Warum suchen sich alle im bus/bahn leere ecken,statt sich neben jmd zu setzen?

5 Antworten

Weil die Menschen sich heutzutage so sehr entfremdet haben, dass sie Angst haben, in die Nähe von anderen Menschen zu kommen, was inzwischen ja auch so weit geht, dass man sich auf der Straße nicht einmal mehr grüßt. Schade eigentlich. Man muss natürlich auch sagen, dass man, wenn man sich an einen leeren Platz setzt, mehr Platz hat und den anderen, sofern er vor einem aussteigen will, nicht behindert. In dem Fall müsste man ja selbst aufstehen, um die Person aussteigen zu lassen, das ist vielen schon zu viel.

Das mache ich auch meistens, wenn es nicht anders geht. eigentlich total schade, dass wir heutzutage uns unbekannte Fremden Menschen meiden. Aber stell dir mal vor, du sitzt im Bus und es sind vielleicht nur noch so 3 leute mit im Bus, dann steigt jemand ein und setzt sich genau neben Dich! obwohl da viele Plätze frei sind, kommt das dann nicht irgendwie komisch rüber? :D

Urtrieb nach sicherer Position. Deswegen sitzen Leute im Restaurant auch ungern in einem Tisch in der Mitte.

Was möchtest Du wissen?