Ist es schlimm, wenn eine Katze zwei Tage kein Futter und Wasser bekommt?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Unglaublich was Leute hier für einen Müll von sich geben obwohl sie keine Ahnung vom Stoffwechsel der Katze haben und dann werfen hier einige auch noch mit der Krankheit "Hepatische Lipidosis" um sich.

Die Krankheit wird nicht durch Futtermangel ausgelöst, wenn das Tier normales Gewicht hat, wenn Fette, Trächtige oder Jungtiere im Wachstum Hungern dann kann es dazu führen weil diese Tiere höhere Fettreserven haben.

Außerdem können Katzen ihren Stoffwechsel in Notsituationen, ähnlich dem Winterschlaf, reduzieren. Eine Wohnungskatze kommt so 1 Woche ohne feste Nahrung aber mit Wasser aus.

Fehlendes Wasser ist ganz schlimm. Der kleine Körper ist schnell dehydriert, und das führt dann zu Nierenversagen, was tödlich enden kann.

also erst mal ist er für eine Katze auch nicht gut wenn sie 2 tage nicht frisst und flüssigkeit kommt drauf an was man füttert. Ich würde sagen sofort zum TA der Flüssigkeits verlust könnte sehr schlimm enden. Lass das bitte von einem Tierarzt abchecken. eine freundin von mir hat leider die erfahrung mit nierenversagen gemacht und tja winnie ist jetzt an einem Besseren ort. Wenn die katzen zum beispiel nassfutter bekommen brauchen sie in der regel kaum wasser bei trockenfutter allerdings brauchen sie mehr wasser. ich habe in jedem raum ein schälchen wasser stehen. Ach noch was wenn du ihr schon wieder futter gegeben hast bitte nur ganz kleine mengen. sonst verträgt der magen das nicht und sie erbricht. das ist ganz wichtig.

Ohne Futter schon - finden die aber bestimmt nicht gut. Ganz schlecht ist bei dieser Hitze (ich weiß ja nicht, wie warm das bei euch gerade ist) ohne Wasser. Aber auch ohne Futter (siehe oben) ist nicht wirklich gesund. Unser Kater ist mal von Nachbarn (angeblich versehentlich - die mögen keine Katzen, aber naja) vier Tage eingesperrt gewesen. Ich musste mit ihm zum Tierarzt, weil er hohes Fieber hatte. Der Tierarzt sagte mir, dass wäre zum einen durch den Stress des Eingesperrtseins und der Nahrungs- und Wassermangel. Aber es ging ihm dann bald wieder besser.

Katzen beziehen das Wasser hauptsächlich aus dem Feuchtfutter und trinken in der regel nicht allzuviel zusätzlich deshalb sollte man dafür sorgen das die Tiere regelmässig ihr Futter bekommen,wenn man Trockenfutter reicht muss täglich frisches Wasser zur verfügung stehen ansonsten ist die Gesundheit der Katze extrem gefährdet.

Katzen sollten nie längere zeit ohne Futter sein erst recht können sie nicht so lange hungern wie Menschen! Bevor ihr auf solche fragen antwortet lest euch erstmal schlau Herrgott. Nach drei Tagen ohne futter kann es schon zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen kommen. Außerdem googlet mal hepatische Lipidosis. Nach zwei tagen dürfte noch alles ok sein da sie aber ja auch kein Wasser bekam würd ich sie mal durchchecken lassen und vor allem die nächste zeit genau beobachten

Nur dumme Menschen die hier Antworten liefern. 
Hepatische Lipidosis, du wirfst diese Krankheit in den Raum und kennst sie nicht mal, Futtermangel ist nicht der Auslöser sondern ein Sympthom weil die Katze nicht mehr fressen will.

0

WICHTIG: Falls weitere Benutzer diesen Thread lesen: Es ist ein Ammenmärchen, dass eine Katze lange ohne Nahrung auskommt - vielleicht überlebt sie es erstmal, aber nur mit gesundheitlichen Schaden. Wenn eine Katze länger als 24 Stunden keine Nahrung zu sich nimmt, kann ihre Leber einen irreversiblen Schaden nehmen!

Du erzählst einen Mist, es ist keine Ammenmärchen es ist Realität. 24h, hahaha, wenn mann den Stoffwechsel von Katzen nicht kennt sei still und verbreite kein Unwissen.

Katzen können ihren Stoffwechsel bei Nahrungsmangel runterschrauben, ähnlich dem Winterschlaf, in der Natur können sie so sogar bis zu 3 Wochen ohne Nahrung auskommen.

0

Sie scheint es ja überlebt zu haben. Wenn sie gar nicht raus können, ist natürlich übel. Draußen finden sie sicher etwas Nahrung und Wasser. Also nicht mehr vergessen!! LG Lotusblume

Hmm...zu trinken brauchen Katzen täglich mehrmals...ohne Futter halten sie es schonmal ein, zwei Tage aus, aber einfach kein Futter hingestellt zu bekommen, ist eine Qual für das Tier... : /

Für einen Menschen ist es ja auch nicht gerade angenehm, zwei Tage lang hunger zu müssen...

Es kommt auch noch hinzu, dass Katzen immer wieder kleine Nahrungsmengen über den Tag verteilt zu sich nehmen müssen, weil ihr Magen nur kleine Mengen auf einmal aufnehmen kann...

Das kann zu weiteren gesundheitlichen Folgen führen, wenn die Katze jeden Tag Futter gewöhnt ist...

Wenn die katze regelmäßiges Essen gewohnt ist und auf einmal über mehrere Tage nichts bekommt kann ihre Leber stark darunter leiden. Katzen darf man nicht hungern lassen sonst kriegen sie eine Fettleber. Ihr Stoffwechsel ist mit dem eines Menschen nicht unbedingt immer vergleichbar! Auch Wassermangel kann dem Tier schlimme Nierenschäden bescheren! Wenn es jedoch soweit gekommen ist, dem Tier erstmal kleine Portionen Futter reichen- sonst schlingt es alles runter und spuckt Dir alles wieder aus!

Wenn man keine Ahnung hat sollte man still bleiben.

0

Für die Katze ist das nicht viel Schlimmer als für Dich. Kein Essen ist unproblematisch, aber kein Wasser kann tödlich für das Tier sein!

Da sie Dir ja entgegen kam, hatte sie es ausgehalten.

Unser Kater war auch mal zwei Tage in der Garage des Nachbarn eingesperrt, das ist zwei Jahre her, er ist noch Mopsfidel und weiterhin neugierig.

Das sind sie die Kater..

0

Ohne essen können sie es sehr lange aushalten, wie wir Menschen auch. Beim trinken wirds ab dem 2.Tag schon sehr gefährlich. Die wird sich schnell und nachhaltig erholen.

meine katze musste letztens drei tage ohne mich aushalten. habe eine zweite katzentoilette aufgestellt. und mir dann im fressnapf behälter gekauft, wo wasser und futter automatisch nachrutschen können. so ging das wunderbar. ansonsten verwende ich den wasserspender nicht. hab schon gemerkt dass das wasser stinkt wenn es zu lange steht und das möchte ich meinen katzen nicht antun.

Was möchtest Du wissen?