Ab welchen alter kann man tiere aus dem tierheim holen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit 16 Jahren keinesfalls. Aber deine Eltern können das. Ich hab im Tierheim gearbeitet und da war es sogar so, dass auch eine 18-jährige oder noch ältere allein lebende Person kein Tier bekommt. Denn sie muss ja entweder zur Schule oder zur Uni oder zur Arbeit und dann ist keiner für das Tier da. Kommt natürlich immer ein bisschen drauf an, um welches Tier es geht. Wenn man eine Katze will und ganztags arbeitet, werden die Leute vom Tierheim einem nahelegen, lieber 2 Katzen zu nehmen, denn dann sind sie nicht alleine und bei Katzen ist das so kein Problem. Aber mit einem Hund kann man sowas nicht machen und kein Tierheim wird jemandem einen Hund geben. der jeden Tag arbeitet - und sei es auch nur 4 Stunden. Im Interesse der Hunde ist das auch gut so. Und die wissen natürlic, dass eine 16-jährige und auch eine 18-jährige, die noch bei den Eltern wohnt, irgendwann mal das Elternhaus verlässt usw. Die fragen einem Löcher in den Bauch, ob man sich darüber Gedanken gemacht hat, dass man evtl. in eine Wohnung ziehen muss, wo Tierhaltung verboten ist, dass man eventuell mal einen Partner bekommt, der einen vor die Wahl stellt : Das Tier oder ich. Also: Es reicht nicht, wenn deine Eltern nur mitkommen, wenn du ein Tier haben willst. Sie müssen das Tier selbst nehmen. Wenn es dann zu Hause "famililenintern" eher dein Tier wird, dann ist das ja eure Sache, - aber das würde ich den Leuten im Tierheim vorsichtshalber mal nicht erzählen.

Selbstverständlich nicht !!! Du bist minderjährig, ein Kind, solltest  bei deinen Eltern leben.

im Gesetz steht, Kaufverträge zwischen Volljährigen udn minderjährigen sind ohne Zustimmung der Eltern nur Möglich wenn keine Folgekosten entstehen.

hier is der Knackpunkt. 

Alles was Futter oder unterhalt, Tierarztkosten verursacht darf nur an Personen über 18 Jahren mit gültigen Ausweis statt finden.

weiterhin wenn du bei deinen Eltern wohnst und 18+ bist auch nur mit deren Zustimmung da sie die Hausbesitzer sind  ! Tierheime bieten aber regelmäßig an das man mit ihren Tieren gassi geht, oder mit ihnen spielt.

Auch suchen viele Besitzer in der Urlaubssaison Hundesitter :) 

Tierheime nehmen Geld für ein Tier , eine Schutzgebühr, damit nicht Kosmetikfirmen oder böse Leute, die Tiere mitnehm und nicht Artgerecht halten.

Tierheime haben meist Verträge in denen sie sich vorbehalten ihre Vermittelten Tiere zu kontrollieren nach Verkauf.

Bedenke bitte das die Tiere ncih nur zum schmusen sind, es entstehen Futterkosten, meist so 30-50 € im Monat.

Weiterhin muss dein Tier regelmäßig zum Tierarzt ,das kostet dann so 12 € auch diese Rechnungen darfst du nur bezahlen WENN du volljährig bist !!!

größere Ops kosten mal eben 1000+€ !!!!!!!!!!!!!

Selbst Vollzeitarbeitende Menschen haben das Geld nicht eben in der Tasche ! 

Laut des Gesetzes, muss man volljährig (18) sein. Du kannst, wenn du eine schriftliche erlaubniss deiner Eltern hast, damit hingehen und ein tier Kaufen.Aber ohne erlaubniss geht vor 18 eigentlich gar nichts!

Katzenfrage logo
NEU
Mehr Fragen rund ums Thema Katze im Katzenforum – katzenfrage.net
...zum Katzenforum

Was möchtest Du wissen?