Ist Vogelhaltung generell Tierquälerei..?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also ich bin ein riesiger Vogelfan, aber welche zu halten bringe ich nicht übers Herz. Auch die größte Voliere ist ein Käfig und ein Vogel soll meiner Meinung nach frei über den Himmel fliegen - in dem Land, dem er entstammt.

Ich habe es so gelöst, dass ich im Frühjahr aufgefundene oder verwaiste Jungvögel aufnehme, aufziehe und auswildere ("Auffangstation"), so habe ich Kontakt zu den Tieren, aber sie sind nur Gäste und es gibt nichts Genialeres als die Kleinen, wenn sie bereit sind, rauszulassen und sie abzischen zu sehen. :-)

Das Einzige, was ich mir irgendwann mal vorstellen kann, sind Freilauf-Hühner oder eben Tauben, die sind den ganzen Tag draußen und kommen abends ins Haus in die Heia. :-D

DH, das sehe ich ganz genau so. Nutztiere sind ok, denn die müßte man sonst "jagen" oder "wildern" - und Hühner sind auch nicht gerade flugfreudig.

Aber Vielflieger, Schwarmvögel, Wellis, Finken etc nur zum privaten Vergnügen, ohne Sinn in Käfighaltung zu stecken - nee. Kann ich auch nicht.

0
@pecudis

seh ich nämlich irgendwie auch so...

0
@panica

ja klar Huehner moegen es auf kleinstem Raum draussen gefangengehalten zu werden und wuerdet ihr nicht soviele Tierkadaver fressen so muesste man nicht soviele Nutztier in Massentierhaltungen gefangenhalten.

0
@Veganer09

Hühner entfernen sich nur maximal 150 m von ihrem Stall. Massentierhaltung ist das Allerletzte.

0
@crypteria

achso, vogelhaltung soll also GENERELL tierquälerei sein????? da muss ich aber wiedersprechen.. eindeutig. ichh alte es sehr wohl für tierquälerei,wenn man vögel wie adler etc. fangen und einsperren würde. wir selber haben kanarien, zebrafinken und wellensittiche. abgesehen von unserem eigenen nachwuchs haben wir alle aus dem tierheim, oder von leuten, die sie in winzigen käfigen hatten, denen sie lästig geworden sind. insgesamt haben sie bei uns jetzt 27m³ bei uns. ich denke das ist dann doch um einiges besser, als das sie es vorher hatten, oder nicht? sind wir jetzt tierquäler? eurer meinung nach sollte man also alle "gequälten vögel" freifliegen lassen. mal sehen, wieviele davon überleben. ich habe außerdem etwas dagegen, wenn man sie sich unkontrolliert vermehren lässt und die amrne dann an irgendwelche bescheuerten tiergeschäfte weiterverkauft, wo sie dann an irgendwelöche familien verkauft werden, die sie alleine zur belustigung in irgenwelchen 40+40cm käfigen versauern ohne freiflug.

1
@polarbaer64

Kruemel9: du bist ja ein richtiger Tierfreund kopfschüttel, Menschen gibt es...

0
@Veganer09

"Until every cage is empty" => Schon mal einen Wellensittich in Australien gesehen, auf einem grünen Baum, frei, wie er dann über den Himmel fliegt? Was nutzen ihm 27 qm??? Selbstverständlich ist Vogelhaltung Tierquälerei - pflanze lieber einheimische Sträucher und Bäume und füttere die einheimischen Wildvögel!

0
@crypteria

Veganer09, hast du auch noch einen anderen Satz drauf als "du bist ja ein richtiger Tierfreund?" Was soll ich deiner Meinung nach tun? Mal grad nach Australien, auf die Kanaren etc. fliegen und die Vögel freifliegen lassen?

und crypteria, Nein, habe ich nicht, du? Ich war leider noch nicht in Australien. Und wie gesagt, ich habe "ihn" nicht aus Australien gefangen sondern habe sie lediglich von jemandem, der sie in einem handeslüblichen Vogelkäfig, ich denke, da haben sie es bei uns schon besser, oder? Natürlich haben wir Bäume und Sträucher im Garten, nenn mir mal ein paar Pflanzen, ich kenn mich nicht damit aus, vielleicht sind ja auch einige dabei, die deinen Wünschen entsprechen..

0

Alles ausreden hier. Dann kauft halt keine tiere die in der deutschen natur nicht überleben können. Dann züchtet sie hier auch keiner mehr. Ob ich nun im klo in Gefangenschaft lebe oder ne ganze wohnung für mich hätte wäre beide unerträglich. Versetzt euch mal in die lage der vögel. Ich kannte mal ne familie die hatten einen zahmen Raben den haben die aufgezogen. Der lebte bei denen im garten konnte kommen ubd gehen wie er wollte. Das war ok.

Der Vetter meines Mannes hat auch Zebrafinken, die denke ich sehr viel Platz haben. Er hat ein halbes Zimmer mit einer Gitterwand (die eine Tür enthält) abgeteilt, wo die Vögel drin wohnen. Darin befinden sich Baumstämme, Vogelhäuschen, Pflanzen, die für die Vögel nicht giftig und zum Teil eßbar sind, Futterstellen, Wasser, etc. Außerhalb des Zimmers ist der Balkon. Er hat ein Loch durch die Wand geschlagen, das mit einer Klappe geöffnet werden kann, je nachdem, ob das Wetter draußen für die Vögel gut ist. Außen auf dem Balkon befindet sich dann noch ein großes Freigehege, ebenfalls mit Pflanzen, Stangen, Häuschen. Die Vögel fühlen sich dort so wohl, daß sie schon mehrmals Eier gelegt haben, aus denen auch schon Junge ausgeschlüpft sind. - Aber kauf bloß keinen kleinen Vogelkäfig!

ja klar Gefangene in grossen Gefaengniszellen fuehlen sich auch pudelwohl und wuerden nie mehr in Freiheit leben wollen!

0
@Veganer09

Diese Vögel sind in "Gefangenschaft" geboren worden und kennen es nicht anders. Sie wissen ja nicht, wie es anders sein kann. Daher denke ich, so ist es eine gute Lösung, wenn man Vögel halten möchte. Und wenn sie sich nicht wohl fühlen würden, hätten sie sicherlich keine Jungen bekommen. - Du mußt nicht über einzelne schimpfen, die versuchen, es besser zu machen. Tausende von Leuten halten Vögel in Käfigen mit ein paar Quadratzentimetern!!! Fang mal da an. Also echt!

0
@polarbaer64

ja früher wurden auch Sklaven in Gefangenschaft geboren,glaubst du wirklich die wären in ihrer Gefangenschaft glücklich gewesen??? Und auch wenn sie in Gefangenschaft geboren wurden, glaubst du wirklich sie würden nicht auch gerne frei draussen rumfliegen kopfschüttel

0
@Veganer09

Wie gesagt: Wende dich bitte an Züchter und Verkäufer von Vögeln, bzw. an den Gesetzgeber. Solange Vögel als Haustiere angeboten werden, wird sich nichts daran ändern, daß die Menschen welche halten. Und daher ist es trotzdem lobenswert, wenn einzelne versuchen, den Vögeln soviel Platz, wie möglich zu geben. Und du kannst Vögel nicht mit Skalven vergleichen. Vögel, die als Haustiere gehalten werden, werden geliebt und verwöhnt; Sklaven wurden gedemütigt und gequält und bekamen nichts zu essen. Ich vermute, man kann hier schreiben, was man will, dich kann man nur damit zufrieden stellen, indem man die Haustierhaltung gesetzlich verbietet. Gehst wohl auch niemals in den Zoo? Und hattest noch nie ein Tier zum Freund? Dann tust du mir leid :o(. Tiere und Menschen können nämlich sehr gut miteinander auskommen.

0
@polarbaer64

Nein in einen Zoo geh ich nicht mehr und ein Haustier hatte ich noch nie und werde auch nie eins haben, wie gesagt unterstütze diese Tierquälereien nicht. Würde nur ein Tier aufnehmen wenn es verletzt wäre und Hilfe bräuchte. Ja klar Tiere und Menschen können gut miteinander auskommen weil es halt auch nur Tiere sind grins Und was die Sklaven anbetrifft, da bin ich der Meinung dass es auch Sklaven gab die gut behandelt wurden und auch was zu essen bekamen.

0
@polarbaer64

Wow dass hat mich jetzt wirklich dazu gebracht dass ich meine Zebrafinken und Wellensittiche einfach so nach Australlien frei gelassen habe und meine Katze in denn Wald abgesetzt habe ironie aus Ich hatte schon so viele Tiere und habe auch noch sehr viele und es ist mir egal was Leute sagen mit ihrgentwas von Tierquelerei wenn man die hält ich werde nicht aufhören mir Tiere zu kaufen :p .Achja und noch was meine Zebrafinken ziehen gerade ihre Küken groß ,hmm ich glaube ich kaufe mir bald 2 Meerschweinchen oder noch mehr Vögel Ich werde meinen Freunden die Küken schenken die werden sich Partner für die kaufen und dann auch züchten. Diese Kommentare werden mich eh nicht dazu briengen Tiere Zuhause zu halten warum auch? :) Ich weiß gar nicht wie ihr es aushaltet ohne Tiere ihm Haus zu leben also ich kann dass nicht . Da die Menschen eh die ganze Welt zerstört haben und vorallem Autos erfunden haben werde ich erstrecht nicht aufhören.

Später will ich niemals Kinder haben da die eh nerven und ich die hasse. Darum werde ich mir dann noch mehr Tiere kaufen biss ich kein Platz mehr habe :D

Achja und meine Freunde sind alle der gleichen Meinung und wir werden dann zurammen züchten :D

0
@Veganer09

Sklaven sind Sklaven, die müssen alles machen was der Herr möchte. Aber tiere sind keine sklaven

1
@Suri02

@polarbear du diskutierst mit einem Veganer, was erwartest du? :D Immer die Vermenschlichung von Tieren...Sklaverei von Menschen mit Tierhaltung vergleichen...(um es in Verganers Worten zu sagen: kopfschüttel).

0

Was möchtest Du wissen?