Hund während Arbeitszeit alleine lassen?

13 Antworten

Das klingt doch schon mal nach optimalen Voraussetzungen, vor allem, da du freiwillig einen Erwachsenen Hund ein Zuhause schenken möchtest. Bei einem Welpen wäre die Sache wesentlich schwieriger da das Allein sein sehr langsam geübt werden muss und bis das alles sitzt (kann bis zu 1 Jahr dauern), benötigst du eine Hundebetreuung. 

Dir muss halt bewusst sein, dass vor und nach der Arbeit Aktion für den Hund stattfinden muss, je nach Charakter eben. Ich würde im Vorfeld abklären, wie gut der Hund alleine bleiben kann, da das es ein wichtiges Kriterium für dich sein wird.

Dennoch kann es sein, dass du im Tierschutz ggf. schlechte Chancen auf eine Vermittlung hast, da du Berufstätig bist...so ähnliche Erfahrungen musste ich jedenfalls machen. Aber vllt. gibt es auch Ausnahmen.

Es haben wohl nicht nur Rentner oder Arbeitslose einen Hund oder?

das nicht, aber viele Leute arbeiten von Zuhause aus, sind selbständig, haben Familienmitglieder die sich kümmern können oder auch einen Partner der Zeit hat, können den Hund mit ins Büro/zur Arbeit nehmen oder haben einen Hundesitter der sich um den Hund kümmert. 

leider hast Du keine Zeit für einen Hund. Mit nur mal kurz rauslassen zwischen den Arbeitszeiten ist es nicht getan! Ein Hund braucht Bewegung, Beschäftigung und sehr viel Aufmerksamkeit, alles Dinge die Du ihm leider nicht ausreichend bieten kannst.

Dem Tier zuliebe solltest Du auf einen Hund verzichten.

2 Katzen wären eine Alternative!

Wie willst Du ihm denn das Lange Allein sein antrainieren, wenn Du Arbeiten gehst ? Es könnte nur Kurze Zeit brauchen, bis sich Nachbarn wegen Hundegebell und Heulen und Fiepen, sich beschweren.  

Für einen Hund ist es schön,  wenn ernicht jeden Tag so lange allein sein muss.  Vor allem bei einen Neuen Hund, der weiß nicht einmal , ob ihr überhaupt wieder kommt.  Ihr geht zu Tür raus , und der Hund weiß nicht , ob er jetzt für immer darin allein sein muss, ob jemand wieder zu ihm kommt. 

das ist eine Form von  Tierquälerei , das Heißt. Nicht Du quältest das Tier ,  der Hund  Quält sich damit , er leidet in diesen Stunden  vor allem wenn er es nicht gewohnt ist , allein zu sein. 

Lieben Gruß Dir

Krankenpflegedienst, was tun mit dem Hund während der Arbeitszeit?

Hi, eine bekannte möchte nach ihrer verwitwung wieder im Pflegedienst arbeiten bzw. muss. Sie hat einen Hund und weiß jetzt nicht was sie mit ihrem Hund während der Arbeitszeit tun soll. Habt ihr Ideen ?

...zur Frage

Ist es während der Arbeitzeit erlaubt Haustiere wie zum Beispiel: (🐕 Hunde, 🐱 Katzen, 🐇 Hasen, Meerschweine etc.) mit zur Arbeit mitzubringen?

Manche von unseren Gruppenleiter/rinnen aus der Werkstatt  bringen an manchen Arbeitstagen ihren 🐕 Hund während der Arbeitszeit mit zur Arbeit. Deshalb die obige Frage ob es erlaubt oder verboten ist ???

+++ persönliche Daten entfernt vom Support +++

...zur Frage

Wird Hund entfremdet, wenn während der Arbeit bei Oma?

Ich habe mir meinen Traum vom eigenen Hund erfüllt. Nun stellt sich die Frage, ob ich ihn während ich bei der Arbeit bin zu Hause lassen soll oder bei der Oma abgeben soll? Ich habe Angst er wird dann zu sehr auf sie geprägt und zu wenig auf mich? Andererseits will ich ihn noch nicht alleine lassen. Was ist eure Meinung?

...zur Frage

Kann ich einen Chihuahua 8 - 9 Stunden (während der Arbeit) alleine lassen?

Kann ich einen Chihuahua 8 - 9 Stunden (während der Arbeit) alleine lassen? Ich meine jetzt keinen Welpen, sondern einen ausgewachsenen Hund bzw wenn ich mir einen Welpen holen würde, kann ich ihm das alleine bleiben langsam beibringen?

Hat jemand Erfahrungen?

...zur Frage

Hund halten trotz Arbeit?

Hallo Ihr,

Ich überlege mir schon seit einigen Monaten mir einen Hund anzuschaffen. Ich habe zuhause schon immer einen Hund gehabt und war unter meinen Geschwistern immer die, die für den Hund zuständig war. Jetzt bin ich in eine WG gezogen und vermisse den Umgang mit Hunden schon sehr. Bei meiner Arbeit im Fressnapf, würd ich am liebsten jeden Hund klauen, den die Kunden da so mitbringen :) Ich denke für mein Alter (20) bin ich schon recht Hundeerfahren.

Ich bin mir aber sehr unsicher ob ich einem Hund gerecht werden kann und wollt mal bei euch so fragen, wie ihr das seht.

Ich bin vor kurzen in eine Wg gezogen, die nicht grade im Grünen liegt, drumherum gibts aber viele Möglichkeiten zum laufen lassen. Ein großer Park und zwei Seen zum Beispiel. Hundehaltung ist in meiner Wg auch erlaubt und ein Hund wäre dort sehr gern gesehen und würde keine Probleme bereiten. Ist ja auch nur eine 2-er WG. :)

Mein größtes Problem besteht darin, dass ich arbeite. 5 Tage die Woche, 8 Stunden am Tag. Mein Mitbewohner auch. Allerdings liegt meine Wohnung nah genug drann, dass ich in meiner 1 stündigen Mittagspause eh immer nach Hause fahre. Dann wäre der Hund nicht alleine und könnte mit mir eine Runde um den Block um schnell Pipi zu machen. Nach meiner arbeit , weiß ich nie was ich mit meiner Zeit anfangen soll. Da werd ich dem Hund auf jeden Fall zu genüge nerven :).Ausserdem bin ich am Wochenende bei meinem Freund, der schön ländlich wohnt und einen großen Hof mit riesen Garten hat. Einen Hund haben er und seine Familie auch. Falle ich mal aus, und kann mich nicht um den Hund kümmern, freuen die sich dort schon auf den Hund :D

Also, was denkt Ihr? Ich finde, ausser der Arbeit, steht einem Hund doch nichts im Weg? Meint ihr, ich könnte einen Hund finden der gut diese Stunden alleine sein kann , dann aber genug ausgelastet wird? Oder sind diese Stunden am tag zu viel und ich sollte es lieber lassen. Ich bin so unschlüssig.

Liebe Grüße :)

...zur Frage

Hund über Nacht alleine lassen?

Hallo zusammen Ich habe einen Hund (französische bulldogge) der 1 Jahr alt ist. Ich wohne zurzeit noch bei meiner Mutter und arbeite in der Nacht von 21:45- 07:00 Uhr. Ich möchte in der nächsten Zeit in eine eigene Wohnung ziehen, nun ist die Frage wie ich das mit meinem Hund mache. Kann man ihn in dieser Zeit alleine lassen oder hat wer irgendeinen Rat oder Erfahrungen? Danke im voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?