Hundebett? Welches?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Für die Erstausstattung würde ich ebenfalls einen preiswerten Korb nehmen.

Welpen nagen ihre Körbe sehr oft an, Junghunde tun es gerne, wenn sie in den Zahnwechsel kommen. Wenn Du dem Hund einen teuren Korb kaufst, ist das rausgeschmissenes Geld.

Was ich hingegen sehr sinnvoll finde ist ein VetBed. Das sind Matten, die wie Teppiche aussehen und auf verschiedene Größen zugeschnitten werden können. Sie können (je nach Modell) auch gekocht werden, isolieren von unten gegen Kälte und Nässe und nehmen mit der oberen Seite Dreck und Feuchtigkeit auf. Eine davon würde ich in einen preiswerten Korb legen, eine zweite für unterwegs nehmen (bei mir ist das VetBed unterwegs für meine Hunde das Zeichen, dass sie "Sendepause" haben und ruhig liegen müssen).

Wenn der Hund ausgewachsen ist, würde ich in eine Kudde von Sabro investieren. Die Betten sind sehr teuer, aber extrem gut verarbeitet. Meine sind jetzt seit 3 Jahren im Einsatz und obwohl sie ständig genutzt werden und die Hunde darin kratzen und scharren, sehen sie aus wie neu. Vor Weihnachten gibt es immer Rabattaktionen (50%).

Viel Spaß mit dem Welpen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nathalieleaa
21.01.2016, 07:57

Danke! Hat mir sehr geholfen :)

0

Ich habe ein Hundebett bei Amazon gekauft.

Bobby Hunde Kunststoff Bett Cosy Air gibt es in verschiedenen Größen.

Mein Hund hat es sofort angenommen. Ich finde es gut weil es komplett abwaschbar ist.

Eine Decke oder Hundekissen muß man dazu kaufen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, guck mal nach wo er bis jetzt geschlafen hat. Das selbe kannst du ihm angepasst an seine Größe bei dir auch anbieten.

Dann fällt ihm die Eingewöhnung leichter.

Von den Rassen her kein einfacher Mix. Auf jeden Fall Hundeschule.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nathalieleaa
21.01.2016, 07:10

Danke! Ja , hatten wir auch vor, da wir nie zuvor einen Hund hatten und somit eine die Hundeschule echt nötig ist :D

0

Wenn du deinen Welpen richtig an ein Bett gewöhnst, kann ich nur ein kleines Stoffbettchen empfehlen. Jedoch muss man richtig an die Sache herrangehen, nicht dass er es sonst zerstört.

Hier hab ich mich informiert, als wir unseren Neupfundländer geholt haben. Scheit ein ehrlicher blog zu sein und kann viele Empfehlungen teilen. Da findest du auch ein paar Betten.

http://hundespielzeug-tests.de/hundebett-kaufen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten als erstes einen Sessel den er dann aber sehr schnell kaputt gemacht hat. Am Anfang reicht ein Karton mit Decken aber auf die Dauer würde ich so eine Plastikkarte empfehlen die man dann einfach mit Decken und so Zeug auspolstern kann. Unsrem gefällts ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Welpe ein Karton mit Decke...reicht völlig bis er aus seiner anknabberphase raus ist.

Dann musst du schaun was dein Hund gefällt.

Meine Liegen am liebsten aufm Bett oder Sofa. Nur Tagsüber wird das Hundebett benutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau mal hier, ob da was auch für deinen Hund dabei ist. https://www.dogadoo.de/hundebetten-hundekissen

Mein Klaas (Husky) hat zum Weihnachten das Bett von "Wooff All weather cocoon" bekommen. Sind sehr zufrieden! :)

VG, Julia

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde dir auch ein schönes großes Hundebett empfehlen. Korb bin ich kein Fan von. Der ist viel zu hart, wenn Der Hund den Kopf rauflegen möchte. Also auf den Korb selbst. Hundebetten sind da viel besser. Schön bequem den Kopf auf den Rand legen und ein abschnarchen :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?