Ist es erlaubt mit eingeschaltetem Motor im Auto zu übernachten?

16 Antworten

Natürlich nicht! Ein im Stand angelassener Motor führt zu unnötigen Lärm- und Umweltbelästigungen. Das sollte aber jedermann klar sein.

Grundsätzlich darf man außerhalb von Campingplätzen überhaupt nicht im Fahrzeug übernachten. Es gibt aber eine Grauzone: Wenn man übermüdet ist, darf man auch nicht weiter fahren, insofern kann man da auf Toleranz hoffen. Allerdings geht es da wirklich nur ums schlafen, keinesfalls solltest du zum Beispiel einen Stuhl vor dem Wagen setzen, dies würde als unzulässiges öffentliches Campen bewertet.

Nein es ist nicht erlaubt.

Aber warum fragst du überhaupt, wenn du diese Antwort eh nicht akzeptierst? 

Man kann, wenn es nicht gerade stark in die Minusgrade geht, problemlos ohne angeschalteten Motor im Auto übernachten. Zum einen wird es schon durch die Körperwärme der Personen im Fahrzeug und die ausgeatmete Luft drinnen etwas wärmer, zum anderen kann man sich mit Schlafsack und decken sehr gut behelfen. Ich hatte bisher auf keiner meiner Touren Probleme dass es im Fahrzeug zu kalt geworden wäre.

Jetzt mal abgesehen von der unnötigen Belastung der Umwelt, welche Du ja nicht wahrhaben willst:

Vor langer Zeit schon wurde uns von der Polizei in Florida verboten, einfach so im Auto zu übernachten, auch bei nicht laufendem Motor. Begründung war, das die Chance gross sei, dass wir eins über die Rübe kriegen und ausgenommen werden.

Wir sind zwar hier nicht in den USA, aber berücksichtigt man den möglichen Umstand eines Überfalls, dann ist es nicht besonders intelligent, den Motor laufen zu lassen und zu signalisieren: "Hallo, hier bin ich".

wenn es nicht grad -20 grad sind wirst du ohne motor schon nicht gleich erfrieren. nimm dir halt decken und einen guten schlafsack mit...

es ist übrigens sogar schon verboten das auto im winter warmlaufen zu lassen. also die ganze nacht den motor laufen zu haben erst recht.

Das finde ich auch in Ordnung das es verboten ist wenn sich keiner im Fahrzeug befindet. Umgekehrt absolut nicht. In der Schweiz habe ich schon einmal richtig Ärger bekommen und musste fast eine Strafe bezahlen. Ich finde das einfach nur lächerlich. Wenn es verboten ist im Auto die Heizung Nachts zu benutzen, dann sollte es ebenso nicht erlaubt sein zu Hause einen Ofen zu beheizen oder noch andere Beispiele.

0
@tim19990

Das Auto ist nunmal im Gegensatz zu Häusern nicht dazu gedacht, darin zu wohnen oder zu schlafen. Abgesehen davon wird zum Heizen einer Wohnung nicht ein Riesen-Benzinmotor angeschmissen. Der Vergleich hinkt nicht nur, der geht schon auf Krücken.

7
@tim19990

In der Schweiz habe ich schon einmal richtig Ärger bekommen

Die achten eben besonders auf den Umweltschutz. Aber ich verstehe dich einfach nicht. Du reist nach Polen, Du reist in die Schweiz, aber die paar Kröten für ein Motel sind dir zu viel? Ich denke nicht, dass es daran liegt, dass Du es Dir nicht leisten kannst. Du bist einfach geizig. 

8

Kurzum: Nein.

1. Darfst du nicht überall mit deinem Auto übernachten

2. Begehst du die Schuld der Umweltverschmutzung

Da bedarf es auch keiner weiteren Erklärung und zig Zeilen.

Was möchtest Du wissen?