Ist ein anonymer Blumenstrauß zum Geburtstag Stalking?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Blumenstrauß ist weit davon weit, aber ganz weit entfernt davon, etwas mit Stalking zu tun zu haben. Schau mal im Strafgesetzbuch nach, was Stalken ist.

Die Ehefrau deines Cousins hat einen heimlichen Verehrer, der ihr einen Blumengruß gesendet hat. Ich verstehe gar nicht, was daran so schlimm sein sollte. Das ist doch eine nette Geste. Wenn sich derjenige nicht zu erkennen gegeben hat, dann erstens, weil sie verheiratet ist und er sie nicht in eine peinliche Situation bringen möchte und zweitens, weil er sich nicht outen möchten.

Bleibt locker! Es ist nichts Böses geschehen! :-))

Nicht in eine peinliche Situation bringen ist gut! Der Bote stand mit dem Strauß vor der Tür als ein Haufen Gäste da waren. Das war der Frau meines Cousins aber extremst peinlich, wie Du Dir vorstellen kannst.

0
@Henryettex

Das muß ihr nicht peinlich sein. Es ist doch schön, unerwartet einen Geburtstagsgruß in Form von Blumen zu bekommen. Heimliche Verehrer sind keine Seltenheit. :-)

0
@Mignon5

Ich mag es, daß Du die Sache mit Humor nimmst! Heimliche Verehrer von verheirateten Frauen scheinen aber Verunsicherung hervorzurufen. Mein Cousin sieht es zum Glück total entspannt.

0
@Henryettex

Dein Cousin hat vollkommen richtig reagiert. Der Verehrer gibt ihm die Gewißheit, dass er eine tolle Frau hat! :-)

0
@Mignon5

Hat er in der Tat! Auch daß ihr als Empfängerin die Sache etwas unangenehm ist, spricht nicht wirklich gegen sie.

0

Hallo!

Nein, das ist alles andere als Stalking. Es mag sein, dass ein Mann einer Frau, die so ein Präsent bekommt, es als potenzielle Bedrohung der Ehe ansieht und es mit der ANgst zu tun bekommt, aber rechtlich gesehen ist das nicht mal der Rede wert -----> will man etwa deswegen den anonymen Schenker anzeigen, lacht der Kommissar sich einen ab, hat den mentalen Tipp parat sich nicht so aufzuregen und wünscht dem Anzeigenden einen guten Tag.

Auch die Beschenkte muss es nicht so eng sehen... solange nix vorfällt was damit in Zusammenhang stehen könnte. Theorethisch kriegt man ja über das Blumengeschäft im schlimmsten Fall raus, wer das bezahlt hat...

Alles Gute & immer locker bleiben!

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hat sie über das Blumengeschäft nicht herausbekommen, da es über einen Blumenversand lief und man ihr im Blumengeschäft sagte, sie dürften ihr auf Anweisung des Absenders nicht dessen Namen mitteilen. Noch nicht einmal den Blumenladen, in dem die Bestellung aufgegeben wurde dürften sie angeben.

1

Ist nichts bei. Nur weil da eine Person jemanden etwas schenkt ist das um Welten noch nicht stalking. Da bringt dir das Gedicht auch keine 1000 Pluspunkte

Das ist kein stalking außerdem mus das nichtmal von einem verehrer kommen sondern kann ja Auch von jemanden komen der nicht komen konnte oder sogar zb auch vom chef !

Auch wenn da so eine Art "Liebeserklärung" dranhängt? Ich weiß nicht....

0

warum muss es stalking sein. solange nicht ständig jemand anruft, die frau belästigt, sie ständig verfolgt, ist es kein stalking. wenn er sie von weitem sieht oder in der unmittelbaren umgebung ist, sich verliebt hat und sich nicht traut das zu sagen - aus rücksicht der ehe, dann ist es kein stalking. ausdruck seiner gefühle ist der blumenstrauß - heimlicher verehrer.