iPhone X Akku entlädt sich über Nacht?

9 Antworten

Auch bei ausgeschaltetem Internet findet im Hintergrund noch ein Datenaustausch mit der Cloud statt und auch der Standort wird jederzeit an Apple gesendet. Ebenfalls wird ab und zu eine Statusmeldung an den Netzbetreiber (über GSM) durchgeführt. Ein iPhone kann man auch ausschalten, dann verbraucht es keine Akkukapazität.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Mobilfunkfreak und Handysammler seit 1988

Das ist Unsinn, im Flugzeugmodus findet keinerlei Datenaustausch statt.  Nichtsdestotrotz verbrachen eingeschaltete Geräte natürlich Strom.

0

Wenn du so etwas vermeiden willst, musst du es ausschalten. Ein Smartphone, das an ist, verbraucht auch Strom. Allerdings ist das Ausschalten auch nicht sinnvoll, weil dann beim nächsten Start jede App wieder neu gestartet und Daten geladen werden, was wiederum Akkuladung verbraucht.

Jeder Akku hat halt selbst bei minimaler Nutzung einen Verbrauch und das lässt sich auch nicht ändern. Wenn dir wirklich wichtig ist das dein Handy morgens 100% hat dann lad es abends auf und mach es über Nacht einfach aus.

Schau mal in den Einstellungen unter Batterie welches Programm am meisten Akku zieht. Deaktiviere/ lösche das in wenn es dann nicht besser geworden ist ruf mal beim  Support an. Logisch verbraucht das iPhone auch im Standby Modus Strom, aber nicht so viel. Mein iPad zb steht auch noch bei 100% wenn es ein paar Tage im Standby war und das obwohl der Flugmodus aus war. Und mein iPhone braucht über Nacht höchstens 1% akku

Es gibt halt auch App‘s die den Akku leersaugen.Das musst du selber rausfinden.
Schau mal in der Batterie App. welche Am meisten verbraucht.

Was möchtest Du wissen?