Ist es verwerflich wenn meine Mutter die Geschenke weiterverkaufen will?

Das Ergebnis basiert auf 41 Abstimmungen

Ja es ist verwerflich 95%
Nein es ist nicht verwerflich 2%
Sonstige Antwort 2%

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja es ist verwerflich

Es ist verwerflich, Eigentum anderer gegen / ohne deren Zustimmung zu verwenden / entziehen. Das kann man auch mit entsprechenden Gesetzen nachweisen.
Die logische Schlußfolgerung wäre - wo solltest Du Dein Eigentum verstauen, damit es vor Fremdzugriff ausreichend geschützt ist? Eine solche Vorgehensweise würde freilich die Situation weiter eskalieren lassen. Eine Alternative wäre, das nächste Mal so ein Geschenk zurückzuweisen - weil Du es ja eh nicht behalten darfst - einfach nur die Wahrheit - die resultierenden Querschläger sind dann das Problem Deiner Mutter, nicht Deines.
Die zentrale Frage hingegen ist - in wiefern ist die Situation für Dich ein Problem? Ganz problemlos ist es wohl nicht, sonst hättest Du hier diese Frage nicht eingestellt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Stimmt.

Also ich hätte keine Probleme wenn sie es verkauft wenn es kein Geschenk wäre.

Aber es ist ein Geschenk und wenn sie es verkaufen würde würde mein Schuldgefühle auf mich stark lasten.

1
@KeinPlanChris

Wenn es ihre Entscheidung ist, ist es ihre Schuld - nicht Deine. Schudig machen kannst Du Dich nur bei Deinen Entscheidungen, denn nur darauf hast Du Einfluß. Du bist auch nicht schuld, wenn es morgen regnet. Nicht Deine Baustelle - äh - Entscheidung.

3
Ja es ist verwerflich

das ist ein geschenk und es gehört dir, fertig. sie hat darüber nicht zu entscheiden.

außerdem sollte sie ihre eigenen probleme (zu viel zocken) nicht auf dich projezieren, sondern dich besser kennen und eben richtig einschätzen. macht sie aber nicht. ich denke sie hat ein großes problem..

Wer hat die denn die Konsole geschenkt? Gegen den Willen deiner Mutter? Wende dich an den großzügigen Schenker - er soll das Geschenk zurücknehmen und dir leihen. Dann darf deine Mutter es nicht verkaufen, kann aber - wenn du noch nicht volljährig bist - untersagen, dass du die Konsole unbegrenzt nutzt.

Gute Idee aber leider hab ich kein Kontakt zu ihm :/

1
@KeinPlanChris

jemand zu dem du keinen Kontakt hast schenkt dir eine Konsole? Wer ist das? Dein Vater / ihr Ex ? Ein verhasster Onkel/Tante? Dann schätze ich will sie das Geschenk deshalb verkaufen und schiebt die anderen Gründe nur vor.

0
@Blackcurrant8

Mein Opa aber ich kann ihn nicht kontaktieren da ich nicht weiß wo er wohnt und ich weiß nicht ob er überhaupt ein Telefon hat.

0
@Blackcurrant8

Weiß nicht.

Meine Mutter mag ihre eigene Mutter nicht und mein Opa ist der Ehemann von meiner Oma (Mein Opa ist nicht verwandt)

0
@KeinPlanChris

naja dann wird das der eigentliche Grund sein warum sie die Konsole verkaufen will. Die Besorgtheit um dich schiebt sie nur vor.
Es ist immer schwer sowas zu beurteilen, da wir euch nicht kennen und nur ein kleines bisschen wissen was wir hier lesen können - das was du bisher geschrieben hast klingt ziemlich toxisch und egal was mit der Konsole passiert... ich würde dir raten sobald als möglich auszuziehen.

1
Ja es ist verwerflich

Die Konsole gehört dir. Was hast du denn für eine bekommen? Ich würde meiner Mutter, wenn ich noch eine hätte, die Meinung sagen. Das kann sie nicht machen. Es ist deine. Du verkaufst ja auch nicht ihre Gegenstände.

Ich glaube es war eine Ps4?

0
Ja es ist verwerflich

Ja, das ist sehr unangemessen. So etwas Ähnliches hab ich auch selbst erlebt:

Ich bekam damals als 10-Jähriger ein ferngesteuertes Spielzeug-Auto zu Weihnachten geschenkt.

Mit ca. 12-13 meinte meine Mutter, ich soll es spenden, obwohl ich so gern damit gespielt habe und damit weiterhin rumfahren wollte. Noch dazu sollte ich es persönlich alleine zum Spendenamt hingehen und abgeben, damit ich was daraus lerne. Inzwischen bin ich 28 und konnte meiner Mutter bis Heute nicht verzeihen, dass sie das von mir gefordert hat.

Ich weiß nicht, warum sie das von mir verlangt hatte:

  • Lag es an ihren neuem Freund? Ist ziemlich aggressiv, jähzornig.
  • Hatte ich zu viel Spaß/Freude daran?
  • Wollte sie nicht, dass ich meine Freizeit damit verbringe?

Nicht nur seit sie ihren neuen Freund hatte, sondern auch das sie das von mir gefordert hat, hat dauerhaft unser Familienband zerrissen. Anfangs besuchte ich sie immer seltener, und dann irgendwann überhaupt nicht mehr. Das ganze Jahr über absolut kein Kontakt mehr. Das ist das Einzige was ich daraus gelernt habe:

Ich kann ihr das niemals verzeihen. Für mich war sie keine Mutter mehr, sie wurde zu einer fremden Person.

Das tut mir Leid für dein Spielzeug

0
@KeinPlanChris

Es mag vielleicht kleinlich klingen. Aber als Kind nimmt man sich das sehr zu Herzen, und das prägt einem.

4

Wenn Du ihr nicht verzeihen kannst ... so wie Du es beschreibst, solltest Du zumindest Dir selber verzeihen, daß Du dem damals Folge geleistet hast. Einfach um Dich selber zu entlasten. Es war nicht Deine Schuld / Entscheidung.

1
@Rlohdaen

Ich hatte keine andere Wahl:

Ich durfte nicht mit dem Spielzeug-Auto zurückkommen, und musste eine Bestätigung mitbringen, dass ich es abgegeben habe.

Was bitte hätte ich als 12-Jähriger denn tun sollen?

Ich wusste damals nicht, dass es ein Jugendamt gibt oder dass auch die Polizei dafür zuständig ist. Ich hatte nur eine Wahl:

  • Abgeben,
  • oder nicht mehr nach Hause dürfen

Hätte ich im Wald schlafen sollen, oder was stellst du dir vor?

Ich hatte damals einfach kein strategisches Denken, ich war schließlich noch ein Kind, und kein "Superhirn". Hattest du denn keine solche Kindheit?

Aus heutiger Sicht hätte ich mich natürlich an die Polizei gewandt, und hätte meine Eltern aufs Revier bestellt, damit die Polizisten denen klar machen, dass so was absolut nicht geht.

2
@Jack19X1

Das tut mir leid für dich !

Du hast aber die Chance, es bei deinen - potentiellen - Kindern besser zu machen, vielleicht kannst du ihr dann irgendwann verzeihen...

Schöne Weihnachten ! ;)

0
@Jack19X1

"oder was stellst du dir vor?" - was passiert ist, ist passiert. Wie schon gesagt: Du solltest Dir selber verzeihen, daß Du dem Folge geleistet hast. Einfach um Deiner selbst willen, um Dich von dem Vorgang zu lösen - offenbar ist es immernoch ein relevantes Trauma, und das kann sich auch auf Deine Gesundheit auswirken. Das ist unnötig.

0

Was möchtest Du wissen?