Hund und an Katzen gewöhnen?

Wir sind langjährige Hundehalter und haben seit einigen Jahren auch Katzen. Die Gewöhnung aneinander ging innerhalb von 1-2 Wochen relativ gut über die Bühne.

Nun haben wir einen ¾ Jahr alten Mischlingsrüden, der bisher nur im Tierheim war, in Pflege genommen, mit der Option ihn vielleicht komplett zu übernehmen- wenn es mit den Katzen klappt.

Wir haben den Hund im Haus immer angeleint erstmal, die Katzen haben einen separaten Bereich. Der Hund ist nachts ohne Leine und schläft mit einem Von der Familie getrennt von den Katzen. Wir setzen zudem Felispray und Verdampfer ein, um das Wohlbefinden der Katzen/ Kater zu steigern.

Es gab bereits einige Begegnungen, die ganz unterschiedlich verliefen... Von ruhig ohne Ziehen und Bellen bis hin zu fast Losreissen und lautem Fiepen und Bellen war alles dabei beim Hund. Solange sich die Katze nicht bewegt, ist die Reaktion meist eher ruhig. Läuft einer der hundeerfahrenen Kater weg, dann gibt es kaum ein Halten mehr. Die Kater wiederum waren anfangs vorsichtig interessiert, sind aber immer verunsicherter, je häufiger der Hund aufgeregt reagiert- verständlicherweise.

Wer hat Erfahrungen mit der Zusammenführung von Hunden in einen Katzenhaushalt? Wir sind interessiert an jedem Tipp oder jedem Erfahrungsbericht.

Nebenbei trainieren wir mit dem Hund (vermutlich Retriever-Pinscher- Mix) den Grundgehorsam, was zunehmend besser klappt, aber definitiv noch vertieft werden muss.

Tiere, Hund, Katzen, Erziehung, Hundeerziehung
2 Antworten