Wird es mir als Sünde ("haram") angerechnet, wenn ich in der Schule nicht beten darf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

da gibt es bestimmt irgendeine ruhige Ecke wo dich keiner sieht. Du kannst Zuhause vor dem losgehen dich waschen und dann einfach in der pause kurz beten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Außerhalb des Unterrichts darfst du in der Schule beten, ganz egal zu welchem Gott und nach welchem Glauben. - Kein Lehrer wird dir das verbieten. Nur während des Unterrichts solltest du "ganz Ohr" sein, damit du vom Lehrstoff nichts verpasst. Da  muss das Gebet warten bis mindestens zur nächsten Pause.

Und wenn dir tatsächlich auch dann jemand verbieten sollte zu beten, dann kannst du  es außerhalb der Schule nachholen. - Bedenke, Gott weiß ja, warum du dich nicht früher schon gemeldet hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dangsang
29.11.2015, 17:52

hab ich auch gesagt aber trotzdem darf ich nicht

0
Kommentar von dangsang
29.11.2015, 19:04

die haben irgendetwas mit europädischen sachen gesagt. aber ich muss mein rektor fragen und der is erst januar da

0
Kommentar von ChicagoBlues
29.11.2015, 19:52

Das ist wieder eine klare Aufmischfrage, kindlich naiv, mit schlechtem Deutsch gestellt. Vor allem, aus dem Nichts gekommen und gleich voll in die provokativen islamischen Fragen eingestiegen, das muss uns doch bekannt vorkommen...

8

Nachtrag: Nochwas, zum viel zitierten Grundgesetz der "Religionsfreiheit"! Dies bedeutet nämlich nicht, dass Schulen, Arbeitgeber etc. Gebetsräume für Muslime vorhalten müssen, oder Muslime von der Arbeit/Unterricht freizustellen.

Beten ist eine private Angelegenheit, hierfür kannst Du entweder eine stille Ecke aufsuchen, oder Du musst die Gebete in Deiner Freizeit nachholen.

Andersgläubige rennen auch nicht 5 mal am Tag von der Arbeit/Schule/Ausbildung weg um "zwingende" Gebete zu beten.

Wenn Dir soviel daran liegt, dann musst Du auf eine muslimische Schule in einem islamischen Land gehen, dort ist das was Du von Deiner Schule meinst einfordern zu können ganz normal...hier ist es aber nicht normal und muss deshalb auch nicht gewährt werden.

Ich persönlich finde es richtig , wenn die Schule dies verbietet, insofern dies Unterrichtsabwesenheit und speziell geforderte Räumlichkeiten bedingt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dangsang
29.11.2015, 20:49

ne! du weisst ja garnicht wie es ist nicht zu beten. vlt. findest du es schön. aber in den pausen darf man ja wohl beten. ich hasse schule !!

0
Kommentar von SeifenkistenBOB
29.11.2015, 23:53

Um mal im Jargon dieser Frage zu bleiben, sollte "Andersgläubige" durch "Ungläubige" ersetzt werden.

0

Da du wahrscheinlich willst, dass du aus dem Unterricht darfst, nur um zu beten, wird das nicht gehen. Nach dieser Logik könnte jeder irgendetwas sagen, z.B. dass mein Glaube den Mathematikunterricht verbietet. Und schon müsste ich nicht mehr 2 Stunden am Tag mit Mathematikunterricht verbringen. Zu Glück ist das nicht so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SeifenkistenBOB
30.11.2015, 00:00

Wenn du das mit einem schnieke Kalligrafiestift in ein Buch schreibst, glauben deine Nachfahren vielleicht daran.

0

Du darfst in der Schule beten. Egal was die Lehrer sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel3
29.11.2015, 18:03

Das stimmt so pauschal nicht! - Es sei denn der Junge betet heimlich in Gedanken, was ja bekanntlich niemand kontrollieren kann.

5

Nein, du kannst ja nichts dafür. Du betest es halt später nach. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?