nachdm wir selbst gegessen haben.

extrem beliebt bei meinem ist zB kartoffelpüree mit sauer- oder rotkraut. ach gegen die ein oder andere ungesalzene backofenpommes hat er nichts einzuwenden, .........

welcher hund was verträgt und was mag, ist recht individuell. meiner hatte nie probleme mit kohl jedweder art, auch blumenkohl, brokkolie, rosenkohl,.... werden gefuttert, sowas verträgt allerdings nicht jeder hund. die hunde von einer freundin von mir, beginnen danach ein wahres pupskonzert. ihr mögen hingegen zucchini und gurke, den kram mag meiner wiederrum gar nicht und sortiert es aus sofern ich es nicht püriert habe.

äpfel, kirschen, birnen und pflaumen sammelt sich meiner in unserem garten selbst unter den bäumen zusammen und futtert auch gerne mal das entfernte kerngehäuse oÄ, wenn ich zB apfelpfannkuchen mache.

wie du siehst, es ist durchaus möglich, reste vom tisch an den hund zu verfüttern, allerdings sollte man wissen, was man da treibt und nicht einfach alles in unbegrenzten mengen in den futternapf werfen.

...zur Antwort

also etwas tier- bzw. rattenverständis sollte man von dir eigentlich erwarten können, da du ja selbst schon welche hast.

du holst dir drei nicht zahme tiere, wahrscheinlich aus eher schlechter haltung mit ominöser herkunft aus einem zoofachhandel, bringst sie in eine fremde wohnung, die obendrein auch noch nach fremden artgenossen riecht und erwartest freudensprünge von ihnen.

mit einfach zu den alten setzen wäre es auch bei nicht beißenden jungtieren ohnehin auch nicht gegangen. da ratten in gecshlossenen rudeln leben, die fremde artgenossen bekämpfen oder verjagen.

sprich, du hast hier den drei neuen das eindringen in ein revier eines ihnen fremden rattenrudels "angetan" und willst nichtmal etwas zeit und mühe investieren, damit die sich einleben und aneinander und an dich, die neue wohnung,... gewöhnen?

bist du wirklich der meinung, daß das mit anderen tieren von anderer stelle besser laufen würde, so wie du das veranstaltest?

du wirst bei zusammenführung sich vollkommen frmder ratten ohnehin eine ganze weile zwei gruppen getrennt voneinander halten müssen, auch das müßte dir eigentlich bekannt sein.

vielleicht informierst du dich nochmal genaustens über das sozialleben von ratten, ihre bedürfnisse und gewohnheiten, bevor du dir auch nur ein einziges wieteres tier zulegst.

...zur Antwort

wenn ein zweithund vorhanden ist, kann sich der sehbehinderte hund an dem anderen tier orientieren.

auch in der erziehung ändert sich etwas, so sind hier stimmlagen wietaus wichtiger, da der hund nur anhand der stimmnuancen herraus finden kann, wie du gerade drauf bist und ob du ein lob oder einen tadel ausgesprochen hast,... körpersprache kann je nach ausprägung nur wenig bis gar nicht vom hund whargenommen werden.

sprich, due mußt bei der ausbildung sehr auf dich und deine stimmlöage achten, damit hund versteht, was du meinst.

außerdem sehr hilfreich ist es, wenn man einem blinden oder sehbehinderten hund richtungskommandos beibringt. so kann zB ein stop den hund im freilauf davor schützen in einen graben zu laufen. auch die richtungs kommandos rechts und links und eventuell geschwindigkeits kommandos, wie langsam,..... können im freilauf sehr hilfreich sein und den hund und andere vor eventuellem schaden bewahren.

für den freilauf sollte darauf geachtet werden, daß sich der sehbehinderte hund niemals sehr weit vom hundeführer entfernt. sprich ein bewegungsradius von ca 20-25 metern sind ok, alles, was darüber hinaus geht, sollte eher vermieden werden.

auch wenn bereits ein sehender hund vorhanden ist, an dem sich der behinderte orientieren kann, sollte man die erziehung von anfang an darauf ausrichten, daß der behinderte hund auch ohne seinen gefährten zurecht kommt. was wenn mal krankheitsbedingt der andere hund nicht mit kommen kann oder der ersthund zB verstirbt,.... dann steht man nämlich von jetzt auf gleich vor einem unlösbar erscheinenden problem.

also lieber vorsorgen und den hund so ausbilden, als wäre kein sehender hund dabei.

für den behinderten hund macht die anwesenheit eines sehenden artgenossen natürlich um vieles einfacher, auch für den halter. ;)

wegen wänden und anderen massiven hindernissen muß man sich eher keine gedanken machen, die kann man hören, auf grund des veränderten schalles, sind wände, parkende autos etc. durchaus wahrnehmbar. problematisch sind eher nicht massive hindernisse, wie zB zäune oder feldgräben und ähnliches.

es gibt durchaus brauchbare hundetrainer und bücher zu diesem thema, vieleicht ooglest du auch einfach mal,dami du weißt, worauf du dich ein hundelebenlang einläßt um nicht am ende damit überfordert zu sein.

aber hut ab, daß ihr es in erwägung zieht, einem behinderten hund, was durchaus mehr aufwand bedeutet, ein zu hause geben wollt.

...zur Antwort

das problem hierbei ist wohl, daß du nicht interessant genug bist für deinen hund. alles andere ist iunteressanter, als du.

und das zwiete problem ist, er findet das fangen spielen wohl auch noch witzig.

damit er abrubar wird, mußt du dich für ihn inetressant machen, entweder durch seine lieblings leckerlies, funktioniert bei sehr verfressenen hunden gut oder durch sein lieblingsspielzeug, funktioniert bei verspielten hunden sehr gut.

am besten fängst du mit dem üben in reizarmer umgebung zB bei euch zu hause damit an.

du rufst ihn und wenn er komt, dann freust du dich, als hättest du einen 6er im lotto ind spielst mit ihm oder gibst ihm sein lieblingsleckerlie. wenn es in der wohnung gut funktioniert, dann gehst du einen schritt wieter zB in euren gartenm oder hof und übst es dort weiter. wenn es dort gut funktioniert, dann kannst du die ablenkung steigern zB auf einem reizarmen großen gelände, welches er schon kennt, wo wenig hunde unterwegs sind, die ihn ablenken könnten,......

mit der zeit lernt er so, daß es toll ist zu dir zu kommen, weil dort immer etwas los ist und kommt dadurch lieber udn öfters.

das fangen spielen kannst du wieter mit ihm machen, aber bitte nur um des fangen spielens willen und nicht, weil du ihn einfangen mußt.

wenn du rufst und er nicht sofort zu dir kommt, dann dreh dich von deinem hund weg und geh in die andere richtung und ignorier, daß er dich ignoriert. natürlich nur, sofern nicht gefahr im verzug ist und er zB vor ein fahrendes auto zu laufen droht,....

bis dein hudn verläßlich zu dir kommt, solltest du ihn seiner selbst willen angeleint lassen, mit einer 10 oder 15 meter langen schleppleine hat er sogar noch ein gewisses maß an bewegungsfreiheit.

der falsche geiz wegen einer hundeschule hat dir das ganze erziehungsdilemma mit der abrufbarkeit, jetzt um einiges erschwert. am besten bringt man einem hund das bei, wenn er von sich aus noch am liebsten kontakt zu dir hält, in einem alter bis zu 6 oder 7 monate. ein trainer in der hundecshule hätte das gewußt und dir erklären können.

wenn du pech hast, hast du ihm in seinem ersten lebensjahr bereits beigebracht, daß man nicht immer hören muß und rein gar nichts passiert und du wirst eventuell nie eine 99%ige abrufbarkeit aus allen situationen herraus hinbekommen.

...zur Antwort

hm, auch wnen hier jeder schreit, ab zum tierarzt,..... ich bin bei meinen tieren, genau wie bei mir selbst da auch nicht so "hysterisch".

wenn das tier frißt und es ansonsten ekien anderen anezichen außer den schmerzanzeichen gbt, bin ich auch erstmal jemand, der wartet und beobachtet.

natürlich ist die erste maßnahme zu schauen, ob eine offene wunde oder ein fremdkörper zu finden sind, wenn ja, dnan natürlich ffremdkörper entfernen und wunde vesorgen, wenn nein und auch kein fieber oÄ vorliegt, normal wieter gefressen wird, dann beobachten und abwarten. sollte es sich verschlechtern oder nicht nach 1-2 tagen bessern, dann ab zum TA.

von schmerumitteln würde ich absehen. schmerzmittel überdecken zwar den schmerz, dieser jedoch hat durchaus einen sinn, nämlich daß verletzungen, brüche,..... nicht überbelastet werden. schaltet man den schmerz aus oder mildert ihn ab, wird eben genau die schmerzverursachende verletzung stärker belastet, als gut wäre und damit wird dann eventuell noch mehr schaden angerichtet.

ich würde genauso handeln, wie ihr. katze drinnen lassen und beobachten. sollte sich bis mittwoch keine besserung zeigen, dann solltet ihr auf alle fälle zum tierarzt gehen, eventuell hat sie sich auch etwas gebrochen. wenn keine schwellung zu sehen ist und beim abtasten sich alle gelenke problemlos bewegen lassen, ist das allerdings eher unwahrscheinlich.

kann gut sein, daß sie von einem artgenossen gebissen wurde, bei einer in der haut liegenden infektion, kommt es normalerweise zu fieber und damit zur futterverweigerung, dann auch sofort zum tierarzt.

oder sie hat sich schlicht und ergreifend versprungen oder ist irgendwo hängen geblieben,... und hat sich ne bänderzerrung oÄ zugezogen. da hilft dann ohnehin nur ruhe.

ich wünsche deiner mieze gute besserung.

...zur Antwort