Ins Solarium. Ist das in Ordnung?

11 Antworten

Die Bibel ist ein lebenspraktisches Buch. Unser Körper ist der "Tempel des Heiligen Geistes" und deshalb sollen wir ihn vernünftig behandeln und nicht mutwillig schädigen.

In 1. Korinther 6,19-20 steht: "Oder wisst ihr nicht, dass euer Leib ein Tempel des in euch wohnenden Heiligen Geistes ist, den ihr von Gott empfangen habt, und dass ihr nicht euch selbst gehört? Denn ihr seid teuer erkauft; darum verherrlicht Gott in eurem Leib und in eurem Geist, die Gott gehören!"

Für das Solarium bedeutet das, dass Christen es nicht übertreiben sollten, um die Haut nicht zu schädigen, so dass Hautkrebs provoziert wird. Das gilt auch für lange Sonnenbäder und anderes.

Paulus schreibt über die Beispiele von Alkohol und des Essens, dass wir dies maßvoll genießen sollen und vernünftig damit umgehen sollen. Nichts soll uns zur Sucht werden und uns beherrschen.

Beim Solarium ist eben die Frage, wie sehr es unsere Haut schädigt. Deshalb wäre es vielleicht sinnvoll, mit einem Hautarzt dieses Thema zu besprechen und auf seine Ratschläge zu hören, um keinen Schaden davonzutragen.

Ob Christ oder Nichtchrist, es ist jedenfalls eine Dummheit.

"Die EU Kommission und ihr Wissenschaftlicher Ausschuss für Gesundheits-, Umwelt- und Schwellenrisiken (SCHEER) haben in einer Stellungnahme zum Thema deutlich gemacht, dass es KEINE sichere UV-Bestrahlung gibt und dass der Zusammenhang von Sonnenbank-Nutzung und Hautkrebserkrankungen eindeutig ist."

http://www.hautarztpraxis-mainz.de/sonnenbank-hautkrebs/

Was deiner Gesundheit schadet, zumal wenn es nicht um eines höheren Gutes willen oder in einem Dilemma ist, ist immer eine Sünde.

Da ist es auch egal, welcher Religion du angehörst.

Eine katholische Morallehre wird dir nicht bei jeder einzelnen Sache sagen, ob es eine Sünde ist oder nicht. Sie kann dir nur allgemeine Richtlinien geben und daran formt man dann sein Gewissen.

Du sollst auch nicht im Internet suchen.

In der Bibel steht geschrieben,

....und Gott gab den Menschen die Erde mit den Worten, "und machet Euch die Erde untertan".

Damit hat Gott den Menschen ein Schaffensgebot gegeben, und dem Mensch die Eigenverantwortlichkeit.

Dementsprechend handelst  Du in Deinem täglichen Leben eigenverantwortlich und sündenfrei. Die einzigen Einschränkungen (Spielregeln) findest Du in den 10 Geboten.

Viel Spass beim Sonnen.

Hallo! Es ist keine Sünde die Bibel kennt auch kein Solarium aber man versündigt sich an seiner Haut. krebshilfe.de sagt : 

Wenn Solarien bis zu einem Alter von 35 Jahren regelmäßig genutzt werden verdoppelt sich das Risiko, am besonders aggressiven schwarzen Hautkrebs, dem malignen Melanom, zu erkranken. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie französischer und italienischer Wissenschaftler. Die Deutsche Krebshilfe und die Arbeitsgemeinschaft Dermatologische Prävention (ADP) raten daher konsequent davon ab, Solarien zu nutzen.



Natürlich sollten einige Wohlfühlbesuche erlaubt sein, alles Gute.

Was möchtest Du wissen?