Hochsensibel. Was tun?


20.07.2020, 22:05

Ich komme einfach nicht damit klar, dass es so ist. Ich kann das iwie nicht akzeptieren. Das sind meine Anzeichen:

Ich bin empfindlich gegenüber Licht, Lärm, Menschenmengen.

Ich bemerke viele Details, Gerüche, Bewegungen, Geräusche und Angewohnheiten, welche anderen nicht auffallen.

Ich fühle mich gestresst, wenn ich in Gruppen arbeiten muss.

Ich spüre wenn es anderen nicht gut geht. Das überträgt sich auch auf mich und es stresst mich wenn ich dieser Person nicht helfen kann.

Kunst, sei es abstrakt oder nicht, zeigt mir welche Gefühle der Künstler hatte. Musik zeigt mir Gefühle, die der Komponist gefühlt hat. Oder der Sänger. Wenn meine Bff singt(sie kann das wirklich gut) spüre ich welche Bedeutung dieser Song für sie hat.

Wenn ich Videos sehe, in denen es anderen Menschen nicht gut geht, weine ich.

Vergangene Emotionen kommen mir immer wieder hoch.

Es stresst mich mehrere Dinge gleichzeitig oder schnell zu erledigen.

Ich fühle mich häufig ermattet und möchte nur noch alleine sein und Ruhe haben.

welche Probleme hast du denn konkret?

Wo liegen denn deine persönlichen Stärken?

Was kannst du dir beruflich vorstellen?

Kreativität

möchte aber Anwältin werden

Kreativität in welchem Bereich?

und Anwältin in welchem Bereich?

Musik, Kunst

weiss ich noch nicht. Bin ja erst 14

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt echt interessant! Guck mal hier, das könnte dich interessieren. Vielleicht trifft etwas davon auf dich zu. https://bewusst-vegan-froh.de/9-eigenschaften-von-hochsensiblen-menschen/

Haben mir alles durchgelesen bin auch hochsensible.

Sehr interessant beschrieben

1

LOL...

was soll das denn für ein Tipp bei den genannten Problemen sein?!

0
@Liebello

@Liebello

Sie erwähnte irgendwo oben in ihrer Frage 'bin sehr wahrscheinlich' nicht 'ich bin'.

Außerdem hat mir der Link geholfen bei meinen Problemen, damit konnte ich besser verstehen. Was ich bin, wieso ich so bin, warum ich so empfindlich bin, das hat mir gezeigt das es okay ist wenn ich mich zurück ziehe. Das es okay ist, anders zu sein, und das ich nicht komisch bin. Auch wenn meine Klassenkameraden das alle sagen. Ich bin nicht komisch, ich bin einfach nur empfindlich, unglaublich sensibel.

Liebe Grüße, bleib gesund!

1

Als hochsensibler Mensch muss man immer auf seine Grenzen achten. Wenn man das nicht tut und sich nur auf Leistung und Anerkennung fokussiert, dann wird man als hochsensibler Mensch irgendwann psychisch und/oder körperlich krank. Ich will dir dein Ziel Anwältin zu werden nicht ausreden, aber es kann sein, dass es für dich der falsche, also ein ungesunder Weg ist.

Ich weiß wovon ich rede, denn ich bin selber stark hochsensibel und ein paar Jährchen älter als du. Im Rückblick wäre vielleicht die Waldorfschule oder eine Kunstschule und nicht das Gymnasium besser für mich gewesen (auch wenn ich ein gutes Abitur gemacht habe und auch studiert habe, aber der Preis war zu hoch).

Alle beschriebenen Probleme aus deiner Frage kenne ich selber und es gibt kein Allheilmittel dagegen, leider. Man muss sich als hochsensibler Mensch viel mehr als andere Menschen zurückziehen und ausruhen und kann nicht die Leistung bringen wie "normale" Menschen (nicht weil man zu dumm wäre oder sich keine Mühe geben würde, sondern weil man schnell einfach schnell überreizt). Gesunde Ernährung, Schlafhygiene und Bewegung in der Natur sind für hochsensible Menschen besonders wichtig.

Du hättest lieber die hilfreichste Antwort bekommen sollen...

Ich weiß, wie es ist wenn man sich für die Antworten Mühe gibt und nicht mal ein danke bekommt

2
@Amrabat515

es ist nicht so schlimm

ich hab die Antwort erst geschrieben NACHDEM der Stern vergeben wurde XD

1
@Amrabat515

die Fragestellerin hat sich bei mir bedankt und mir ein Kompliment gemacht

das finde ich ausreichend

1
@DreiGegengifts

Hahahaha was bist du denn für ein Versager, der keine Ironie unter so einer Frage versteht?

0
@Amrabat515

Jeder empfindet eine andere Antwort als die hilfreichste. Mir hat nunmal die Antwort am besten geholfen, der ich den Stern gegeben habe.

0
@JingleJoy00000

ich hab die Antwort eh erst geschrieben, nachdem du den Stern vergeben hattest....

also völlig egal

2

Vielen Dank für die Antwort.

Ich persönlich empfinde mein Ziel Anwältin zu werden nicht als das falsche. Ich habe das Talent dazu und das möchte ich auch nutzen.

Ich werde auch nicht die Schule wechseln. Ich habe da meine beste Freundin und auch ausreichend Rückzugsorte. Meine Leistungen sind mehr als ausreichend.

Ernährung, Schlaf und Bewegung bin ich bereits dran. ^^

Deine Antwort ist sehr gut und detailliert, aber für mich nicht das richtige. Und sry aber ich habe es satt, dass mir niemand etwas zutraut.

Schönen Abend

0
@JingleJoy00000
Und sry aber ich habe es satt, dass mir niemand etwas zutraut.

darum geht es gar nicht, sondern um deine Gesundheit...

aber ist nicht mein Problem

0

Ich bin auch hochsensibel, das hat mein Neurologe und Therapeut festgestellt und es passt. Am besten kann dir nur ein Therapeut helfen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hab das mit Anwältin gelesen, tu dir das bitte nicht an. Du würdest zuviel Negative Dinge hören und dich mit gestörten Menschen unterhalten, dass könnte sich bei dir Negativ äußern.

Tipp von mir wäre das du dich mit Meditation beschäftigst.

Was möchtest Du wissen?