Werden Hunde und Katzen im Tierheim die kein neues zu Hause gefunden haben eingeschläfert?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In Deutschland wird kein Tier grundlos eingeschläfert, erst recht nicht in Tierheimen! Tierheime gehören zu Tierschutzvereinen, da wäre es ja echt sinnfrei sich als "-schutzverein" zu bezeichnen und dann die Tiere verkommen zu lassen. Ich persönlich kenne auch keinen Tierarzt, welcher ein gesundes Tier einschläfern würde.

Also trifft letzteres zu; Tiere die nach Abgabe im Tierheim kein festes Zuhause finden werden den Rest ihres Lebens im Tierheim umsorgt. Besonders tierärztlich und liebevoll.

Es wird endlich Zeit dass die Leute das schlechte Bild von Tierheimen (zumindest bei uns in Deutschland) loswerden, denn das ist schon lange überholt. Auch wenn es nicht schön ist wenn Tiere dort für einen kürzeren oder längeren Zeitraum leben müssen, es ist auch nicht schlecht - ich wage sogar zu behaupten dass viele Tiere dort besser aufgehoben sind als bei ihren Menschen. Die Zwinger, Kleintierkäfige und Katzenhäuser sind immer sauber und das wichtigste: Jedes Tier wird erstmal kastriert, damit es nicht für noch mehr arme Wesen sorgt die dann ebenfalls einfach abgeschoben werden.
Die Mitarbeiter und Mitglieder jeglicher Tierschutzvereine sorgen und kümmern sich um die Tiere, scheuen sich nicht bei jeder Kleinigkeit den Tierarzt zu rufen und achten auf eine Artgerechte und vorallem gesunde Ernährung der Tiere - und das, obwohl sich Tierheime hauptsächlich durch Spenden finanzieren. Die Leute arbeiten ja nicht aus Jux und Tollerei dort, sondern weil sie ein Herz für Tiere haben.

Aber leider sieht das in vielen Ländern (Spanien, Ungarn, ...) teilweise anders aus, dort werden Tiere nach einer bestimmten Anzahl von Tagen im Tierheim (bzw. Tötungsstation) durchaus erlöst / beseitig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xttenere
23.09.2016, 07:12

auch in der Schweiz nicht.

Aber es gibt viele Länder, welche leider auf diese Art wieder Platz schaffen für neue Tiere. ( Spanien...Italien...Ungarn etc.)

2
Kommentar von Negreira
23.09.2016, 12:36

Bitte entschuldige, ich habe den "Daumen-runter-Button" irrtümlich gedrückt!

Du hast vollkommen Recht. Ich habe nicht das geringste Verständnis für diese, gerade auch hier auf GF, gemachten, negativen Aussagen, zu Tierschutzorganisationen, wohingegen alle Züchter als "super" in den Himmel gehoben werden.

Kein Tier hat sich freiwillig ausgesucht, im Heim zu landen, und wie überall gibt es gute und schlechte Unterbringungen Genauso gibt es ignorante und miese Tierschützer, aber die meisten kümmern sich liebevoll und vor allem in ihrer Freizeit kostenlos um ihre Schützlinge. Daß da die Meinungen auseinandergehen und nicht jeder ein Tier bekommt, sollte doch eigentlich FÜR diese Leute sprechen und sie nicht schlechtreden.

Leider gibt es das eine oder andere Heim, in dem Tiere eingeschläfert werden, auch in Deutschland, und auch, wenn das rechtlich nicht gestattet ist. Vom Ausland wollen wir gar nicht reden, ich war häufig in Tötungsstationen. Zugeben wird das aber keine Organisation. Bitte entschuldige nochmals meinen Fehler. LG

2

In der Schweiz und in Deutschland...( bei diesen beiden Ländern bin ich mir sicher )...werden diese Tiere solange im Tierheim bleiben, bis sie vermittelt werden können.

es gibt aber Länder, welche diese Tiere nach einer gewissen Zeit einschläfern, wenn sie nicht vermittelt werden können....um wieder für neue Tiere Platz zu machen, welche vielleicht auch einen finden.

Die hat jedoch nichts mit *Tierhassern* zu tun, sondern mit den finanziellen Möglichkeiten des Landes. .Die Spenden für diese Tierschutzorganisationen kommen zum Teil nie an ihren Bestimmungsort...sie werden unterschlagen.

Es gibt aber auch Organisationen, welche diese Tiere einfangen ( vor allem Katzen ) sie impfen und kastrieren, und dann wieder frei lassen. Denn nur auf diese Weise können sie den Zuwachs bremsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hy,

Eigentlich nicht. 

1) Tiere die versucht werden wieder zu vermitteln 

2) Tiere die nicht vermittelbar sind, aber Paten haben können und dauerhaft da bleiben

3) Tiere mit speziellen Krankheiten/Störungen die in Pflegestellen kommen

4) Tiere die bestimmte Krankheiten haben die eingeschläfert werden 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den PeTA-Tierstationen werden Tiere (Hunde und Katzen) sogar ganz ohne Not ermordet. Schei3 PeTA, fürchterliche Gruppe von Tierhassern.

In normalen, deutschen Tierheimen jedoch werden Hunde und Katzen vermittelt. In den Tierheimen, mit denen ich zu tun habe, ist in den letzten Jahren niemals ein Tier wegen "Nichtvermittelbarkeit" eingeschläfert worden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bulls44
23.09.2016, 01:11

warum heißen die Tierstation wenn man die Tiere dort tötet? habe noch nie von denen gehört.

1

Rein rechtlich dürfen Tiere die nicht krank sind nicht  eingeschläfert werden.. Das wäre schwachsinn.

Es kann sein das die Tiere irgendwann zu mir fällt der Name grade nicht ein heimen geschickt wo den Tieren schöne letzten Tage geschenkt werden bevor sie irgendwann sterben.

Aber manche tiere sind 5 jahre und mehr im Tierheim. Eher bleiben die ewig da bevor was passiert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die werden nicht getötet, wer denkt sich sowas aus? Das widerspräche jedem Grundverständniss eines Tierheims.

Tierheime haben begrenzte Kapazitäten, können also nicht unendlich viele Tiere aufnehmen. Ist zB. die Kapazität an Katzen erreicht, verweigert das Tierheim in der Regel die Aufnahme weiterer Katzen.
Viele Tierheime versuchen aber dennoch, über ihre interen Kontakte, hilfebedürftige Tiere aufzunehmen und auf andere Heime zu verteilen.

Werden Tiere hingegen vermittelt, werden entsprechend wieder "Heimplätze" frei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, denke nicht. Tierheime vermitteln die & wenn kein richtiger Besitzer gefunden wird, bleiben sie eben dort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal so, wenn es um Platz mangelt oder zualt sind werden sie eingeschläfert :( 

Ich würde lieber die Tierquäler einschläfern lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xbumblebee
23.09.2016, 02:34

Unsinn, wenn es an Platz mangelt tritt ein Aufnahmestopp in Kraft bis wieder ein Platz frei ist. Alte Tiere werden ebenfalls nicht eingeschläfert, solange sie nicht totkrank sind und sich durch die letzten Tage quälen.

1

Was möchtest Du wissen?