Ist die ältere Generation gegenüber der jüngeren Generation respektlos?

8 Antworten

Ich denke, dass ist nicht zwingend altersbedingt, sondern eben auch aus welchem Millieu und Bubbles man kommt.

Ältere Menschen sind meist sehr sachlich da mit dem Alter mehr Weisheit und Erfahrung akkumiliert wird, was nicht heißt, dass ein jüngerer Mensch da nicht mitreden kann.

Trotzdem geht die Respektlosigkeit überwiegend von den jüngeren aus.

Es sind meist die jüngeren, die sofort zu irgendwelchen Etikettierungen greifen und den älteren Menschn als "homophob", "rasssistisch" oder "sexistisch" betiteln ohne einen ruhigen Ton zu behalten.

Ja,

aber das ist Tradition, da muss man durch 😅 kommt halt auch immer darauf an, zu welcher Zeit man aufgewachsen ist, das prägt, davon kann ich mich auch nicht frei sprechen. Und wenn man 40zig ist und fit, dann ist man ja nicht blöd und wenn man schon weiß das irgendwas schief gehen wird bei der geplanten Aktion und das mitteilen möchte, damit der andere sich den Ärger ersparen kann, wird man blöd angemacht. Das führt dann auch manchmal dazu, das man ein wenig genervt ist.

Ich kann mich da eher über die sogenannten "Follower" amüsieren, die diesen "Influencern" das Portemonnaie füllen.

Ich habe mich dem Thema Werbung Zeit meines Lebens so weit als irgend möglich entzogen.

Ich muss ja solchen Menschen nicht in irgendeiner Form "folgen".

Also ich bin älter, zwar auch nicht sooo alt, aber älter, und nein, ich rege mich nicht über diese Leute auf, da jeder machen soll was ihm gefällt. Finde es nur realitätsfern, das man bei vielen heute soviel mehr Geld bekommen kann, wie bsw. eine Pflegerin, die harte Arbeit leistet.

Respektlosigkeit ist relativ......

ältere Menschen können genau so respektlos sein wie auch jüngere.

Beide Seiten könnten und sollten daran arbeiten, daß es gutes Miteinander vorhanden ist.

Ich habe es mir im Laufe der Jahre abgewöhnt, mich über Dinge aufzuregen.......das hilft nicht und ändert auch nichts. Es schadet höchstens mir selbst.

Was möchtest Du wissen?