Im Bus von fremder Person wieder wegsetzen wenn sich dieser leert?

...komplette Frage anzeigen

21 Antworten

Kommt drauf an: Manchmal möchte ich gerne für mich allein im Bus sein, weil ich etwas schreiben möchte, was keinen interessieren sollte. Dann setze ich mich auf einen freien Platz. Ansonsten bleibe ich dort sitzen - die Person könnte ja sonst denken, dass etwas Komisches mit ihr wäre, warum man sich wegsetzt... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TimeosciIlator 30.03.2013, 10:47

Dankeschön für das Goldene Sternchen... :)

1
crazyrat 30.03.2013, 12:33

Ist zwar eine gute Antwort, aber ich frage mich immer, wenn man sich wegsetzt, warum man in solchen Situationen drüber nachdenkt, was der andere denken könnte.

Und wenn Du schon auf dem Handy schreibst, wird das den Nachbarn auch nicht interessieren. Der schaut Dir sicherlich nicht immer über die Schulter. Und die "Gedanken machen" ist eben dann genau das falsche.

Wer einfach nur sitzt, und sich mit sich und seinen eigenen Dingen beschäftigt (außer im freundeskreis) kommt wesentlich entspannter an.

0
TimeosciIlator 30.03.2013, 13:12
@crazyrat

@crazyrat: Danke für Deinen Kommentar :) Hatte selber mal folgende Situation erlebt: Im Bus eine Mitfahrerin kennengelernt mit der ich in ein nettes Gespräch kam. Als dann vor uns Plätze freiwurden meinte sie, dass sie sich nun auf einen freien Platz setzen geht. Das war für mich damals etwas ernüchternd gewesen. Mag sein, dass ich aus dieser Erfahrung etwas voreingenommen bin. LG Time

1

Man kann es immer als unhöflich auffassen, wenn man es darauf anlegt. Wer sich aufregen will, wird sich entweder darüber ärgern, dass du ihm zu dicht auf der Pelle bleibst oder aber, dass du ihm suggerierst, er wäre eklig, indem du dich wegsetzt. Grundsätzlich ist es meist so, dass sich in einem von vornherein leeren Bus die Menschen auch einzeln verteilen, es besteht also ein Grundbedürfnis nach Freiraum. Entsprechend kann man es, wenn man positiv denken will, genauso als Zeichen von Höflichkeit auffassen, sich wegzusetzen. Da du den anderen und dessen komplexe Gefühlswelt nicht kennen kannst, wirst du nie hundertprozentig sicher sein können, ihn durch deine Handlung nicht zu beleidigen. Ich würde mich danach richten, wie unbequem es derjenige hat, und mich auf jeden Fall wegsetzen, wenn viel Gepäck im Spiel ist. Ist der andere tatsächlich ekelhaft, würde ich mich einfach aus Rücksicht auf mich selbst wegsetzen, man muss ja nicht wild die Nase rümpfen und Blicke des Abscheus auf ihn werfen. Ein objektiver Betrachter wird das dann nicht von der Höflichkeit unterscheiden können, dem anderen mehr Raum geben zu wollen, du wirst also nur von jemandem als unhöflich betrachtet werden, für den der andere nicht ekelhaft ist und der zugleich dir gegenüber etwas Negatives annehmen will. Grundsätzlich musst du jemanden, der dir gegenüber etwas Negatives annehmen will, nicht als Maßstab für dein Handeln betrachten.
Wenn eigentlich genug Platz ist und der andere völlig ok ist, würde ich mich nach meiner aktuellen Befindlichkeit richten: willst du gerade mehr Platz um dich haben und/oder dich einfach etwas breiter machen, setz dich weg, denn es wäre wiederum unhöflich, sich z.B. breitbeinig neben einen zu setzen, der dann durch deine Breitbeinigkeit eingeschränkt wird. Ist es dir egal, wirf evtl. einen kurzen Blick auf den anderen, ob der womöglich unzufrieden ausschaut, denn vielleicht wäre es ihm ja recht, wenn du dich wegsetzt, er will dich nur aus Höflichkeit nicht fragen. Ist der aber z.B. in ein Buch versunken, stört es ihn wohl eher nicht und du kannst, wenn du möchtest, sitzen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmen wir an, ich habe eine dicke Tasche dabei, die ich gerne neben mich stellen würde, statt auf den Boden oder auf den Schoß und ich möchte noch gerne nebenher mein Buch rausholen und lesen. Dann setze ich mich weg, wenn Platz frei geworden ist, breite mich aus und lese. Der andere Fahrgast wird nicht beleidigt sein, er sieht ja, daß ich es mir gerade bequem mache.

Nehmen wir an, ich habe kein Gepäck dabei und Platz genug. Dann bleibe ich sitzen. Sitzen kann ich hier und anderswo. Und wenn von dem Menschen neben mir keine Belästigung ausgeht, gibt es keinen Grund, zu wechseln. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
koch234 29.03.2013, 19:56

genau, mir fällt ansonsten noch ein Grund ein, sich weg zu setzen:

Wenn man gegen die Fahrtrichtung sitzt, und nun ein Platz in Fahrtrichtung frei wird.

0

Ich würde das tun, was ich will. Will ich woanders sitzen, setze ich mich um, wenn nicht, dann nicht. Und für den Fall, dass das unhöflich kommt: die Person ist meistens von der Blockade die normalerweise zwischen fremden Menschen besteht so in Schach gehalten, dass sie einen nicht darauf anspricht. Außerdem kann es dir egal sein, was wildfremde Menschen über dich denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sitzen bleiben.. Weil da fühlt sich diese person von der man sich wegsitzt sicher gekränkt und denkt sich: bin ich wirklich so eklig das man nicht neben mir sitzen kann :3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sitzen bleiben - sofern diese Person nicht in irgendeiner Weise unangenehm ist oder z.B. durch Gepäckstücke drangvolle Enge herrscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz auf mich an, wie ich gerate fühle. Es ist ähnlich wenn ich ein Lokal betrete, dann versuche ich auch zu spüren, wo ich mich wohlfühle und da setze ich mich hin. Wenn man sich wegsetzt, kann man das ja auch freundlich tun, ohne viel Worte zu verlieren. Man muss da deswegen doch kein Fass aufmachen. Nehmt es doch locker, warum sich darüber den Kopf zerbrechen. Wozu hat man Gefühle? Auch um weniger denken zu müssen, meine ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

I.d.R. setzt man sich einfach und bleibt bis zum Aussteigen sitzen.

Aber wenn DIR z.B. die Person neben Dir unangenehm ist, kannst DU dich dann ja umsetzen und einen anderen freien Platz suchen. In einem Bus gibt es KEINEN Anspruch auf einen freien Platz neben einem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
crazyrat 29.03.2013, 22:37

Du darfst Dir aber keinen Kopf machenx wie das bei anderen ankommen könnte. Das macht seit sonst später in anderen Dingen Probleme. Die Leute denken sich i.d.R. nicht viel über den Nachbarn. Also, was regt es einen auf, ob und wie es ankommen könnte sich umzusetzen.

1

Das, was dir in diesem Moment lieber ist. Manchmal kann ich einfach nicht so eng sitzen. Das geht Vielen so. Daher verstehen das auch die meisten. Denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an. Im öffentlichen Verkehr würde ich mich dann wegsetzen, wenn die Person mich in irgendeiner Weise stört, sei es durch Geruch oder Kleidung etc. Wenn sie mir aber symphatisch vorkommt würde ich sitzen bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sitzen bleiben, denn dann bist du definitiv auf der sicheren Seite, niemanden zu kränken. Denn sollte sich diese Person von dir gestört fühlen, kann sie sich ja einfach selbst weg setzen, auch wenn sie eigentlich früher da war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich setzt mich immer weg, egal was die andere Person denkt. Nicht nur sie, sondern ICH könnte mich ja gestört fühlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mich nicht wegsetzen, das erscheint mir einfach zu unhöflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte man sich darüber Gedanken machen, ob das unhöflich ist, wenn ich mich nicht wohl fühle, setze ich mich eben lieber allein woanders hin, wen stört es, wenn der Bus leer ist ?ß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sitzen bleiben...solange diese Person mir nicht unangenehm ist oder mir zu viel Platz wegnimmt...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

den neuen platz ansteuern... dem nachbarn sagen, nichts für ungut, so ists bequemer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die zahlreichen Antworten! Die Ansichten scheinen ja doch ziemlich auseinander zu gehen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Juckts mich was der Fremde denkt? Den seh ich nie wieder. Also warum sollts mich interessieren ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde das unhöflich wenn man sich einfach wegsetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bleibe immer sitzen weil ich denke dass es vllt unhöflich rüber kommen könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?