Ich werde plötzlich zum Teamleiter meines Teamleiters?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

manche Menschen haben Führungsqualitäten manche nicht. wenn du nicht zu den letzteren gehörst dann kann es durchaus klappen da du auch bereit bist dich hierfür zu schulen. das musst du aber jetzt gleich angehen…

das einzige grössere Problem ist dein ehemaliger Teamleiter. es hängt halt von ihm viel ab und er wird dir das vermutlich nicht gönnen wollen. ein gemeinsames Gespräch mit eurem Vorgesetzten ist da natürlich zwingend nötig, der muss das ganze erstmal ankündigen, offen dabei die Gründe nennen und den Wunsch äussern dass alle an einem Strang ziehen. dann wird es die Zeit zeigen wie es weitergeht.

viel Erfolg und steht Führungsstärke ausstrahlen!

Manchmal ist es ganz gut, ohne große Vorüberlegungen ins Becken zu springen.

Tritt den Kollegen nicht zu arg auf die Füße und lasse es mal anlaufen.

Möglicherweise löst sich die Sache ganz einfach auf, weil der Kollege vielleicht einfach froh ist nicht mehr den Teamleiter geben zu müssen und zufrieden an seine Arbeit zurückkehrt

....

die Frage ist eben auch, wie man das ihm und dem Team "verkauft"

bist du dir sicher dass du der Aufgabe gewachsen bist? offenbar hast du null führungserfahrung und muss jetzt mehrere Teammitglieder leiten darunter auch den ehemaligen Teamleiter. da steckt viel Konfliktpotential, das kann nur schief gehen. ich denke es war ein Fehler deines Chefs diesen Wechsel so vorzunehmen.

entweder müsste jemand extern die dir Rolle übernehmen, oder dein ehemaliger Teamleiter müsste das Team verlassen wenn du seine Stelle übernimmst.

ich rate dir dringend einige Schulungen zum Thema Führungskraft und Konfliktmanagement zu belegen, da man dich ins kalte Wasser geworfen hat und du momentan garnicht die Qualifikationen mitbringst, sonst würdest du nicht hier um Hilfe bitten.

Mein Rat wäre die Stelle vorerst nicht anzunehmen und dich erstmal dafür zu qualifizieren. wenn es jetzt bei dir schief laufen sollte, wars dass mit der Leitung eines Teams und dann wirst du vom Azubi noch abgelöst.

sorry dass ich dir da kein Mut mache, aber die Sache ist von Anfang an falsch angegangen worden, was nichtmal deine Schuld ist. bei unserer Firma tut man alles mögliche um so eine Situation zu vermeiden weil es in den meisten Fällen schlecht für alle ausgeht,

Vielen Dank für deine Worte. Die Kritik die du damit auf mich ausübst hilft mir ungemein. Das ich keine Erfahrung habe stimmt. Ich habe zwar schon öfter Teams während Schul und Freizeitaktivitäten angeführt und Konflikte bewältigt, war mir jedoch in dieser Situation etwas unsicher welches die Richtige entscheidung wäre. Dass das behalten des ehemaliten Teamleiters schwierig wird war von vorn herein klar. Auch das ein Externer sicher für weniger aufruhr gesorgt hätte und sicherlich mehr erfahrung mitbringt.

Ich werde mich weiterbilden, soviel steht fest. Doch wenn ich die Teamleitung nicht übernehme wird unser cheff das selbst übernehmen müssen da ein Externer derzeigt finanziell nicht in frage kommt. Und ich bin der Meinung, dass ich, trotz mangelnder Erfahrung, das Team auf kurs halten kann und mich umgehend weiterbilde um den Aufgaben auf lange sicht gerecht zu werden.

Es wäre aus meiner, und auch aus der sicht meiner kollegen, das kleinere übel wenn ich zum Teamleiter werde als den Cheff oder den alten Teamleiter dies weiter machen zu lassen.

Solltest du dennoch der meinung sein, ich sollte die Stelle garnicht erst annehmen freue ich mich darüber wenn du auf diesen Text nochmal eingehst. Ich bin wirklich für jede Information dankbar.

0

Lies mal das Buch monkey business . Ich kenne Leute, die waren pms ohne Führungserfahrung und wurden dann ceo s mit 600 Leuten . Geht alles . Und ein Team ist ein Team mit einem, der das letzte Wort hat, Ziele definiert und kontrolliert etc. aber im Team . Gemeinsam . Plus Regeln

Vielen Dank. Ich werde mir das auf jeden fall mal anschauen!

1

Was möchtest Du wissen?