Ist es unhöflich sich einfach neben jemanden zu setzten obwohl noch genug Plätze frei sind?

10 Antworten

Nein, es ist nicht unhöflich. Warum sollte man dich fragen, der Zug und die Sitzbänke darin gehören ja nicht dir. Es nennt sich nicht ohne Grund "öffentliche Verkehrsmittel" und genau so sind auch die Sitzplätze für jeden frei wählbar.

Wenn du dich dabei unwohl fühlst, ist das deine Sache.

Nein, wieso sollte es unhöflich sein? Das mache ich auch oft. Wer eine Fahrkarte besitzt, kann sich hinsetzen wo er möchte. Wenn du ein Problem damit hast, dann setz dich doch einfach um, wenn genug Platz da ist!
Du solltest auch bedenken, dass es für viele Leute aus psychischen und physischen Gründen wichtiger ist, nahe bei der Tür, der Anzeigetafel oder in Fahrtrichtung zu sitzen anstatt möglichst viel "Sicherheitsabstand" zu ihren Mitmenschen zu halten.


Finde ich unhöflich. .. Ich setze mich dann immer weg wenn sich irgendwelche "Idioten" nehmen mich sitzen wollen (besonders männer)... Gestern war ich im Zug, der ganze Zug war leer kommt ein Ausländer daher und sagt" ist das frei " und zwinkert mir zu, hab ich gesagt nein ... Weil ich genau wusste auf was der aus war (wollte vielleicht mich mal kennen lernen und sich vielleicht anfreunden oder was) ... Der ganze Zug war leer und der will sich genau neben eine Frau setzen....

Es ist zwar schwer nachzuvollziehen, aber es ist nicht unhöflich. Du hast mit deiner Fahrkarte nur den Anspruch auf einen Sitzplatz. Es ist ja auch nicht unhöflich, wenn sich jemand direkt neben dir das Pissoire wählt, wenn noch genügend andere frei sind. Es ist zwar seltsam, aber nicht unhöflich.

Es gibt auch Fahrkarten, bei denen hat man einen Anspruch auf den Sitznachbarn

0
@ExpanDern2

Klar oder man kauft sich einfach zwei Fahrkarten, eine für sich selbst und eine für die Tasche, aber wer macht das schon?

Man könnte ja einfach behaupten, man hätte genügend Fahrkarten für die Sitzplätze, aber das wäre schon dreist, finde ich, weil zeigen muss derjenige die Fahrkarten einem anderen Passagier ja nicht.

0

Mit einer Fahrkarte ist kein Anspruch auf einen Sitzplatz verbunden. Auch nicht mit mehreren.

1
@ES1956

Also müssen beide um den Platz kämpfen oder wie läuft das? ^^

0

Bist du noch nie Bus/Bahn gefahren? Wer zuerst kommt sitzt zuerst.

1
@ES1956

Und was ist mit dem Nachbarsitz, auf dem die Tasche liegt. Darum geht es doch, nicht um den Platz, auf dem schon jemand sitzt.

Darf jemand Fremdes meine Sachen zur Seite schieben oder dies verlangen? Der Fremde hat ja, wie du sagst, ebenso keinen Anspruch.

0

Bevor du weiter 'lustige' Fragen stellst google doch einfach "Sitzplatz".

0
@ES1956

Geht es etwas konkreter? Ich habe mir jetzt drei Links durchgelesen und meine Frage wurde dort nicht beantwortet.

0

in den Beförderungsbedingungen der DB findet sich folgendes :

6.

Verhaltenspflichten der Reisenden

6.1

Allgemeine Verhaltenspflichten

Jeder Reisende darf nur einen Sitzplatz belegen. Kleinkindabteile oder -

plätze oder

Abteile/Plätze für schwerbehinderte Menschen sind bei Bedarf für diese Personengruppen

zu räumen.

1

Was alle hier nicht bedenken, vielleicht sitzt da ja mein Partner, der nur mal eben auf Toilette ist oder eine Runde durch den Zug geht, um sich die Beine zu vertreten. Ich finde es daher schon unhöflich, nicht zu fragen.

Was anderes ist es, wenn man mit Fremden gemeinsam an einem Halt eingestiegen ist, beide nehmen Kurs auf eine bestimmte Sitzgruppe, naja, dann setze ich mich halt auch ohne zu fragen dorthin, weil es bspw in Fahrtrichtung ist.

Was möchtest Du wissen?