Ist das Alltagsleben in Brasilien und Argentinien mehr oder weniger durch Pünktlichkeit und längere Arbeitszeiten geprägt als in der BRD?

7 Antworten

In allen lateinamerikanischen Ländern spielt Pünktlichkeit keine besondere Rolle. Wir Deutschen fallen da meist unangenehm auf, weil wir darauf beharren, dass eine Vereinbarung "um 8 Uhr" auch bedeute, dass man um 8 Uhr da sein müsse, statt um 9 oder 10 Uhr. Das Leben funktioniert trotzdem. Die Arbeitszeiten sind bei Akademikern ähnlich wie in Deutschland, allerdings etwas kürzer und die "siesta" nach dem Mittagessen ist heilig. In einfachen Berufen arbeiten die Leute oft länger als bei uns, weil es meist keine festen Arbeitszeitregelungen gibt. Busse und Bahnen sind ja auch in Deutschland selten ganz pünktlich. In Lateinamerika kommen sie gerne zum angegebenen Zeitpunkt aber manchmal auch später oder heute gar nicht. Alles kein Problem, man arrangiert sich. Sofern Du dort leben oder eine längere Reise machen willst, vergiss´ deine deutschen Tugenden und übernimm die Höflichkeit und Freundlichkeit der dort lebenden Menschen.

Brasilien und Argentinien bieten längst keine soziale Sicherheit und auch nicht den Arbeitsschutzstandard wie Deutschland.

Pünktlichkeit ist eine urdeutsche Tugend, die manchmal auch zur Obsession ausufert.

Brasilien ist ein grosses Land, es hat dreimal soviel Einwohner als DE, dafuer geht hier der Aeuquator durch, somit sind die klimatischen Zonen dort sehr unterschiedlich und ueberhaupt nicht vergleichbar mit DE.

Das indutrielle Herz Brasiliens schlaegt im Raum Sao Paulo und ist durchaus mit DE zu vergleichen. Damit wollte ich aufzeigen, das es dort punktuell genannt werden muss, ansonsten gibt es "noch" Staemme dort, die im Lendenschurz durch den Urwald ziehen.

https://www.fachgruppe-geld.de/artikel/633/

Argentinien bremst sich selber mit seiner korrupten Elite aus, ansonsten herrschen dort Italiaenische Verhaeltnisse.

https://www.deutschlandfunk.de/argentinien-im-wahljahr-der-tiefe-fall-von-praesident-macri.799.de.html?dram:article_id=442478

Auch in DE gibt es ein gewaltiges Gefaelle, dieses kleine Land schafft es nicht, flaendeckend gleiche Verhaeltnisse herzustellen.

https://www.tagesschau.de/inland/lebensverhaeltnisse-regionen-103.html

Somit hat jedes Land seine Probleme und hier von guten und schlechten Staaten zu sprechen, verbietet sich ohnehin.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Zu Bolivien kann ich dir was sagen, ist immerhin ein Nachbarland.

Auf Pünktlichkeit wird eher weniger geachtet, es wird alles eben ein bisschen lockerer angegangen, weniger ernst genommen.

Beim ÖPNV gab es einfach keine Fahrpläne nur Routen. Du hast dich an die nächste Ecke gestellt und gewartet, bis ein Micro oder Trufi kam. Bei manchen Linien fahren die alle paar Minuten, mache seltener. Aber wenn man dann ein bisschen später war, ist das auch kein Problem gewesen.

Aber insgesamt hat mir das gut gefallen. Alles ein bisschen lockerer und entspannter als hier...

Sie sind i.d.R. durch längere Arbeitszeiten, dafür aber mit mehr Freiraum darin geprägt.

Was interessiert dich, ob Bus und Bahn pünktlich sind? Was ist das für ein Kriterium?

Was möchtest Du wissen?