Ist das Rote im Steak Blut?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein!

Der austretende Fleischsaft sieht zwar wie Blut aus, ist aber kein Blut!
Denn ein Tier, welches geschlachtet wird, muß vor der Weiterverarbeitung vollkommen ausbluten! Würde man die Tiere nicht vollkommen ausbluten lassen, würde das Fleisch sehr schnell verderben.

Es ist das Myoglobin Molekül, welches Eisen enthält und den Sauerstoff bindet. Beim Garen wird Wasser aus den Proteinen im Fleisch freigesetzt und vermischt sich mit dem rötlichen Myoglobin und färbt dieses rot!
Dieses rot gefärbte Wasser wird nun fälschlicherweise als „Blut“ bezeichnet!

juergenkrosta 29.07.2016, 22:38

Tiere werden in erster Linie deswegen ausgeblutet, weil es vom Gesetzgeber als Tötungsvorgang so vorgegeben ist. Nur dann ist sichergestellt, dass ein Tier wirklich tot ist.

Nach einer vorherigen Betäubung muss das Tier völlig ausbluten, damit der Tod eintritt. Durch den Blutverlust kommt es zu einem sog. "multiblen Organversagen" infolge von Schock und das Tier stirbt. Hier wird dem Tierschutzgedanken Rechnung getragen.

Außerdem gibt es noch den Qualitätsaspekt. Manchmal und insbesondere z.B. bei der Jagd oder bei nicht sachgemäßer Haltung/Behandlung der Tiere vor Betäubung und Schlachtung kommen diese in einen Stress-Zustand und die Nebennieren produzieren dann Stresshormone, die eine optimale Qualität und Fleischreifung verhindern würden. Gerade bei Fischen ist das oft der Fall, aber auch bei Wild, Schweinen, Rindern und Geflügel.

Mit dem sofortigen Ausbluten wird verhindert, dass die Stress-Hormone über die Blutbahnen ins Fleisch gelangen.

0
Deichgoettin 31.07.2016, 00:14

Danke für den Stern :-))

0

Eher nicht.

Wenn das Fleisch nicht ḥalāl  bzw. kāšēr ist, dann kann sich etwas Blut in den Adern befinden; und wenn das hämolysiert, kann Blutfarbstoff in den Muskel eindringen. Das ist aber nicht der Grund, weshalb Muskeln generell rot sind.

Blut ist rot weil es den Farbstoff Hämoglobin enthält, der wiederum mit dem Sauerstoff­transport zu tun hat. Muskeln sind rot, weil sie Myoglobin ent­hal­ten. Auch dieser Farbstoff hat mit Sauerstoff zu tun, und er findet sich vor allem in den Muskeln, die viel leisten und deshalb viel Sauerstoff ver­brauchen („rotes Fleisch“). Chemisch sind Hämo­globin und Myoglobin ver­wandt aber nicht identisch.

kalle10041990 29.07.2016, 22:49

Das geschächtete Tiere besser ausbluten ist ein Irrglaube und durch Studien schon mehrfach wiederlegt worden. Ansonsten Stimme ich dir komplett zu ;)

1
indiachinacook 29.07.2016, 23:17
@kalle10041990

Da bin ich jetzt ehrich überrascht. Ich habe die Propaganda, daß ge­schäch­te­tes Fleisch blut­leerer ist als konventionell ge­schlach­te­tes, immer geglaubt.

0
ilknau 30.07.2016, 21:44
@indiachinacook

Nee, indiachinacook.

Der einzige Unterschied zwischen vor der Schlachtung betäubten Tieren und Jenen, die geschächtet wurden, ist der, dass Erstere nicht leiden während Letztere bei vollem Bewusstsein die Kehle bis zu den Halsschlagadern aufgeschlitzt bekommen, um dann ihr Leben qualvoll auszuröcheln...

0
kalle10041990 31.07.2016, 11:39
@kalle10041990

Der Meinung war ich auch lange, rein optisch blutet ein Tier beim Schächten auch stärker, aber nur in den ersten Sekunden. Danach verkrampfen sich die Tiere um einiges stärker als Betäubte Tiere, wodurch die Anzahl der geplatzten Äderchen erhöht wird. Die Unterschiede im Fleisch sind dann nach dem Schlachten so gering das sie wissenschaftlich unrelevant und nicht auswertbar sind.

1

Das ist Fleischsaft und kein Blut.

Das ist nicht Blut, sondern Fleischsaft, weil es eben nicht ganz durch ist.

Lecker

Ja es ist Blut das macht eigentlich ein gutes, qualitativ hochwertiges Steak aus...

Ja,ist es,so muss Steak sein,das spiegelt:

●Qualität 

●Hochwertigkeit

● Guter Geschmack

●Zartes Fleisch

Also:Immer Medium bestellen;)

Liebe Grüße.

Fleischsaft.
Blut fliest durch die Adern.

Nein.

Teichgöttin hat das sehr gut beantwortet.

Was möchtest Du wissen?