Hindert das Kopftuch Jungs daran sich in einen zu verlieben?

20 Antworten

Ich finde diese Frage recht peinlich, du hast den Sinn eines Kopftuches einfach nicht begriffen.

Stell dir erst einmal die Frage, warum du überhaupt ein Kopftuch trägst.

Und deine gestellten Fragen, kann man dir ohne dich gesehen zu haben nicht beantworten. 

Übrigens wärst du ohne Kopftuch nicht hübscher, das ist Schwachsinn und manche Leute machen nur Komplimente, um sich einzuschleimen, dein Gesicht verändert sich nicht durch ein Tuch auf dem Kopf, wohl aber der Gesamteindruck, den du bei Leuten hinterlässt und da solltest du dich noch einmal gründlich über den Sinn eines Kopftuches informieren.

Und zu deiner Frage: Die meisten Jungs gehen wahrscheinlich davon aus, dass du einen Mann möchtest der ebenfalls islamisch ist und nach den Regeln des Islams lebt, oder dass es zu schwierig wird, eine Beziehung mit einer gläubigen Muslima zu führen aus verschiedenen Gründen wie z.B. Familie, Erwartungen, Gewohnheiten wie z.B. kein Schweinefleisch essen, kein Alkohol usw.

Keine Ahnung, ob der folgende Text evtl. unangemessen sein könnte - wenn ja, dann ist das nicht so gewollt.

also, mich hindert das Kopftuch dran, mich in jemanden zu verlieben. Ich war schon "verliebt" in eine Türkin - sie trug allerdings auch kein Kopftuch. Allerdings ist eine Sache, der ich das Kopftuch auch mit verschreibe die Religion.

Ich bin ein Mensch, der viel auf den Charakter guckt, dazu gehört auch irgendwo die Religion. Jeder darf einer Religion angehören, jeder darf die Religion ausleben, wie er möchte. Von mir aus gehören da auch Kopftücher zu, die ich allerdings nicht schön finde. Optisch. Auch stören mich Sätze wie "Ich würde gerne - Meine Religion hindert mich" sehr.

Für mich ist der Glaube eine Kopfsache, nichts was das Aussehen bestimmen sollte. - Die die die Religion mehr ausleben, können das machen, mit denen kann ich auch Freundschaften aufbauen - aber verlieben kann ich mich in die nicht.

Für mich käme nie eine religiöse Partnerin in Betracht. Religion und Glaube assoziere ich nicht gerade mit Intelligenzleistung und Selbständigkeit. Das mag zuweilen ungerechtfertigt sein, aber bisher bin ich damit immer gut gefahren.

Und gerade beim Kopftuch kommen da natürlich noch die religionsspezifischen Probleme hinzu.

Insofern, warum trägst du ein Kopftuch, was jetzt nicht gerade für eine freie Entwicklung steht (sieh dir nur die Kommentare deiner "Schwestern" an, alles in der Richtung "du darfst nicht") und möchtest andererseits am normalen, sozialen Leben teilhaben? Eben dies soll ja durch den Glauben und das Kopftuch verhindert werden.

Woher ich das weiß:Hobby – Jahrelange Recherchen und Gespräche

Ja, das Kopftuch hindert mit Sicherheit viele Jungs daran, sich in dich zu verlieben. Lange Schöne Haare, tragen eben viel zur Attraktivität bei.

Und Attraktivität ist im Islam haram.

3

"Also in mich haben sich nur selten Jungs verliebt"

Das möchtest du doch mit dem Kopftuch erreichen, also wundere dich nicht.

Für muslimische Jungs bist du eine unberührbare Schwester, die sichtbar muslimisch leben will. Also wird ein muslimischer Junge dich nicht berühren, nicht unnötig mit dir sprechen, um ja nicht Zina oder sonst was zu machen.

Für Kufar-Jungs bist du eine Außenseiterin, die nicht dazu gehören will. Sie lassen dich in Ruhe, gehen dir aus dem Wege, denn du zeigt ihnen deutlich, dass du nichts mit ihnen zu tun haben willst.

Manche Kufar-Jungs werden dich auch verspotten, weil du mit dem Kopftuch Dinge ausdrückst, die sie ablehnen. Sie werden sich denken, dass unter dem Kopftuch ein Gehirn ist, dass "nicht richtig tickt" (Jungensprache). 

Nein das ist nicht das Ding Freunde hauptsächlich kufare habe ich schon und mit denen bin ich auch gut und so aber halt in Richtung liebe gehts nicht... und das Kopftuch trage ich weil ich so vonkleinauf trage und meine Eltern mich dazu mäsig nötigen...

0

Was möchtest Du wissen?