Die Liebe ist das wertvollste auf der Welt. Text einer Bloggerin regt zum Nachdenken an. Findet ihr auch das in ihren Zeilen sehr viel Wahrheit steckt?

Das wertvollste auf der Welt, das ist wohl die Liebe.

Und doch habe ich manchmal eine Angst vor ihr.

Angst davor, mich hüllenlos zu zeigen und Angst davor, am Ende doch wieder alleine dazustehen.

Ich habe dann so viel Angst vor ihr, dass ich lieber ohne Liebe lebe.

Dabei ist sie es. Diese riesige Schulter zum anlehnen, der Fels in der Brandung und das Wahrhaftige in meinem Leben.

Liebe ist aufrichtig und doch tut sie manchmal weh. 

Vielleicht, weil ich sie mir selbst nicht gebe.

Indem ich den Glauben an mich selbst verliere.

In den Spiegel schaue und mich auf das Schlechte an mir konzentriere.

Indem ich mich selbst nicht akzeptiere.

Weil ich denke, ich wär nicht genug.

Nicht schön genug, nicht schlank genug und gleichzeitig nicht kurvig genug.

Nicht süß genug, nicht sexy genug.

Liebe ist aber nichts äusserliches.

Sie ist keine sozialer Status, nichts Materielles und kein Besitz.

Nicht deiner, nicht meiner.

Liebe ist ein Gefühl.

Aber auch viel mehr als das.

Sie ist nicht immer erst dann da, wenn es im Bauch kribbelt, du vor lauter Schmetterlinge im Bauch nichts mehr essen kannst, sie dir den Magen zuschnürt.

Sie ist nicht immer nur in guten Zeiten da.

Lieben bedeutet leben.

Ich lebe schliesslich nicht mit meinem Kopf. Ich lebe mit meinem Herzen :)

So liebe ich.

Ohne an morgen zu denken und ohne zu denken, was ich ohne diese Liebe wär.

Ich muss nicht besonders sein um Liebe zu verdienen.

Dafür muss ich nichts leisten, dafür muss ich nur sein.

Und auch wenn ich auf Abwege komme, habe ich sie verdient.

Ich will schliesslich geliebt werden.

Aufrichtig und nicht oberflächlich.

Liebe ist das wertvollste auf der Welt.

Schütze sie, schütze dich.

Liebe tut nicht weh, nur die nicht Existenz von Liebe tut weh.

...zur Frage

Ja, sie hat absolut recht.

...zur Antwort

Wer kann schon wissen was jeder Einzelne als Erfolge ansieht? Das kann nur jeder für sich entscheiden, ergo sollte man auch niemanden als Loser bezeichnen bloß weil wir unsere persönlichen Vorstellungen auf Andere übertragen möchten.

...zur Antwort

Sprich mit ihr, vielleicht traut sie sich auch nur nicht.

...zur Antwort

Nein passiert nichts, aber Du weißt nun das Du einen guten Motor hast.

...zur Antwort

Dann block doch mal ihre Arme so das auch sie merkt das es schmerzen kann. Eine passive Abwehr, mal sehen wie lange sie noch so weiter macht.

...zur Antwort

Er ist mit der Situation überfordert. Da Du nichts ausrichten kannst bei diesem Thema, benötigt ihr hier die Hilfe einer dritten neutralen Person. Vor allen Dingen er benötigt diese Hilfe.

...zur Antwort

Nimm den Juwelierjob an, dann hast Du was in der Hand. Und wenn Du den anderen bekommst und ihn auch immer noch möchtest, dann gibst Du den Juwelierjob wieder auf.

...zur Antwort