Würdest du ihn als Gott als dein Erlöser annehmen würde man dir diese Bibelstellen zeigen, die das klar zeigen?

Wenn Jesus gesagt hätte. "Ich bin Gott, glaubt an mich"

Würdest du das glauben? Würdest du eibem Menschen glauben der sagt " Ich bin Gott? "

Wie sollte deiner Meinung nach Gott sich den Menschen offenbaren, wenn er Menschengestalt annimmt und unter uns lebt? Was sollte er sagen? Ich bin Gott?

Ganz ehrlich... ich würde keinem Menschen der vor mir steht und sagen würde er sei Gott glauben...

Ich glaube genau deswegen hat Jesus das nicht getan... viel mehr hat er es den Menschen durch seine taten, seine Reden und sein Wissen gezeigt, dass er Gott der Sohn ist. Ein Mensch ohne Sünde.

...zur Antwort

Jeder Mensch hat von Natur aus ein Gewissen und daher weiss jeder was gut und böse ist. (GRUNDSÄTZLICH) egal ob ich in der Zivilisation lebe oder irgendwo im hintersten Busch.

Egal ob ich Christ, Hindu, Muslim oder Atheist bin. Das Gewissen besitzt jeder Mensch.

Aber nicht jeder hört aufs Gewissen. Wenn man es immer wieder ignoriert verliert es an wirksamkeit.

...zur Antwort

Wenn Gott anhand seiner Normen und Werte eingreifen würde, dann würde keiner von uns am Leben bleiben...

Denn wenn schon einer in Gedanken Ehebruch begeht ist das in Gottes Augen genauso zu verurteilen...

Willst du die Richtschnur für Gottes handel und eingreifen setzten? Da darf er und da soll er es sein lassen weil du es nicht so schlimm findest? Wenn man lügt oder betrügt oder eiversüchtig, geizig oder was auch immer ist? Neee das ist ja menschlich, das macht jeder. Deswegen nicht so schlimm oder?

Gottes Werte sind anders als unsere... er ist vollkommen. Da ist der kleinste Fehtritt schlimm... wenn man es gegenüber der vollkommenheit betrachtet.

...zur Antwort

Er war im Fleisch also im Körper eines Menschen, jedoch ohne Sünde.

Aber ein Atheist glaubt an keinen Gott. Deswegen wird er das nicht verstehen bzw. glauben dass Jesus Gott ist.

Biblisch betrachtet ist die Sache ganz klar. Z.B in Joahnnes 1,1 heisst es dass das Wort Gott ist und in Vers 11, dass er in SEINE SCHÖPFUNG kam und weiter in Vers14, dass das Wort Fleisch wurde und unter uns lebte.

...zur Antwort
Juden

Als Christen sind wir natürlich mit dem jüdischen Volk mehr verbunden.

Aber ob man da jetzt von mehr mögen oder nicht mögen reden kann...weiss ich nicht.

Beide lehnen Jesus als ihren Erlöser ab. Die Juden werden Ihn irgendwann noch erkennen. Aber Muslime vermutlich nicht. Im Islam wäre das ja eine der grössten Sünden, Jesus als den Erlöser, als Gott zu erkennen.

...zur Antwort

In Johannes 14, kannst du lesen was er tut 😊

Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn nicht, so hätte ich es euch gesagt. Ich gehe hin, um euch eine Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin" (Johannes 14,2-3).

Er wird bald kommen und seine Braut (die Gläubigen) abholen. Ich freue mich so darauf 😁😍

...zur Antwort

Die christliche Fastenzeit (die 40 Tage vor Ostern) ist nicht biblisch fundiert, sondern von der Kirche entstanden.

Das biblische Fasten ist ein Ding zwischen dir und Gott und an keine bestimmte Zeit gebunden.

Das Fasten der Muslime ist Teil der 5 Säulen im Islam und für ein Muslim pflicht.

Das ist der Unterschied.

...zur Antwort

Du kannst zum Vater beten im Namen von Jesus oder auch direkt Jesus ansprechen.

Jesus hat die selbe Vollmacht wie der Vater. Durch ihn haben wir überhaupt zugang zum Vater und können eine persönliche Beziehung zu ihm haben.

...zur Antwort

Sehr wichtig.

Ich habe mich für ein Leben mit Jesus entschieden. In der heutigen Zeit ist mir das noch viel wichtiger geworden, weil ich der überzeugung bin, dass wir in den letzten Zügen leben und die Dinge der Offenbarung sehr nahe gekommen sind.

Der glaube an Jesus ist das, an was ich mich festhalten kann. Er ist meine Hoffnung, meine Zuversicht und ich glaube, dass er mich in allem durchträgt und ich daher keine Angst haben muss.

Gott vertrauen zu können ist für mich ein riesiges Geschenk.

...zur Antwort

Wenn ich als Christ überzeugt von der Bibel bin, so muss mich der Islam und der Koran doch nicht interessieren.

Warum sollte ich im Koran nach Fehler suchen? Das würde nur zeigen, dass ich Zweifle in meinem Glauben. Und ich daher versuche mit Fehlern bei den anderen mein Glaube zu bestärken ;-)

Ich bin Christ und überzeugt von der Bibel. Dieses Buch ist ein Wunder. Wer das nicht erkennt, dann weiss ich auch nicht ;D

...zur Antwort
Ja

Ja, wenn man das menschliche Handeln mit Gottes Vollkommenheit vergleicht, dann auf jeden Fall.

"Denn keiner ist gut, auch nicht einer"

Der Mensch handelt sehr oft egoistisch und selbstbestimmt. Das kommt sehr klar in der Gesellschaft zum vorschein. Wir Menschen untereinander finden unser handeln nicht so schlimm, weil wir es ja alle tun, weil wir alle so sind. Somit Stufen wir unser handeln automatisch als "normal" und nicht so schlimm ein. Und wenn dann noch jemand speziell sozial unterwegs ist, so wird er als guter Mensch angesehen.

Wenn man es aber mit etwas Vollkommen guten vergleicht, und Gott ist das. Dann stehen wir alle ziemlich blöd da. Könntest du dich dann noch als Gut bezeichnen, wenn du wirklich ehrlich mit dir selber bist? Wenn du dich mit etwas vollkommen gutem vergleichst?

...zur Antwort

Nach Wildhaus (St Gallen) fährst du ca. 2.5 Stunden von Schönwald aus.

...zur Antwort

Es ist eine biblische Wahrheit. Und wer Jesus von herzen aufnimmt, der wird verändert werden, weil nicht mehr du lebst, sondern Christus lebt in dir. (Galater 2,20)

...zur Antwort