Nein.

Das ist in Gottes' "Tarifsystem" nicht vorgesehen, sorry.

Ich nahm an den Tarifverhandlungen teil und weiß es genau.

holdrio

...zur Antwort

Nein, Lokalkolorit und Liebe zur Heimat sind wichtig für eine vorteilhafte, regionale Politik.

Profis sind eher global denkende Generalisten, regional braucht man eher lokal-fokussierte Spezialisten...

...denke ich.

cheerio

...zur Antwort

Eine gute Erläuterung findest Du dort:

https://www.anwalt.org/fahren-ohne-fahrerlaubnis/

Ausschlaggebend für die Höhe der Strafe wird sein, ob es eine Wiederholungstat ist oder nicht. Wenn der Fahrer bereits einschlägig vorbestraft ist, also schon ein- oder mehrmal(s) beim Fahren ohne Führerschein erwischt wurde, dann kann es zu eine Haftstrafe kommen.

cheerio

...zur Antwort

Ja, Du hast Recht - Diskriminierung ist Intoleranz:

https://www.kindersache.de/bereiche/wissen/natur-und-mensch/diskriminierung-was-bedeutet-das

gut und verständlich erklärt, finde ich.....

cheerio

...zur Antwort

DAs ist eine ernste Angelegenheit.

Bitte sprich mit dem Therapeuten, eventuell diesen wechseln.

Such Dir ein Umfeld, also Personen, die dich verstehen und Zeit für Dich haben und Dir zuhören. Beschäftige Dich mit positiven Dingen - Natur, Tiere, ein Hobby.......das Leben kann wieder lebenswert werden!

...zur Antwort

Weil diese nicht nachdenken, deshalb reagieren diese Leute so....mach Dein Ding!

cheerio

...zur Antwort
Es gibt einen Teufel!

Für Christen dürfte der stärkste Beweis der sein, dass auch Jesus die Existenz des Teufels bestätigte bzw. nicht in Frage stellte.

Matthäus 4
10 Da sprach Jesus zu ihm: „Geh weg, Satan! Denn es steht geschrieben: ‚Jehova *, deinen Gott, sollst du anbeten, + und ihm allein + sollst du heiligen Dienst darbringen.‘ “ * +  11 Da ließ der Teufel von ihm ab, + und siehe, Engel kamen und begannen ihm zu dienen.

Vermutlich wäre es dumm, dessen Existenz zu leugnen, wenn Jesus selbst dessen Existenz bestätigte und vor diesem warnte.

cheerio

...zur Antwort

Wer hat noch einen Schlüssel zur Wohnung?

Vielleicht ist das die Lösung....

holdrio

...zur Antwort

Wo in der Bibel sagt Gott von Sich Selbst, dass Er ein dreieiniger Gott ist, und wo wird es Ihm nur zugeschrieben?

Abgesehen von diesen Bibelstellen:

 1. Johannes 5, 7: "Denn drei sind es, die Zeugnis ablegen im Himmel: der Vater, das Wort und der Heilige Geist, und diese drei sind eins; und drei sind es, die Zeugnis ablegen auf der Erde: der Geist und das Wasser und das Blut, und die drei stimmen überein."

Heute ist zweifelsfrei bewiesen, dass der Vers in 1. Johannes 5, 7 im Mittelalter von der Katholischen Kirche hinzugefügt wurde.

Matthäus 28, 19: "Darum geht und macht alle Völker zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes"

Diese dreigliedrige Formel steht nur an dieser Stelle im Neuen Testament. IN DEN URTEXTEN DES 1. JAHRHUNDERTS DÜRFTE SIE JEDOCH NOCH NICHT AUFSCHEINEN, da sie bis zum Konzil von Nicäa nur beschränkt verbreitet war (wie z.B. aus den vor-nicäanischen Schriften des Eusebius von Cäsarea hervorgeht).

Weil dieser Sachverhalt aber erst in neuerer Zeit ans Licht kam, hat man vorerst in der Jerusalemer Bibel von 1965, die in einem Rom nahe stehenden Verlag herauskam (HERDER – Imprimatur - Freiburg im Breisgau, den 24.August 1965, Der General Vikar: Dr. Föhr): Einführungen und Anmerkungen zu Matth. 28,16-20: „Die Trinitarische Taufformel hat sich in der frühen Kirche aus der einfachen Formel „auf den Namen Jesu“ entwickelt.“

http://dreieinigkeitslehre.de/matthaus-28-19-taufet-sie-im-namen-des-vaters-und-des-sohnes-und-des-heiligen-geistes/

Der Islam lehnt die Trinität eindeutig ab: "O Volk der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und saget von Allah nichts als die Wahrheit. Der Messias, Jesus, Sohn der Maria, war nur ein Gesandter Allahs und eine frohe Botschaft von Ihm, die Er niedersandte zu Maria, und eine Gnade von Ihm. Glaubet also an Allah und Seine Gesandten, und saget nicht: «Drei.» Lasset ab – ist besser für euch. Allah ist nur ein Einziger Gott. Fern ist es von Seiner Heiligkeit, dass Er einen Sohn haben sollte. Sein ist, was in den Himmeln und was auf Erden ist; und Allah genügt als Beschützer." Sure 4,171 f

...zur Frage
Gott ist nicht dreieinig

Jesaja 45:5 spricht für sich.

Das hier....

Matthäus 28, 19:  "Darum geht und macht alle Völker zu meinen Jüngern; tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes" 
Diese dreigliedrige Formel steht nur an dieser Stelle im Neuen Testament. IN DEN URTEXTEN DES 1. JAHRHUNDERTS DÜRFTE SIE JEDOCH NOCH NICHT AUFSCHEINEN, da sie bis zum Konzil von Nicäa nur beschränkt verbreitet war (wie z.B. aus den vor-nicäanischen Schriften des Eusebius von Cäsarea hervorgeht).

....war in der Tat ein Auftrag Jesu, allerdings kann man nur mit viel Fantasie daraus ableiten, das Gott dreieinig ist.

Die Trinität stammt aus dem alten Babylon, wurde durch die Griechischen Philosophen (Hypostasen) verfeinert und durch Tertullian in die KK eingeführt. Mit der Bibel und dem Gott der Bibel hat dies nichts zu tun.

Zum Islam: Da dieser einen Sohn Gottes ablehnt und auch den Heiligen Geist nicht anerkennt, spielt dieser hier keine Rolle.

cheerio

...zur Antwort

Römer 10, NWÜ

17 Somit f olgt der Glaube auf das Gehörte. Das Gehörte aber kommt durch das Wort über Christus.

Wir hören, und dann glauben wir - oder nicht. OHNE GLAUBEN kein Ziehen von Gott.

Hebräer 11, NWÜ

6 Ohne Glauben aber ist es unmöglich, [ihm] wohlzugefallen,   denn wer sich Gott naht, muß glauben, daß er ist und daß er denen, die ihn ernstlich suchen, ein Belohner wird.
...zur Antwort

Niemand kann das, denn GOTT ist nicht Dreieinig oder dreifaltig.

holdrio.

...zur Antwort