Hund aus dem Tierheim oder aus Tötungsstation?!

Das Ergebnis basiert auf 15 Abstimmungen

Tierheim (Deutschland) 86%
Tötungsstation (Ausland) 13%

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Grunde genommen ist es egal. Denn wenn man es genau nimmt sind die größten Unterstützer des Auslandstierschutzes - na? Der deutsche Tierschutz selbst!

Mit der Aussage: "Man sollte zuerst deutsche Hunde nehmen" wird man auch von deutschen Tierheimmitarbeitern kritisch beäugt. Beim Tierschutz geht es nicht darum welche Tiere man zuerst retten sollte - es geht einfach darum sie zu retten. Und so unverständlich das manchen Menschen auch bleibt. Ein Tierschützer wird sich niemals hinstellen und sagen: "Was gehen uns die Hunde im Ausland an?" Oder "Damit schleppt man nur Krankheiten ein". Die erste Aussage widerspricht dem Sinn des Tierschutzes, die zweite ist einfach nur Blödsinn (dann müsste man den Leuten auch verbieten in Urlaub zu gehen, weil sie sonst ihre Tiere anstecken könnten. Man müsste ihnen verbieten ihre Hunde mitzunehmen oder Produkte zu importieren).

Die Wahrscheinlichkeit, dass du einen Auslandshund oder einen ausgedienten Vermehrerhund in einem deutschen Tierheim findest ist gar nicht so gering - so bin ich zu meiner Hündin gekommen.

Bei der Anschaffung geht es in erster Linie darum, dass der Hund zu dir passt. Da würde ich persönlich sagen, dass man beim ersten Hund, den Hund zuerst kennen lernen sollte und sich Zeit lassen sollte. Es kommt nämlich auch darauf an, ob und welche Macken man an einem Hund akzeptieren kann. Die meißten Menschen wollen ja einen - am besten schon vollkommen erzogenen - einwandfrei, lieben, anhänglichen einfach zu erziehenden Hund. Wenn ich deine Frage so lese, gehörst du aber nicht zu diesen Menschen, sondern willst gerade einen Hund "mit Vorgeschichte".

Trotzdem solltest du am besten versuchen dir im Vorhinein darüber klar zu werden mit welchen Macken du umgehen kannst. Bist du aufmerksam und umsichtig genug um dich z.B. um einen eher ängstlichen, sensiblen Hund zu kümmern (und hast du die hierfür nötigen Vorraussetzungen, z.B. ruhige Lebenssituation)? Könntest du auch mit Aggressionen umgehen? Oder könntest du dir auch vorstellen aktiv am Jagdtrieb oder Wachtrieb eines Hundes zu arbeiten?

Sich daran heran zu arbeiten klappt eben besser, wenn man den Hund kennen lernen kann. Das klappt am einfachsten im örtlichen Tierheim. Wenn du einen Auslandshund möchtest, wäre es in so einem Fall besser, nach einem zu schauen der schon in Deutschland bei einer Pflegefamilie ist.

Aber - und jetzt halten sich mal all die "deutsche Hunde zuerst!"-Ideologen fest - Vereine wie Podencorosa, die sich eigentlich um Auslandstierschutz kümmern, nehmen auch deutsche Abgaben in die Vermittlung auf. Wenn du dich also auf solchen Seiten umschaust und einen Hund findest der in deiner Nähe in einer Pflegestelle ist - warum nicht? Vielleicht ist das dein Traumhund.

P.S. Ich hab noch nie jemanden getroffen, der der Meinung war, dass man deutsche Hunde zuerst aufnehmen sollte, der sich auch selbst in einem deutschen Tierheim engagiert hat. Vielleicht findet sich unter den hier Antwortenden ja so ein Exemplar? Bin gespannt...

1
@niska

Top Antwort, niska. Diese Leute sind meistens die, die selbst noch zum Züchter laufen.

0

Wooooow, eine super Antwort!!! :) Ich würde mir auf jedenfall gerne einen Hund mit Vorgeschichte nehmen, gerne auch einen mit Handicap. Seit 20 Jahren.. Vielen Dank!!! :)

0
@qrinzessin8500

Freut mich immer zu hören, dass es noch Leute gibt, die sich auch auf einen Hund einlassen wollen und nicht nur Erwartungen an ihr Haustier stellen!

Natürlich kann es manchmal anstrengend sein - meine eigene Hündin ist auch gehandicapt und später haben wir dann festgestellt, dass sie eine Hormonstörung hat - aber es lohnt sich! Ich würde sie nie wieder hergeben.

0

DH !!!

Auch hierfür: "nationalempfindsame Hysterie mancher Leute"

  • besser kann man dieses nervige, unsinnige Genöle nicht auf den Punkt bringen, denn jedem der/die Hunde liebt, ist es egal woher der kommt, entscheidend ist vor allem, dass man situationsmäßig und charakterlich zusammen passt !
0

In deutschen Tierheimen werden Tiere nur eingeschläfert, wenn sie zu krank oder schwer verletzt sind oder vor Altersschwäche schon bald von selber umfallen. Bei den Tieren aus dem Ausland hast Du allerdings das ganze Theater mit Gesundheitsbescheinigungen, Impfungen und so weiter, damit Du sie überhaupt nach Deutschland bringen darfst, und Du mußt Dich auf einige Schwierigkeiten gefaßt machen. Soviel ich weiß, gibt es aber Privatpersonen, die Fund-Hunde aus dem Ausland (z. B. Galgos, diese hübschen und anhänglichen, leider oft schwerst mißhandelten und traumatisierten Windhunde aus Spanien) vermitteln und mit dortigen Tierheimen zusammenarbeiten. Am besten mal ´rumhören und sich informieren!

Tierheim (Deutschland)

Dann eher aus dem Tierheim. Wenn du ein Heim vor Ort nimmst, kannst du dir den Hund genau anschauen, ihn dir erstmal zum gassi gehen holen, damit ihr euch aneinander gewöhnt. Denn du solltest bedenken, dass Hunde aus dem Tierheim, egal ob In- oder Ausland, zum Teil schon sehr viel erlebt haben können und nicht nur gutes, da sollte man wirklich vorher schon wissen, worauf man sich einlässt, damit man von dem Tier dann nicht überfordert ist.

Ein Welpe kommt dazu? Hunde Integrieren

Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage, wir haben vor kurzen erfahren, dass ein paar Welpen ausgesetzt wurden sind und ihnen das Tierheim droht, und haben uns nun weitestgehend dazu entschlossen, einen Kleinen Chihuahua Welpen (männlich) bei uns aufzunehmen. In Kürze wäre es wohl soweit, momentan sind die Hunde in einer Pflegestelle.

Nur haben wir bedenken, da wir bereits eine ältere Hundedame (ein Affenpinscher) haben. Wir haben angst, dass sie den neuzugang eventuell beissen könnte. Eigentlich ist sie doch meist sehr verträglich und ruhig. Sie ist eher der gemütliche Typ. Probleme hat sie mit manchen Hunden, die ebenfalls weiblich sind und Katzen mag sie gar nicht. Im Umgang mit einen "Welpen" haben wir sie noch nie erlebt. Vielleicht kommt ein Mutterinstinkt raus? Sie selbst hatte nie eigene Welpen.

Leider können wir das auch nicht einfach mal so testen (eine zusammenführung bzw beschnupperung), da wir den kleinen Kerl abholen müssen und das schon eine ganz schöne Strecke ist.

Wir würden uns gerne ein paar nützliche Tipps zu holen, wie wir es schaffen, einen Welpen als Zweithund zu integrieren. Hat jemand erfahrungen? Kann man unsere Hundedame bereitsvorher schon begreiflich machen, dass sich etwas ändern wird? Wie führt man die Hunde am besten zusammen?

...zur Frage

Wo kann ich ratten kaufen in der nähe köln

Also ich heise jenny möchte mir gerne 2 huskyratten anlegen ich weis aber nicht wo man solche kaufen kann ich habe keine guten erfahrungen die tiere im internet zu kaufen ich möcht 2 aus einem tierheim oder einer tötungsstation haben weis aber nicht wo ich so was finde ich bin auch sehr eingeschrägt da ich kein auto habe also sollte es in der nähe von köln sein

...zur Frage

Tötungsstation lieber als lange allein bleiben?

ich möchte unbedingt einen hund haben!!! allerdings muss dieser entweder länger (6h) allein bleiben oder in dieser zeit von einem sitter betreut werden. ich kann morgens 15-30 min. mit ihm raus und mittags 1-2h. für manche hunde ist das wenig. natürlich würde ich auf den spaziergängen oder zu hause auch trainig mit ihm machen. trotzdem manch einem hunde reicht das nicht. doch es gibt sooo viele hunde die in einer tötungsstation leben müssen. wäre es für ihn dann nicht besser so ein lebenzu haben, anstatt in einer tötungsstation zu leben. ich würde mir einen klein bis mittergroßen holen, die brauchen, dann nicht ganz so viel auslauf!!!

...zur Frage

Am Montag den 14.Nov.16 ist Tötungstermin - kenn ihr Organisationen, mit Möglichkeiten diese Hunde zu retten?

Ich habe keine Ahnung, ob das gegen die Nutzungsbedingungen ist, allerdings versuche ich es hier, da ich wirklich verzweifelt bin.

Am Montag den 14.Nov.16 sollten viele Hunde, die thraumatisiert sind und wohl noch nie in ihrem Leben Liebe erfahren haben, umgebracht werden.

Die Hunde sind in Rumänien in einem kleinen Shelter. Macht euch ein eigenes Bild von der Lage:

https://www.facebook.com/pg/Romania.Rural.Dog.Rescue/photos/?tab=album&album_id=1051724274950040

Habt ihr Organisationen, die vielleicht etwas dagegen unternehmen könnten, [+++ durch Support editiert +++]?

Wie bereits beschrieben, sind diese thraumatisiert und brauchen Zeit. Da ich allerdings selbst einen Hund aus Rumänien adoptiert habe (Zweithund), weiß ich, dass sie es euch danken werden und treue, wirklich treue, Wegbegleiter werden.

Liebe Grüße

...zur Frage

Chihuahua:Kann man einen Chihuahua auch aus dem Tierheim holen.?

 Hallo,

Wir wollen uns einen kleinen Hund anschaffen , erst dachten wir an einen Chihuahua. Diesen wollten wir aus dem Tierheim holen. Kann man Chihuahuas eigentlich aus dem Tierheim holen.? Gibt es dort eigentlich welche? Oder kennt ihr vielleicht noch andere kleine Hunde.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?