Wie fühlt es sich an betrunken zu sein?

10 Antworten

Wie fühlt es sich an betrunken zu sein?

Ein bisschen verwirrt, angeheitert, lustig und schwebend wie in Trance, mit eingeengter Wahrnehmung, ganz leicht verschwommen und alles ist ein wenig in die Ferne gerückt und unwichtig. Diese innerliche Distanzierung ist auch ein Grund dafür, warum viele Menschen alkoholsuchtgefährdet sind.

Kann man dann noch kontrollieren was man macht?

Ja.

weil ich habe schon oft gehört betrunkene Leute machen Sachen die sie sonst nie tun würden.

Ja tun sie auch, aber nicht weil sie die Kontrolle verlieren sondern weil sie sich insgeheim immer gewünscht haben diese verbotenen Dinge zu tun, sonst aber keine Ausrede dafür hätten oder es sich nicht trauen würden.

Ist betrunken zu sein ein angenehmes Gefühl?

Ja. Aber das Nachlassen des Betrunkenseins ist meist nicht so toll und auch die Nachwirkungen der Droge können Kopfschmerzen, Durst und Verwirrtheit sein. Es kommt immer auf die Menge an. Die Dosis macht das Gift.

Mein Mann kann es wirklich nicht kontrollieren. Das ist nicht immer eine Ausrede sondern weil es nunmal auf das Hirn wirkt.

0
@ewigsuzu

2 Liter WAS

2L Bier: Reine Ausrede
2L Wein: Dein Mann ist schwerer Alkoholiker und braucht Hilfe
2L Vodka: Dein Mann befindet sich möglicherweise gerade in der Notaufnahme
2L Alkohol = Ethanol: Dein Mann hat eine verätzte Speiseröhre, kann nicht atmen oder reden und ist vermutlich beim Konsum dieser Menge Ethanol gestorben.

0
@ewigsuzu

Ich glaube du wurdest von deinem Mann sehr stark manipuliert an das zu glauben was er möchte, denn egal wie viel eine Person trinkt, sie behält sich eine gewisse Selbstkontrolle bei.

Es gibt nur eine Neurologie. Denn Logie bedeutet das gesammelte Wissen. Jede Neurologie ergibt irgendwie keinen Sinn.

Nein ich spreche aus Eigenerfahrung. Ich war schon oft stockbesoffen. So richtig richtig zu. Und nie ist es mir passiert, dass ich während dieser Phase etwas getan habe, was ich moralisch nicht richtig finde. Noch nie. Ich habe mich auf Bühnen gestellt oder laut gerufen, aber eben nicht Gewalt angewendet oder irgendetwas was ich nüchtern nicht richtig finden würde.

0
@MarkAllAsRead

Nur weil es bei dir nie passiert heißt es aber nicht dass das bei anderen auch so ist. Ach du es gibt Menschen deren struktur anders ist, zb Asperger syndrom, Autismus ADHS. willst du sagen die hätten die gleiche Hirnstruktur wie du.

0
@ewigsuzu

Menschen reagieren auf Alkohol verschieden, aber keine Menschen verlieren komplett die Selbstkontrolle, nicht einmal bei übermäßigem Konsum - und selbst wenn sie das tun - so konsumieren sie ja ganz bewusst eine Menge bei der sie teilweise die KOntrolle verlieren - sie wollen es also nicht anders. So oder so, es gibt keinen Weg sich von irgendwelchen Taten durch Alkohol freizusprechen.

0
@MarkAllAsRead

Ich rede auch nicht von freispruch. Ich sage aber dass es Menschen gibt die die Kontrolle eben verlieren. und Koma saufen ist ja wohl der beste beweis, dass du es nicht mehr kontrollieren kannst.

0
@ewigsuzu

Komasaufen beweist absolut gar nichts außer die Dummheit der Menschheit.

0

Kommt drauf an wie sehr man sich betrinkt ich habe mich noch nie so sehr betrunken dass ich keine Kontrolle mehr hatte. Hatten mal nen Alc-Tester da hatte 4 Promille und konnte noch gerade aus laufen und hatte noch kontrolle über alles. Aber es hat sich alles "gedreht" also es hat sich so angefühlt und der Schädel hat gebrummt.

Tester sind nur dann richtig im Ergebnis wenn der Mund mit Wasser ausgespült wurde wegen Restalkohol. Ach du es muss nichtmal mit Menge zu tun haben. Mein mann braucht nur über 2 Liter gehen und kanns ned mehr kontrollieren. Er nimmt diese Grenze einfach nicht wahr.

1
@ewigsuzu

Weiß ich haben ja extra vorher geschaut wie man das richtig macht haben auf alles geachtet.

1
@xHUSHx

Puh da ist es aber echt ein Wunder dass du mit 4 Promille noch laufen konntest xD

0

4 Promille und noch laufen? Mit 4 Promille wäre ich froh, dass ich zwar im Koma liege aber noch lebe...

Ab 3,5 Promille besteht Lebensgefahr und ab ca. 5 Promille überleben die meisten Menschen das nicht mehr.

2
@Quertzer1

¯\_(ツ)_/¯ so habe ich es in Erinnerung was weiß ich. Aber weiß dass mein Freund 4 Promille hatte im Alc Test von der Polizei ich war dabei und er konnte auch noch gerade aus laufen.

0
@xHUSHx

Die Handtester sind ziemlich ungenau, daran liegt es wohl.

Mit 4 Promille läuft niemand mehr, und schon gar nicht gerade.

Wie gesagt, ein "ungeübter" sollte froh sein, dass er danach noch lebt..

1
@Quertzer1

Ok dass die ungenau sind wusste ich nicht auch die der Polizei warum benutzen die die dann?

0
@xHUSHx

Weil sie klein und handlich sind, billig noch dazu. Hast du schon mal einen richtigen geeichten Alkohol Tester gesehen? Da gibts meist genau ein Stück pro Polizei Posten...

Bei den Handtestern geht's eigentlich nur darum, ob jemand noch fahrtauglich ist oder nicht...

0
@Quertzer1

Ja aber wenn die eh so ungenau sind? Wenn er knapp drunter ist und dann sagt der Tester er ist drüber weil er ungenau ist?

0
@xHUSHx

Dann wird er eben zum Posten mitgenommen und dort getestet. Das Ergebnis zählt dann. Das passiert immer wenn der Wert höher als erlaubt ist.

Der Handtester ist nur dafür, ob jemand einen hohen Wert hat.

Es kann gut sein, dass der 1 Promille anzeigt und 20 min später nur 0,7 rauskommen...

0

Ich denke die Hemmschwelle und das Schamgefühl lässt deutlich nach. Man (ich) neige dazu Dinge zu machen die ich nüchtern betrachtet in gewisser Weise peinlich bzw unangenehm finde. Ich muss sagen je mehr ich betrunken werde desto mehr versuche ich wieder normal zu denken. Wenn ich merke ich kann nicht mehr richtig Lauf (und nicht nur schwankend) versuche ich mir im klaren zu werden was ich tun soll und rede mir in Gedanken ein wie: „Laufe normal reiß dich zusammen oder der gleichen“ spätestens, dann wenn ich die digitale Uhr nicht mehr lesen kann weil alles hin und her springt höre ich auf zu trinken und begebe mich aus der Situation. Also ich würde sagen ich kann mich kontrollieren und kenne meine Grenzen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wie es ist betrunken zu sein kann ich dir leider nicht sagen aber ich kann dir sagen wie sich 1/8 Liter Rotwein mit 14 anfühlt wenn man vorher noch nie Alkohol probiert hat. (ich habs nur aus Interesse probiert und hatte niemals vor mich zu betrinken).

Zuerst wirds warm, dann bekommst du Kopfschmerzen und alles ist leicht schwammig, es fühlt sich an als ob du ständig in Bewegung wärst obwohl du absolut ruhig sitzt. Man fühlt sich etwas "lustiger". Mehr ist das auch nicht, bei mehr Alkohol schauts natürlich anders aus.

Ich habs seitdem nie wieder probiert und habs auch nicht vor...