Ich bin 14j Muslim, soll ich heimlich Wasser trinken, damit meine Eltern es nicht merken?

... komplette Frage anzeigen

23 Antworten

Hier wird größtenteils über Religionsvorschriften geschrieben.

Bei diesen Temperaturen können bestimmte Menschen, die es nicht gewohnt sind, so lange in der Hitze zu sein, einen Kreislaufkollaps bekommen, vor allem auch wegen Wassermangel.

Kranke und Schwache müssen/ dürfen nicht fasten.

Wenn nun also Deine Religionsvorschrift zu fasten mit Deiner Gesundheit kollidiert und Du durch das Fasten/ den Verzicht aufs Trinken Deine Gesundheit gefährdest, dann MUSST Du Wasser trinken!!!

Also, ja, trinke "heimlich" Wasser, ohne schlechtes Gewissen, denn Dehydrierung kann für einige Menschen schnell kritisch werden! Andere kommen länger ohne Wasser aus! Möglicherweise kannst Du Dir von einem Experten (keine Ahnung, wer da genau der Ansprechpartner ist, mal in der Moschee fragen oder ggf. den Religionslehrer, so vorhanden) Unterstützung holen und ihn bitten, mit Deinen Eltern zu reden. Du kannst sicher LANGSAM lernen, den ganzen Tag zu fasten, nur vermutlich klappt das besser, wenn es schrittweise passiert und der Wasserverzicht auch eher in der kalten Jahreszeit geübt wird. Nicht Knall auf Fall bei ggf. 30°C!

Wenn Du tagsüber mal Wasser trinkst, meinetwegen in der Schule etc., musst Du KEIN schlechtes Gewissen haben, denn damit sorgst Du dafür, dass Deine Gesundheit nicht gefährdet wird! Solltest Du nämlich krank werden (Folgen von Dehydrierung:

http://www.netzathleten.de/gesundheit/aufgedeckt/item/1517-ausgetrocknet-so-erkennt-man-eine-dehydrierung ) dürftest oder müsstest Du ja sowieso Dein Fasten unterbrechen!

Dehydrierung kann zu Symptomen wie Schwindel, Orientierungslosigkeit, Konzentrationsmangel bis hin zu Symptomen führen, die der Demenz ähneln. Ich habe das bei meiner Großmutter erlebt, die sich das Wassertrineken "abgewöhnt" hatte und über Wochen zu wenig getrunken hatte. Im Krankenhaus wurde sie zunächst als dement eingestuft, bis ein Arzt klarstellte, dass diese Symptome (Zimmer nicht wiederfinden, nicht auf einfache Fragen antworten können etc.) durch den Wassermangel hervorgerufen wurden und auch durch in dem Fall erst mal Infusion, später erhöhte Wasserzufur, behoben werden konnten.

Stelle also sicher, dass Du Dich körperlich nicht gefährdest!

Alles andere ist unwichtiger! Erst muss die Gesundheit sichergestellt werden, alle weiteren Motive wie Durchhaltevermögen zeigen, "gottgefällig" sein, sich den Eltern beweisen etc. kommen erst an zweiter Stelle, nach der Sicherung der eigenen Gesundheit!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ramadan zieht sich auch dieses Jahr wieder über den Sommeranfang. In Norddeutschland hätte man es da schwer, denn die Sonne geht um Sommeranfang schlicht nicht wirklich unter ( Mitternachtsdämmerung) und konsequenterweise müsste man da für über 24 h fasten.

Bitte ruiniere nicht deinen Gesundheit für die Religion. Es ist ja gut und schön, auf weltliche Werte zu verzichten ( das versuchen Christen zwischen Aschermittwoch und Ostern auch durchzuhalten), nur bitte nicht unvernünftig werden.
Deine Nieren und dein Kreislauf funktionieren nicht nach den Regeln des Koran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
04.06.2016, 16:23

Ramadan zieht sich auch dieses Jahr wieder über den Sommeranfang. In Norddeutschland hätte man es da schwer, denn die Sonne geht um Sommeranfang schlicht nicht wirklich unter ( Mitternachtsdämmerung) und konsequenterweise müsste man da für über 24 h fasten. 

Darum ist der Islam je eher Richtung Äquator als zu den Dreh-Polen ^^ haha

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Islam_by_country.svg

im Süden gibts dann auch mal 24h Nacht im Sommer ( dem "down under" Süd-Winter)  ^^

0

Trinke einfach Bis zum Beginn des Fastens ganz viel und schone deinen Körper tagsüber, dann wirst dubes schon schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
05.06.2016, 12:24

Dank Schulpflicht auch Schulsport und Klassenarbeiten weden nicht ausgesetzt wegen Ramadan. Genausowenig wie die Arbeitdswelt darauf Rücksicht nimmt; es wird natürlich 100 % von  dir erwartet.

1
Kommentar von furkansel
05.06.2016, 12:50

Herausforderungen sind dazu da, um über sich selbst hinaus zu wachsen.

0

Du mußt selber für dich entscheiden, wieweit Religion für dich geht. Wenn du für dich selbst es ok findest, Wasser zu trinken, mußt du es an sich nicht heimlich machen. Das ist deine eigene Entscheidung. Klar, wenn du somit Ärger vermeiden kannst, würde ich es an deiner Stelle auch heimlich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Grunde fastest Du ja nicht für Deine Eltern, sondern für Allah....

Sofern Du es vor Allah verantworten kannst, und ansonsten nur Streit mit Deinen Eltern bekämst... würde ich an Deiner Stelle, es einfach heimlich tun, und kein Wort darüber verlieren.... so bleibt der Familienfriede erhalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn wenn du mal mit deinen Eltern redest? Vllt kannst du auch mal paar Tage einfach Fasten und nicht alle auf einmal. Also ich konnte am Anfang nicht alle auf einmal Fasten. Sonst frag den Lehrer bzw den gelehrten um Rat. Ausserdem allah verlangt nicht Sachen die du nicht machen kannst.
Versuch es zu mindestens :)
Und noch was früher haben die Menschen in der Sonne bei 40-50 grad gefastet irgendwie sollte man es schaffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

deine Eltern können und dürfen dich hier nicht einschränken. Also mach diesbezüglich, was du für richtig hältst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine Religion, die dir verbieten würde Wasser zu trinken, käme nicht von Gott, sondern vom Shaitan. Allah ist doch der barmherzige, meinst du der verbietet dir Wasser trinken? Das sind immer nur unbarmherzige Menschen, die andern sowas verbieten. Natürlich gehst du ins Bad und trinkst Wasser. Und dazu sagst du Bismillah. Fertig.

Und wenn du mal gross bist und eigene Kinder hast, dann wirst du zu ihnen barmherzig sein und ihnen Wassertrinken erlauben, nicht wahr?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, in 2 Tagen ist Fastenzeit/Ramadan. Meine Eltern sagen ab 14 muss
ich fasten! Ich halte es aus so lange nichts zu essen, aber nicht so
lange nichts zu trinken, besonders, wenn es heiß ist. Soll ich heimlich
auf dem Klo Wasser aus dem Hahn trinken oder einen Streit mit meinen
Eltern anfangen?

Wenn dir deine Eltern das Wasser trinken ( besonders an heißen Tagen ) verbieten ist das Kindesmisshandlung, die sogar tödlich enden kann  ->im Notfall wende dich an das Jugendamt

Das Wohl des Kindes ( incl. Religionsfreiheit des Kindes -> gilt auch auch bei erzwungener Beschneidung ) wiegt schwrer als die Religionsfreiheit der Eltern

Soll ich heimlich auf dem Klo Wasser aus dem Hahn trinken oder einen Streit mit meinen Eltern anfangen?


wenn Deine Eltern noch ein bisschen klar denken können, dann wenden Die dich Wasser trinken lassen, wenn du den verklickerst, dass es wichtig ist & die Eltern eine Fürsorgepflicht haben

ggf. Drohe die Religion zu wechseln -> werde gleich Atheist oder Pastafari  ( die Strafen der alten Religion gelten dann für dich nicht mehr, die gelten nur für Anhänger der Religion & das auch nur bei Streng gläubigen )

BTW: etwas Blasphemie schadet nie ^^ haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von teddy1202
04.06.2016, 15:31

Bist du Muslim, weil du an die Religion glaubst oder weil deine Eltern dich da "reingedrängt" haben?

Wenn du an die Religion glaubst, dann wirst du den Ramadan einhalten. Hat doch auch was Nettes. Nach Sonnenuntergang trifft sich die ganze Familie plus Freunde und isst und trinkt und spricht.

Die Katholiken machen doch etwas ähnliches Fastenzeit.

Wenn du nur wegen deiner Familie nichts isst und trinkst, dann melde dich beim Jugendamt. Die helfen dir weiter

0

du fastest im ramadan für Gott, nicht für deine eltern. wenn du kein Grund fürs fasten siehst, red mit deinen Eltern ehrlich drüber und sei kein Heuchler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trinke bitte Wasser! Was nützt deinem Allah ein kranker Mensch, dessen Organe vertrocknen? Und trinke auch genügend Wasser - du weißt, mindestens 1,5 Liter oder besser mehr bei der Wärme, das braucht dein Kopf für die Schule und überhaupt zum Leben. 

Ab 14 Jahren haben wir in Deutschland die Religionsfreiheit. Und du bist, wenn du dich vernünftig ernährst, und da gehört vor allen Dingen die Flüssigkeitsaufnahme dazu, trotzdem ein religiöser Mensch und kein Gott wird dich jemals verdammen. 

Kannst, wenn du dir noch sehr unsicher bist, erst mal heimlich trinken. Andererseits solltest du offen damit umgehen und es deinen Eltern sagen. Wenn sie unbedingt so fasten wollen, würde ich vielleicht auch nicht vor ihren Augen trinken, das wäre eine körperliche Belastung für sie, denn sie haben ja ebenfalls Durst, wollen es aber ertragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würde ich auch heimlich während des Ramadans Wasser trinken .

Solche Menschen verachtenden Gesetze stammen immer nur von Menschen aber gewiss nicht von Gott .

Schon Jesus hat gesagt : der Sabbat, ist für den Menschen da nicht der Mensch für den Sabbat.

Ansonsten hätte uns Gott  gewiss ohne  den Durst und  die Notwendigkeit erschaffen, Wasser zu trinken.Oder hat er hier bei seiner Schöpfung einen Fehler gemacht ?Wohl kaum !

Aber lass dich  bloss nicht erwischen dabei 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tezcatlipoca
04.06.2016, 22:20

Klar hat er einen Fehler gemacht, allein die Tatsache das die Erde nur 6000 Jahre alt sein soll ist ein Fehler.

0

Ich würde trinken und es den Eltern auch sagen, sie sollten dich verstehen. Das ist ja immerhin für dich eine Verschlechterung der Lebensumstände, wenn du den ganzen Tag über durstig bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 14 ist Fasten vorgeschrieen.

Jedoch zwingt der Islam dich zu nix. Wenn du es nicht schaffst, kannst du Tage nachholen ( du solltest nicht wenn du 1 sekunde hunger hast sofort was essen). Deine Eltern wollen muslimisch gesehen das Beste für dich. Du darfst nicht fasten, weil deine Eltern es sagen. Du fastest aus Gottesfurcht und aus Hoffnung für Allahs Barmherzigkeit usw.

Jedoch, wenn du fastest und heimlich was trinkst und deine Eltern es nicht sehen, gewiss Allah sieht es.

Wenn du wegen Allah und seine Barmherzigkeit fastest, dann fastest du richtig und nicht weil dir es irgendwer vorschreibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von surfenohneende
04.06.2016, 16:19

Ab 14 ist Fasten vorgeschrieen.

ROFL

0

jeder muss/soll was trinken egal was, das kann dir keiner verbieten, man braucht das Wasser zum Leben, wenn man es nicht macht, Schadet es deiner Gesundheit, das erzähle mal deine Mutter, wenn sie anderer Meinung ist, Lügt sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist ein selbstdenkender mensch und egal was ist, gesundheit geht vor...und wenn du durst hast und was trinken möchtest tuest du das einfach...du musst es deinen eltern ja nicht erzählen bzw dir ne flasche wasser in anwesendheit deiner eltern reinziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 14 ist man noch zu jung.
Im Islam gibt es keinen Zwang, kein Plan, was mit deinen Eltern falsch ist.
Rede mit deinen Eltern, wird schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es Körperlich nicht aushällst musst du nicht fasten .
Wenn du es psychisch nicht aushällst ist dies keine rechtfertigung und die Schuld liegt bei dir .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fastet man fuer Allah oder fuer die Eltern? Sage ihnen einfach, dass du es nicht kannst.

Der Fuerst der Glaeubigen Imam Ali (Friede sei mit ihm sagte: Eine Wahrheit die wehtut, ist besser als eine Luege, die Freude bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Tagsüber nichts zu tun hast, kannst du auch schlafe dann geht die Zeit schnell rüber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ranzino
04.06.2016, 13:52

Sagt dir das Wort "Schulpflicht" etwas ? 

2

Was möchtest Du wissen?