Ist es schlimm, wenn eine Katze zwei Tage kein Futter und Wasser bekommt?

11 Antworten

Fehlendes Wasser ist ganz schlimm. Der kleine Körper ist schnell dehydriert, und das führt dann zu Nierenversagen, was tödlich enden kann.

WICHTIG: Falls weitere Benutzer diesen Thread lesen: Es ist ein Ammenmärchen, dass eine Katze lange ohne Nahrung auskommt - vielleicht überlebt sie es erstmal, aber nur mit gesundheitlichen Schaden. Wenn eine Katze länger als 24 Stunden keine Nahrung zu sich nimmt, kann ihre Leber einen irreversiblen Schaden nehmen!

Du erzählst einen Mist, es ist keine Ammenmärchen es ist Realität. 24h, hahaha, wenn mann den Stoffwechsel von Katzen nicht kennt sei still und verbreite kein Unwissen.

Katzen können ihren Stoffwechsel bei Nahrungsmangel runterschrauben, ähnlich dem Winterschlaf, in der Natur können sie so sogar bis zu 3 Wochen ohne Nahrung auskommen.

0

Ohne Futter schon - finden die aber bestimmt nicht gut. Ganz schlecht ist bei dieser Hitze (ich weiß ja nicht, wie warm das bei euch gerade ist) ohne Wasser. Aber auch ohne Futter (siehe oben) ist nicht wirklich gesund. Unser Kater ist mal von Nachbarn (angeblich versehentlich - die mögen keine Katzen, aber naja) vier Tage eingesperrt gewesen. Ich musste mit ihm zum Tierarzt, weil er hohes Fieber hatte. Der Tierarzt sagte mir, dass wäre zum einen durch den Stress des Eingesperrtseins und der Nahrungs- und Wassermangel. Aber es ging ihm dann bald wieder besser.

Katzen sollten nie längere zeit ohne Futter sein erst recht können sie nicht so lange hungern wie Menschen! Bevor ihr auf solche fragen antwortet lest euch erstmal schlau Herrgott. Nach drei Tagen ohne futter kann es schon zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen kommen. Außerdem googlet mal hepatische Lipidosis. Nach zwei tagen dürfte noch alles ok sein da sie aber ja auch kein Wasser bekam würd ich sie mal durchchecken lassen und vor allem die nächste zeit genau beobachten

Nur dumme Menschen die hier Antworten liefern. 
Hepatische Lipidosis, du wirfst diese Krankheit in den Raum und kennst sie nicht mal, Futtermangel ist nicht der Auslöser sondern ein Sympthom weil die Katze nicht mehr fressen will.

0

also erst mal ist er für eine Katze auch nicht gut wenn sie 2 tage nicht frisst und flüssigkeit kommt drauf an was man füttert. Ich würde sagen sofort zum TA der Flüssigkeits verlust könnte sehr schlimm enden. Lass das bitte von einem Tierarzt abchecken. eine freundin von mir hat leider die erfahrung mit nierenversagen gemacht und tja winnie ist jetzt an einem Besseren ort. Wenn die katzen zum beispiel nassfutter bekommen brauchen sie in der regel kaum wasser bei trockenfutter allerdings brauchen sie mehr wasser. ich habe in jedem raum ein schälchen wasser stehen. Ach noch was wenn du ihr schon wieder futter gegeben hast bitte nur ganz kleine mengen. sonst verträgt der magen das nicht und sie erbricht. das ist ganz wichtig.

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen zu Katzenfutter und Ernährung im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?