Ist fremd schreiben fremd gehen?

20 Antworten

Also ich finde, dass man bis zu einem bestimmten Punkt mit Anderen schreiben kann, aber wenn dies bei dir vor allem solche negativen Auswirkungen auf deine Gefühle zu deiner Freundin hat, dann würde ich schleunigst damit aufhören und mal mit deiner Freundin vielleicht etwas offener, wenn dies noch nicht getan ist über deine sexuelle Phantasien reden. Aber wenn du dies tust, nur langsam anfangen, damit du auch merkst, wo ihre Grenzen sind oder sie nicjt denkt, dass du verrückt bist. Merkt dir, dass auch jede noch so schüchterne Frau selber sehr pervers sein kann. Es soll jetzt nicht ins Lächerliche gezogen werden, aber bei dir fällt mir das als Erstes ein, wenn du deine Beziehung wieder auffrischen willst und du keinen Drang mehr hast mit anderen schreiben zu müssen. Am Besten wäre es, wenn du sofort versuchst mit dem Schreiben aufzuhören.

ich meine moralsich gesehen und so ist es natürlich nicht in ordnung so wie du zu handeln.

ich kann es aber insofern verstehen als dass ich auch so ähnlich gestrickt bin. ich habe werte, liebe meinen freund, wenn ich einen habe, aber... das ist mir irgendwann aufgegangen ohne einen winzigen tick heimlichkeit funktioniert es für mich einfach nicht.

irgendwann hab ich das gerafft und konnte mir das dann erlauben, allerdings konnte ich mir dann auch gleichzeitig grenzen auferlegen. grenzen deshalb, weil ich genau weiß wie schmerzhaft es ist, wenn der partner herausfindet, dass er betrogen wurde. das mach ich also nicht. ich bleibe immer in einem bereich wo ich mir selber sagen kann, dass es ok wäre auch wenn mein partner 'das' jetzt herausfinden würde.

ich glaube übrigens es entspringt einer art selbstverletzungstrieb, dass ich mich und damit auch den partner, in risikoreiche situationen dadurch bringe, wobei jederzeit die ganze situation kippen kann. ich musste mich erstmal dran gewöhnen mir dieses schrecklich destruktive verhaltensmuster auszutreiben. es fühlte sich so normal an. es ist wie bei jeder sucht sozusagen, die toleranz steigt je öfter man seinem suchtverhalten nachgibt. wenn man das kapiert hat, kann man was ändern. das geht nämlich. man muss kein musterknabe werden, aber man muss ehrlich zu sich selbst sein und man muss und kann seine eigene toleranz herunterfahren. ja. geht.

Sprich mit deiner Freundin. Trefft eine Vereinbarung, ab wann für euch das Fremdgehen anfängt.

Wenn ihr als Paar vereinbart, dass niemand mehr unbeaufsichtigt Kontakt zum anderen Geschlecht aufnehmen darf, dann ist das genauso legitim, wie wenn ihr vereinbart "einmal im Monat ist Fremdvögeln erlaubt". Das einzig Wichtige ist, dass ihr euch einig seid.

Ehrlich gesagt, ist für mich dieses viele Geschreibe unverständlich, weil der echte Austausch, also sprechen und in die Augen sehen, sehr wichtig ist (damit meine ich nicht skype o. ä.), bin da vielleicht etwas old school. Wenn du mit jemanden schreibst, geht viel verloren.

Mein Vorschlag wäre, wenn du die Möglichkeit hast, anstatt mit einer fremden Person zu schreiben, Zeit mit deiner Freundin oder anderen Menschen zu verbringen, zu Not zu telefonieren.

Du könntest auch mal für dich aufschreiben, was dieser Kick genau bei dir auslöst?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Die Frage kannst du dir selber beantworten und was würdest du tun, wenn deine Ferundin sich so verhalten würde?

Warum muss man "anzügliche Details" mit anderen Frauen austauschen, wenn man in einer festen Beziehung ist?

Für jeden fängt "fremdgehen" wo anders an. Für mich wäre das schon ein Fremdgehen, denn das fängt immer erst im Kopf an und irgendwann wird der Wunsch danach so stark sein, dass man es nicht mehr nur beim Schreiben belassen will.

Wir sind alles nur Menschen und wenn man jemand einen "Leckerbissen" ständig vor die Nase hält, dann will der den auch irgendwann haben.

Vielleicht ist das für viele altmodisch, aber wo heute keine Treue mehr herrscht, dann macht jeder was er will, ohne Rücksicht auf seinen Partner, seine Partnerin.

Es kommt immer darauf an,mit welchen Frauen man sich schreibt und welcher Inhalt dahinter steckt.

Kein Mann und keine Frau geht von jetzt auf nachher einfach her und tauscht bestimmte Fotos aus, da muss schon vorher im Kopf was anderes stattfinden.

Wenn jemand in festen Händen ist, braucht man dann sowas? Dann sollte man alleine bleiben, dann verletzt man keinen.

Sorry, aber wenn du deine Freundin wirklich lieben würdest, dann bekommt man solche "Verlockungen oder Reize" in den Griff, weil man nicht wollte, dass sie - wenn sie es herausbekommt - nicht verletzt wird.

Selber wollte man sicher auch nicht, dass die eigene Freundin sich so verhält.

Was möchtest Du wissen?