Ist es nur psychologisch bedingt, dass wir glauben, dass Getränke in verschiedenen Behältnissen besser oder schlechtee schmecken?

9 Antworten

In deinem Fall ist es offensichtlich wirklich nur psychologisch weil du dir bei jedem Behältnis denkst dass die andere Variante besser schmecken würde.

Es gibt aber tatsächlich Menschen bei denen der typische Geschmack, Geruch und das Trinkerlebnis des Behältnisses zum Trinkerlebnis genug beitragen um klare Favoriten zu ergeben.

Mir persönlich schmeckt zum Beispiel Frucade am Besten aus der Glasflasche. Das kommt noch aus meiner Kindheit weil der Getränke-Lieferant für den Heurigen meiner Eltern uns Kindern immer eine Flasche geschenkt hat. Mit dem Gefühl, dem Geruch und dem Geschmack des kalten Glases verbinde ich viele schöne Erinnerungen und daher bevorzuge ich dieses Erlebnis dem Frucade aus anderen Behältern zu trinken.

Bei Cocktails kann der Behälter ebenfalls sehr wichtig sein, weil er sich auf die Geschwindigkeit auswirkt mit der die Flüssigkeiten ihre Temperatur verändern.

Um das nachvollziehbar zu unterscheiden, brauchst du einen doppelverblindeten Versuch.

Also, es werden die zu unterscheidenden Getränke in gleichen Behältern (Gläsern) mit derselben Temperatur hingestellt. Diese Behälter werden an jemanden übergeben, der nicht weiß, welches Getränk in welchem Behälter ist. (erste Veblindung), der sie dann an dich übergibt (zweite Verblindung).

Das ist ein standardisiertes Verfahren in der Wissenschaft.

es ist schon ne psychische Einstellung, was man in welcher Abpackung kauft. Aber wenn mans trinkt, dann sind doch auch die Lippen, die Augen und Hände beteiligt, nicht bloß die Geschmacksnerven. Also Tee schmeckt mir nur aus hauchdünnem Porzellan, kalte Getränke nie aus der Blechdose, nur ausm Glas, Kaffee aus ner nicht zu klotzigen Kaffeetasse aus Porzellan, nicht aus Steingut. Theoretisch könnte man jetzt, zur objektiven Beantwortung deiner Frage, ein psychologisches Experiment anordnen, einer sitzt im dunklen Raum, vor sich vier oder fünf Getränke, und er muss sagen, welches aus ner Glas- oder Plastikflasche stammt und welches aus der Dose oder ner Textrapackpappe.

Das beruht wohl auf Einbildung.

Ich habe das mal an meinen Gästen getestet und Bier in Gläsern serviert, sie waren SEHR der Meinung das es aus Glasflaschen anders schmecke denn aus Plastikflaschen oder Dosen. Nicht EINER bemerkte welches Bier aus welcher Verpackung war = Einbildung. Erst als ich sagte dies sei Glas, jenes Plastik und das da Dose bemerkten sie es und wußten es natürlich sofort. Ich habe gelogen, also Einbildung !

nein, ich denke, dass insbesondere Glas und Plastik unterschiedliche Auswirkungen auf das Getränk haben.

Aber auch bei Wein schmeckt der Inhalt aus einem Wasserglas oder einem feinen Weinglas komplett anders.

das liegt aber an der Form der Glasoeffnung, welches auf der Lippe liegt

0

Bei Wein liegt es an der Form des Glases ob und wie sich das Buoquett entfalten kann. Auch bei hochwertigen Spirizuosen ist dies der Fall.

0
@Yggdrasil3001

ich hab wein nicht gerne aus dem weinglas. oder im restaurant das süssgetränk aus dem stielglas. das dünne glas schneidet unangenehm am mund ein.

lieber rotwein, als tot sein...ˆˆ

und am liebsten aus einem einfachen wasserglas.

0

Was möchtest Du wissen?