Ist es gerecht, dass Menschen von Zeugen Jehovas ausgeschlossen wurden, die im Recht lagen?

12 Antworten

Es wurden in der Geschichte des Christentums von Anfang an die "Anderen" von den "Einen" geächtet weil sie die Schriften anders verstanden. Der enge Schriftglaube brachte immer Spaltung und Zerwürfnisse unter den Christen - bis heute. Dabei ist der Schriftglaube an sich garnicht relevant für das Christentum sondern der Geist (das Verständnis) der Botschft Jesu.

Also - die Z.J. brauchen deswegen nicht besonders "angeklagt" zu werden.

Doch, weil sie eine Sonderstellung unter den christlichen Gemeinden haben.

1. Sie beanspruchen für sich, dass sie die einzigen sind, die gerettet werden. Alle anderen Christen gehen verloren.
2. sie haben einen Anti-Christlichen Geist, der Jesus Gottheit und die des Heiligen Geistes leugnet.

Deswegen werden sie ja eigentlich nicht zu Christen gezählt, sondern zu den Sekten.

2
@PreistDenHerrn
1. Sie beanspruchen für sich

Egal was sie für sich beanspruchen, das machen andere Religionsgemenschaften auch, eine besondere "Anklage" ist deswegen nicht gerechtfertigt. Auch wenn sie manche Glaubengrundsätze des "normalen" Christentum" nicht akzeptieren sind sie insoweit Christen, wie sie sich an der Botschaft Jesu orientieren.

PS. Wie Vielen hier bekannt, bin ich Kritiker der Z.J., kein Anhänger !

0
@Viktor1

Andere Gemeinden zählen jedoch die gesamte Rest-Christenheit nicht zu "Babylon" (die Hhure aus der Offenbarung), welche in Gottes Strafgericht verschandelt und vernichtet wird.

2
@Viktor1

Eine „Anklage“ ist insofern gerechtfertigt, dass die ZJ nicht einfach eine Religionsgemeinschaft ist, sondern genau genommen eine Sekte, die eigentlich verboten gehört in Deutschland und auch weltweit.
Wieso ich das weiß? Weil ich mal drin war und weiß wie der Hase läuft. Genauso wie Tausende andere, die da ausgestiegen sind und wissen was dahinter steckt.
Wenn man nicht drin war, dann kann man es evtl. nicht beurteilen.
So Leid es mir tut, aber sie sind KEINE Christen nach biblischem Sinn.

1
@Bast4321
Andere Gemeinden zählen jedoch die gesamte Rest-Christenheit nicht

Gut, und was willst du mir damit jetzt sagen ?

0
@PreistDenHerrn
eine Sekte, die eigentlich verboten

Schwachsinn egal ob du drin warst oder nicht. Keiner hat dich dazu gewungen.Über den biblischen Sinn läßt sich streiten.Ansonsten verstehe ich deine Verärgerung aber unterschiedliche religiöse Überzeugungen können und dürfen nicht mit Verboten gestützt werden.

0
@Viktor1

Das was der Rest des Satzes aussagt....

Ist genau so als würde ich jetzt so reagieren:

Gut
Danke... Ich weiß daß ich gut bin.

Ich hoffe du verstehst was ich meine....

0
@Viktor1
Keiner hat dich dazu gewungen

Doch auf mehreren Ebenen sogar:

  1. Als Kind gezwungenermaßen GEGEN meinen Willen die Versammlungen besuchen und sich schön von klein auf indoktrinieren lassen
  2. Als junger Erwachsener schön drin zu bleiben, da man sonst den Kontakt zu Familie und Freunden verlieren würde
  3. Als Ausgeschlossener wird man GEZWUNGEN GEGEN seinen Willen, keinen Kontakt zu haben zu Familie oder ehemaligen Freunden.

Du kennst dich einfach nicht aus. Überlass hier das Reden mal lieber den Ex-Zeugen Jehovas, die wissen wovon sie reden.

Und verteidige doch bitte keine satanische Organisation die menschenrechtswidrige Praktiken hat. Das ist Kontraproduktiv für die Gesellschaft.

0
@Bast4321
Ich hoffe du verstehst was ich meine....

Ne, im Rätzelraten bin ich schlecht. Ich höre lieber was "Sache ist".

0
@PreistDenHerrn
..Als Ausgeschlossener wird man GEZWUNGEN GEGEN seinen Willen,

Wie geht das ?

die menschenrechtswidrige Praktiken hat

Wenn dem so wär hätte man dies schon lange zur Anzeige bringen können so daß staatliche Stellen sich damit befassen. Was wurde in dier Richtung schon unternommen

0
@Viktor1
Wie geht das?

Ganz einfach, durch Gehirnwäsche, die in so Sekten praktiziert wird.
Wie geht das, dass Menschen einer Gruppe Gift trinken und sich in einem Pool absichtlich ertränken? 🤷🏽‍♂️
Eine Sekte macht’s möglich.

Wenn dem so wär hätte man dies schon lange zur Anzeige bringen können so daß staatliche Stellen sich damit befassen. Was wurde in dier Richtung schon unternommen

Das ist nicht so einfach, weil die ZJ sich dagegen wehren und behaupten, dass sie so etwas nicht tun und dass alles freiwillig ist.
Aber such mal auf Google oder YouTube nach paar Zeugnissen von Ausgeschlossenen. Die gibts Infos Zuhauf.

Gegen die Zeugen wurde auch schon geklagt, aber die haben halt Geld und leisten sich die besten Anwälte. Da hast du als einfaches Opfer keine oder nur wenig Chancen.

An der Stelle versagt leider unser Staatssystem, genauso wie mit Sekten wie Scientology oder ähnliche.

0
@PreistDenHerrn

Wieso sollten hier Geld und Anwälte Menschenrechte kippen ? Könnte es nicht sein, daß die Klagevorwürfe einfach nicht ausreichend begründet waren ?

Wie geht das, dass Menschen einer Gruppe Gift trinken und sich in einem Pool absichtlich ertränken? 🤷🏽‍♂️

Und Solches wurde den Z.J. vorgeworfen ? Hast du Belege dafür ? Nein, wenn ich mich mit den Z.J. auseinansetze habe ich i.R.bessere Argumente.

0
@Viktor1
Wieso sollten hier Geld und Anwälte Menschenrechte kippen ? Könnte es nicht sein, daß die Klagevorwürfe einfach nicht ausreichend begründet waren ? 

Weil das nunmal so läuft heutzutage. Wenn du viel Geld hast, dann können Anwälte oft jemanden aus der Kacke ziehen. Das ist einfach so. Da kenne ich Reiche bekannte, bei denen das genau so läuft.
 

Und Solches wurde den Z.J. vorgeworfen ? Hast du Belege dafür ? Nein, wenn ich mich mit den Z.J. auseinansetze habe ich i.R.bessere Argumente.

Nein, aber das Prinzip ist das gleiche. Bei Zj wird kein Gift buchstäblich getrunken (noch nich). Aber Menschen verlieren ihr Leben, weil sie zB. Bluttransfusionen ablehnen müssen! Wenn du eine Bluttransfusion als ZJ machst, dann wirst du ausgeschlossen -> Freunde und Familie DÜRFEN dann nicht mehr mit dir reden. Du könntest deine Mutter, deinen Vater oder deine Kinder vergessen. Die hättest du dann für eine lange Zeit zum letzten Mal gesehen, nur weil du eine Bluttransfusion nicht abgelehnt hast!
Es gibt viele Fälle, wo Menschen deshalb gestorben sind!

Hier kannst du aber mal nachlesen wie das Bezirksgericht in Zürich 2019 gegen die Zeugen entschieden hat:

https://hpd.de/artikel/wegweisendes-urteil-gegen-zeugen-jehovas-rechtskraeftig-18245

Ein Sektenexperte wird dir normalerweise sagen, was es mit den Zeugen auf sich hat.
Es gibt ja nicht umsonst Hilfsorganisationen wie: jz.help, sektenausstieg.net, usw…

0
@PreistDenHerrn
Weil das nunmal so läuft heutzutage
Wenn ? Oft ? Also nur spekulative Möglichkeiten hier jetzt keine Fakten.
Hast du mehr als diese Schlaumeier zu liefern.?
wie das Bezirksgericht in Zürich 2019 gegen die Zeugen entschieden hat.

Na und ? Das ist doch der Beleg dafür , daß die Gerichte, entgegen deiner Behauptung auch gegen die Z.J . recht sprechen.

Nein, aber das Prinzip ist das gleiche.

Also ist deine Vorhaltung gegen die Z.J. mit dem Gifttrinken gelogen.Welche Prinzipien das gleiche sind muß aus der jeweiligen Situation gewertet werden. Ich werte das hier nicht so.
Allegorische Vergleiche sind zwar zulässig, aber müssen passen.
Unberechtigte oder zu weit gehende Kritik wie hier sind auch Gift - von dir.
An dieser Stelle möchte ich jetzt feststellen daß auch ich die "religiösen" Vorstellung der Z.J. zu den Bluttransfusionen ablehne wie auch ihre gesamte Lehre.

Es gibt ja nicht umsonst Hilfsorganisationen

Genau. Und hier liegt der Ansatz Menschen zu helfen in seelischer Not nicht in dem abenteuerliche Vergleiche präsentiert werden welche dazu nichts leisten oder Verbote anzumahnen

0
@Viktor1
Na und ? Das ist doch der Beleg dafür , daß die Gerichte, entgegen deiner Behauptung auch gegen die Z.J . recht sprechen.

Aber erst so langsam nachdem erkannt wurde, dass die Zeugen sich das Recht auf eine Körperschaft des öffentlichen Rechts auf illegalem Weg erschlichen haben. Sie unterschlagen ja Fakten vor Gericht. Da ist es für die Gerichte nicht einfach die richtige Entscheidung zu treffen.

Und das ändert nichts an der Tatsache, dass die ZJ viel Geld für sehr gute Anwälte ausgeben, die sie sehr oft raushauen.

Die Gerichte können ja leider nicht genau sagen wie es innerhalb der ZJ tatsächlich ist. Was die ZJ vor Gericht erzählen und was tatsächlich Sache ist, dass sind 2 verschiedene Dinge.

Als ehemaliges Mitglied weiß man aber ganz genau wie es innen aussieht.

1
@PreistDenHerrn
Tatsache, dass die ZJ viel Geld für sehr gute Anwälte ausgeben, die sie sehr oft raushauen.

Und das bleibt jetzt von deinem ganzen Gelaber übrig ? Hättest du dir auch schenken können

0
@Viktor1
Und das bleibt jetzt von deinem ganzen Gelaber übrig ? Hättest du dir auch schenken können

Für dich anscheinend schon. Den anderen ZJ, welche ihr Zweifel haben, kann die Info hoffentlich helfen :)

1
@Viktor1

Glaube nicht, ihr Zeugen seid weit in der Minderheit mit euren fanatischen Ansichten 🤷🏽‍♂️

Ist ja nicht so, dass in einigen Ländern ZJ sogar verboten sind, weil sie als religionsextremistische Gemeinschaft gelten... 😩

0
@PreistDenHerrn
ihr Zeugen seid weit in der Minderheit

Ich hatte dir schon gesagt, daß ich Kritiker der Z.J. bin nicht Anhänger.Willst du wohl nicht akzetieren.

0
@Viktor1

Dann was willst du überhaupt? Du hast mit den Zeugen nichts zu schaffen und kennst dich nicht mit ihnen aus. Verschwende doch nicht unsere Zeit.

Fakt ist doch, dass du 0 Ahnung hast von den Zeugen.
Ich war 27 Jahre bei den Zeugen und kann diese Gemeinschaft wohl besser beurteilen, ob sie gefährlich ist oder nicht.
Ich war Mitglied, hab gepredigt, stand auf der Bühne und bin darin groß geworden.

Das Resume meiner jahrelangen persönlichen Erfahrung ist, dass sie gefährlich sind. Punkt.

Das wird dir jeder Ex-ZJ unterschreiben und seine Faust ins Feuer legen.

Immer diese Leute, die Besserwisser spielen wollen 😩

Verschwende bitte nicht mehr meine Zeit…ich bitte bitte Dich höflichst drum!!! 🙏🏼 Und lass die Leute bitte machen, die sich mit den Zeugen auskennen…Ex-ZJ und Sektenexperten, Danke!! 🙏🏼🙏🏼

1
@PreistDenHerrn
Verschwende bitte nicht mehr meine Zeit

Suche dir eine andere Spielwiese wenn dir die Antworten nicht passen. Es hat dich keiner genötigt dein Gelaber hier zu präsentieren. Du hast hier nicht das Exkulsivrecht für einen Autritt. Dein Abgangsgesang ist nur ist peinlich.

1
@Viktor1

Misch dich einfach nicht an, wenn du sie nicht kennst und allem Anschein nach auch die Bibel nicht.

Die ZJ sind satanisch und dass kann man sowohl anhand der Bibel als auch in der Praxis sehen und beweisen 👋🏼

1
@PreistDenHerrn
Misch dich einfach nicht

Dein Gelaber wird nicht besser. Du bist nicht gefragt, siehe das einfach ein.

1
@Viktor1

Ich kann wenigstens aus Erfahrung sprechen und weiß was ich sage 🤷🏽‍♂️

Warum Du die ZJ verteidigst ist mir aber ein Rätsel. Gibt schon seltsame Vögel auf der Welt.

1

Nein. Die Leute werden von dieser Gruppierung keine Gerechtigkeit erfahren.

Konsequenter weise sollte man heute die Eltern ausschließen, die früher ihre Kinder während der Zusammenkünfte regelmäßig geschlagen haben. Früher wurde die Rute der Zucht regelrecht propagiert. Nun ist es ein Grund jemanden auszuschließen. Zum Glück für die Kinder.

Ich denke auch das der Kontaktverbot generell über das Bibelwort hinaus geht, wie so vieles bei dieser Organisation.

Wenn jemand aussteigt, lediglich kein Jehovas Zeuge mehr sein will, weil es ohnehin kein biblisches Erforderniss ist dort Anhänger zu sein um gerettet zu werden, sich immer noch am biblische Prinzipien hält, dort gibt es auch kein biblisches Erforderniss um den Kontakt abzubrechen.

Dennoch wird man gemieden wo es nur geht. Ergo: Unbiblischer Vorgang.

Unbiblischer Vorgang = Unbiblische Organisation.

Du kannst also nichts von jener erwarten.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Autor von "Die Methodik-des-Wachtturms".

In so eine Religion tritt man erst gar nicht ein. Dann kann man auch nicht ausgeschlossen werden. Wer es trotzdem tut, sollte sich mit Konsequenzen abfinden, die daraus erwachsen. Viele Menschen treten aus dem Grunde nicht bei den ZH ein, weil sie sich informiert haben, was passiert, wenn sie wieder austreten. Wenn die ZH das tun was sie angekündigt haben, kann man schlecht dagegen vorgehen.

Das Problem ist, dass auch viele Leute da hineingeboren werden. Das ist das nicht so leicht alles.

4
@PreistDenHerrn

Das stimmt. Ich kenne persönlich Fälle von Hineingeborenen, wo man nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Ja, die Kinder die in eine solche Religion reingeboren werden, sind nicht zu beneiden.

Du musst es aber mal aus der Sicht des Schöpfers sehen? Für Gott ist es eine Strafe, wenn jemand zu den ZJ geht. Er hat sich in einer Weise unzugänglich für Nächstenliebe gezeigt, das Gott die Lust an ihm verloren hat. Deshalb muss er in einer solchen Religion büßen. Objektiv gesehen, ist das Leben in einer solchen Religion eine Strafe. Ich habe es hautnah erlebt.

Gott gibt jedem Menschen eine Chance. Verweigert er sich dauerhaft, verliert Gott die Lust an ihm. Dann behandelt er solche Menschen wie Tiere. Sie sind dann den Unbilden der Schöpfung schutzlos ausgeliefert.

Das ist natürlich problematisch bei Kindern. Sie konnten sich ja noch nicht bewähren. Man sollte sich aber trotzdem, nicht vorschnell zu Urteilen verleiten lassen. Gott stattet jeden Menschen mit einem freien Willen aus. Dennoch kann Gott fast zuverlässig voraus sagen, wie der Mensch sich entscheiden wird. Seine Fehlerquote liegt bei 0.0000001. Wenn also einem Kind, etwas Schlimmes passiert, passiert das deswegen, weil Gott schon vorher weis, wie es sich im späteren Leben mal verhalten wird.

0
@Rudigems

Da bin ich etwas anderer Meinung.
Nach der Bibel möchte Gott, dass jeder Mensch gerettet wird und dafür hat er ja auch seinen Sohn gesandt, auch für die hineingeborenen Kinder und jeden anderen Sünder.
Das Problem liegt an den Menschen und nicht an Gott, dass sie nicht gerettet werden.
Die Menschen entscheiden sich aus freiem Willen dagegen, Gott straft sie nicht.
Wenn aber die Zeit der Gnade vorbei ist, dann erwartet sie die ewige Strafe. Aber bis dahin hofft Gott, dass sie sich besinnen und wartet ungeduldig voller Liebe und Hoffnung drauf.

Wenn es anders wäre und Gott sie aktiv straft, dann bräuchten wir gar nicht versuchen ihnen zu helfen, denn es wäre ja Gottes Wille, dass sie leiden und diese Strafe ertragen müssen 🤷🏽‍♂️

„Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei dem keine Veränderung ist, noch ein Schatten infolge von Wechsel.“ Jakobus‬ ‭1:17‬ ‭SCH2000‬‬

„welcher will, dass alle Menschen gerettet werden und zur Erkenntnis der Wahrheit kommen.“ ‭‭1. Timotheus‬ ‭2:4‬ ‭SCH2000‬

Ich kann dir versichern, dass Gott diese Menschen mehr liebt als wir und dass er noch viel stärker möchte, dass sie gerettet werden als wir es wollen.
Gott trägt keine Schuld dafür, dass sie in dieser Lage sind. Es ist der Teufen und die Menschen selbst, die dafür verantwortlich sind.

Aber ich will hier darüber gar nicht diskutieren. Das ist nur meine Meinung, so hab ich es persönlich gelernt in der Schrift.

1
@PreistDenHerrn

JHWH weis ganz genau, das seine Schöpfung völlig ungeeignet ist, für ein ewiges Paradies. Neueste Forschungen gehen davon aus, das die Luft der Erde schon in 10.000 Jahren, so wenig Sauerstoff enthält, das kein Leben mehr auf der Erde möglich ist.

Deshalb setzt JHWH, auch alles daran, das der Mensch zu neuen Himmelskörpern reist, wie z.B. den Mars. Die Menschen müssen nach einem neuen Paradies Ausschau halten.

Dafür ist die Nächstenliebe unabdingbar. Menschen können nur dann, jahrelang eng zusammengepfercht, in einem Raumschiff überleben, wenn sie streng die Gesetze der Nächstenliebe einhalten.

Genau deshalb, setzt JHWH so streng auf die Nächstenliebe. Menschen können nur dann zu den Schützlingen JHWH's werden, wenn sie stets Nächstenliebe ausüben.

Genauso steht es auch in der Bibel. Bei Matthäus steht eindeutig, Du sollst deinen Gott lieben, und du sollst deinen Nächsten lieben, das ist das Hauptgebot. Und es steht weiter, das dieses Hauptgebot über alle Gesetze und alle Propheten steht. Damit ist es für mich völlig unerheblich, was sonst noch in den Schriften steht.

Wenn das richtig wäre, was du schreibst, Dann stünde in der Bibel,

"Gott wird dich immer lieben! Egal was du machst. Deine Sünden werden dir immer vergeben, du must nur Reue zeigen, und du hast ein Anrecht auf ein ewiges Paradies."

So wird es zwar gehandhabt, aber es entspricht in keiner Weise, dem Willen Gottes. Gott straft hier auf der Erde, weil er weis, das nach dem Tod, nichts mehr kommt. Und, von Jesus wird er sich nicht, mit Engelsscharen, Wermuth und Harmagedon die Erde ruinieren lassen. Dafür gebe ich dir die Garantie.

Zitat "Wenn es anders wäre und Gott sie aktiv straft, dann bräuchten wir gar nicht versuchen ihnen zu helfen, denn es wäre ja Gottes Wille, dass sie leiden und diese Strafe ertragen müssen."

Wenn Gott straft, dann kann kein Mensch mehr helfen. Ich gehöre zu den Schützlingen von JHWH. Ich habe es schon hunderte mal erlebt, wie Gott Menschen bestraft, die mir unnötig Leid angetan haben. Wie soll man z.B. einem Menschen, der mich bestohlen hat, helfen, der mit seinem Auto auf einen 2 Meter hohen Baum gefahren ist, und wo das Auto oben liegen geblieben ist? Oder, wie will man einem Menschen helfen, der auf eine Leiter geklettert ist, wo dann ein Behindertenfahrzeug gegen gefahren ist, der Mann runter gefallen ist, sich jede Menge Knochenbrüche geholt hat, und nie wieder laufen kann?

0
Da die WTG ihre Lehren im Laufe der Zeit immer wieder ändert, gab es mehrere Fälle, wo es sich im Nachhinein herausgestellt hat, dass die Ausgeschlossen bei einem bestimmten Thema im Recht lagen und somit zu unrecht ausgeschlossen wurden!

Der Haken : Selbst offensichtliche Fehler bzw Irrtümer in der Lehre der Zeugen Jehovas wurden bisher m.w noch nie offen zugegeben. Stichwort 1975

Ja, weil man anscheinend zu stolz ist seine Fehler zuzugeben.
Aber im Verurteilen anderer christlicher Gemeinschaften sind sie schnell 🤷🏽‍♂️

2
In der Geschichte der Zeugen Jehovas wurden Menschen manchmal ausgeschlossen, die bestimmte Dinge der Wachtturm-Gesellschaft nicht akzeptiert haben, weil sie die Bibel anders verstanden haben. 

Das ist auch ihr gutes Recht, denn es ist keiner verpflichtet, die Lehren der ZJ zu akzeptieren. Das erfordern Jehovas Zeugen auch nicht. Wer es nicht tut, muss eben auch mit den bekannten Konsequenzen rechnen.

Der Schaden an den betroffen waren jedoch bereits angerichtet und Menschen wurden verletzt.

Welcher Schaden wurde denn den Betroffenen angerichtet? Den haben die sich, wenn überhaupt ein ,,Schaden“ vorlag, durch ihren eigenen Willen zugefügt.

 Und warum werden die Betroffenen nicht entschädigt,

Wie stellst du dir eine solche Entschädigung vor?

Welcher Schaden wurde denn den Betroffenen angerichtet? Den haben die sich, wenn überhaupt ein ,,Schaden“ vorlag, durch ihren eigenen Willen zugefügt.

Soziale Ächtung z.b ? Viele Zeugen wenden sich immer noch ab und brechen den Kontakt ab , selbst in der eigenen Familie.

2
@EXInkassoMA

Seit wann gibt es eine Kontaktpflicht mit Personen, die einem nur auf den sprichwörtlichen Sack gehen mit ihren Glaubensansichten?

Niemand ist unersetzbar. Mit toxischen Personen muss auch ein Christ nicht im selben Haushalt leben. Wie war das doch gleich? Lieber eine Mahlzeit alleine auf dem Dach als mit einer streitsüchtigen Ehefrau am Tisch oder so ähnlich... Frei zitiert halt. 😆

Das Prinzip ist aber klar.

4
@warehouse14

Zeugen Jehovas mit streitsüchtigen Ehefrauen die einem mit Ihren Glaubensansichten auf den Sack gehen in den Kontext zu setzen hat was.

1
@EXInkassoMA

😆😆😆😆

Du weißt genau, wen ich wirklich meine. Aber ok. Es gilt tatsächlich in beide Richtungen.

2
Das ist auch ihr gutes Recht, denn es ist keiner verpflichtet, die Lehren der ZJ zu akzeptieren. Das erfordern Jehovas Zeugen auch nicht. Wer es nicht tut, muss eben auch mit den bekannten Konsequenzen rechnen.

Es ist also das Recht von Zeugen Jehovas den Mitgliedern den Kontakt zu Eltern, Kindern, Freunden, etc. zu verbieten entgegen ihren Willen??

Mitglieder dürfen also ZJ bleiben, wenn sie nur eine andere Meinung über die Bibellehren haben?

Das ist Menschenrechtsverletzend was die veranstalten.

Welcher Schaden wurde denn den Betroffenen angerichtet? Den haben die sich, wenn überhaupt ein ,,Schaden“ vorlag, durch ihren eigenen Willen zugefügt.
  • Trennungen von Familien
  • Trennungen von Freunden
  • Finanzielle Schäden
  • Gesundheitliche Schäden
  • Rufmord
  • Mord durch Verbote von Bluttransfusionen
  • psychische Schäden an Kindern
  • Kindesmissbräuche

Sind das nicht genug Schäden oder soll ich noch weiter aufzählen??

Wie stellst du dir eine solche Entschädigung vor?

Da gibts dutzende Möglichkeiten:

  • Erst einmal sich ehrlich und öffentlich Entschuldigen bei den Betroffenen
  • Kontaktverbote aufheben
  • Falsche Anklagen rückgängig machen, dass der Ruf der Betroffenen wiederhergestellt wird
  • Finanzielle Erstattungen (Geld haben die ja en masse)
  • Verhalten ändern, damit sie nicht noch mehr Schaden anrichten

Das wäre das Mindeste was sie tun könnten, um wenigstens einen kleinen Teil dessen wieder gut zu machen, was sie angerichtet haben!

1

Was möchtest Du wissen?