Tierheim? gibt es eine Frist und kann man sein Tier zurückholen?

10 Antworten

Du kannst Die Tiere in Pflege geben,dann mußt Du jeden Tag bezahlen.Wenn Du die Tiere abgiebst,sind Sie weg,dann kannst Du Sie nicht wiederbekommen.Engeschläfert werden Sie nicht,aber wenn jemand Solch ein Tier haben will,wird es verkauft.

im normallfall bekommt man das tier nicht mehr. wenn ein tier abgegeben wurde hat natürlich der exbesitzer keinen positiven eindruck hinterlassren--warum sollte das tierheim dann gerade an so jemanden ein tier weitergeben. wenn man ein tier ""auf zeit"" ins heim gibt wird vorher die aufenthaltsdauer ( schriftlich ) festgelegt--wird der termin nicht eingehalten --hat der "besitzer" keinen anspruch mehr darauf...natürlich wird von den ausgemachten zeitraun ein "futter-pflegegeld" vom th verrechnet.. aber einfach abgeben und nach einiger zeit wieder holen--geht net....was ich persönlich auch voll und ganz befürworte. und natürlich werden in DE auch tiere aus den """versvchiedensten""" gründen eingeschläfert......schön währs so ein "altenheim" für tiere.

Ich denke nicht das man das Tier wieder zurück holen kann außer wenn man sie wieder kauft. Wenn mann ein Tier abgibtt ist es abgegeben. In Deutschland werden die Tiere in den Tierheimen nicht eingeschläfert wenn sie gesund sind nur wenn sie echt arg krank sind oder sich quällen und so. Aber nicht nur weil sie nicht vermittelt werden.

Eigenes Tier aus Tieheim holen?

Habe jetzt gesehen. das meine entlaufene Katze im Tierheim ist. Nun wollte ich sie abholen, jedoch sagte man mir, das ich dafür 120€ Zahlen muss, da sie im Tierheim kastriert wurde.

Ich sagte Ihnen, das ich es bei meinem Tierarzt billiger bekommen hätte. Aber das akzeptieren sie nicht.

Ich hab dann unter Tränen gesagt dann behaltet sie doch!!!

Stimmt das das ich das Geld zahlen muss?

...zur Frage

Hallo! Kann ich einfach so im Tierheim ein Tier holen?

Ich will ein Tier aus dem Tierheim aber weiß nicht ob ich da etwas beachten muss. Was muss ich denn beachten um ein Tier aus dem Tierheim zu holen?

...zur Frage

Gäste streiten über Schicksal des Kampfhundes der eingeschläfert werden soll und greifen sich an- Was tun?

Guten Morgen GF'er, suchen hier Rat, hatten gerade eine riesige Diskussion am Frühstückstisch. Es fing an in dem die Frau des Nachbarn sagte: "Habt ihr das mitbekommen, der Hund der eingeschläfert werden sollte wurde heute Nacht fast befreit, es wurden Einbruchsspuren am Tierheim gefunden".

Für alle die das ganze nicht mitbekommen haben: Ein Kampfhund hat seine Besitzer zerfleischt und soll deswegen nun sterben. Wir waren insgesamt 6 Leute, meine Frau und ich, unser Nachbar und seine Frau, der Hausmeister unseres Wohnhauses und unser Hausarzt (welcher ein Bekannter der Familie ist).

Unser Nachbar sagte: "Das ist wieder typisch Deutschland, da zerfleischt ein Hund seine Besitzer und allen tut das Tier Leid". MEINE Frau sagte daraufhin: "Hör mal Holger, hast Du mal mitbekommen wie das Tier gehalten wurde? Das ist kaum zu glauben, unter anderem wurde er in einem Käfig gehalten.. Kein Tier wird so geboren, und wegen der Dummheit der Menschen muss er jetzt dran glauben, jeder hat eine zweite Chance verdient!".

Die Frau des Nachbars sagte: "Dein Schnitzel hat auch keine zweite Chance bekommen Antje". Meine Frau sagte (etwas genervt): "Also sowas dummmmes, so ein Polemik, das kannst Du doch nicht vergleichen". Unser Hausarzt, der bisher ruhig war sagte: "Jeder Straftäter da draussen bekommt Chancen auf Resozialisierung, bei Menschen gibt es viele die sowas machen und dann vor Gericht auf psychisch krank machen, und auch noch Bewährung und Therapie bekommen, warum dann kein Hund?".

Unser Hausmeister sagte: "Ey ganz ehrlich ne, das Tier hat zwei Menschen getötet, das wird nie wieder so leben wie vorher, und hat einen gewaltigen KNACKS, echt unglaublich was ihr für Vorschläge zum Teil habt, ihr würdet ja in den Krieg ziehen für so ein Tier".

Daraufhin sagte unser Nachbar: "Nene, das wird wahrscheinlich jetzt auch alles so erzählt in der Presse, damit das Tier noch heute eingeschläfert wird. An der Sache stinkt etwas gewaltig. Komisch, das das Tier keine Auffälligkeiten gezeigt hat, als man in der Wohnung eintraf".

Seine Frau sagte: "Das stimmt, man hat es außerdem 2014 (und noch ein zweites mal) begutachtet, da ist NICHTS passiert". Unser Arzt sagte: "Das wird mir jetzt langsam zu dumm hier eure Diskussion, sowas muss ich mir anhören, viel Spaß noch", und verließ frustriert die Wohnung. Auch unser Hausmeister zog seine blaue Weste an, und sagte ironisch: "Jaa, mehr muss man dazu echt nicht sagen".

Jetzt sind wir wieder alleine und wollten hier mal fragen:

1) Wie seht ihr das ganze

2) Wie sollte man sich verhalten wenn solche Diskussionen entstehen, was würdet ihr mir empfehlen?

Gruß

...zur Frage

Katze aus Tierheim holen - Ablauf?

Ich möchte mir eine Katze aus dem Tierheim holen. Ich hatte zwar schon mal einen Kater, jedoch nicht aus dem Tierheim. Kann mir bitte jemand erklären, wie genau das dort im Tierheim abläuft? Man kann ja nicht einfach hin gehen, sich eine Katze aussuchen und sie mitnehmen, ich denke mal, da kommt erst jemand zu mir nach Hause und schaut, ob alles geeignet für das Tier ist, oder?

...zur Frage

Tierheim - ein Tier empfangen

Hallo, wenn man sich ein tier halten und dann gezielt eines aus dem tierheim sich holen möchte, wie geht das von statten? Man geht ins tierheim, guckt sich ein paar hunde z. b. an und sagt: "den habe ich vor mir zu holen"? Oder ist das wie im kinderheim, also man bekommt eben das, was das heim aussucht? Und wie teuer wäre dann z. b. ein hund aus dem tierheim?

...zur Frage

Tier entlaufen, kosten für Tierheim übernehmen?

Unser Kater ist vor ca. 1 Monat entlaufen und haben sie jetzt im Tierheim wiedergefunden, das Heim möchte jz pro Tag 8 Euro haben plus die Tierarztkosten. Ist dies rechtlich weil wir nichts dafür können das unser Tier weg läuft

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?