Hat man in der Medienbranche/Journalismus Chancen als Quereinsteiger ohne Studium?

6 Antworten

In Lokalredaktionen sind solche Leute gesucht, die aus dem Arbeitsleben kommen. Wenn Du in Deutsch gut bist, wie Rechtschreiben und Grammatik, und als Option noch Fotografieren kannst, wirst Du zumindest als freier Mitarbeiter erst mal genommen. Ob es dann mit dem Volontariat klappt, hängt von den Ansprüchen der Redaktion oder des Verlags ab.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Moin Zastava,

Quereinsteiger sind eigentlich sehr beliebt bei den Redaktionen. Gerade momentan ist es eine Herausforderung für die Redaktionen ihr Personal etwas diverser aufzustellen. Allerdings ist der Weg nicht ganz leicht. Üblich ist erst ein oder mehrere Praktika und dann entweder mit Glück direkt rein oder noch auf ein Volontariat bewerben. Journalismus ist halt ein Handwerk, welches man lernen muss. Ich sag unseren Praktikanten immer: „Bewerbt euch dort, wo ihr Lust drauf habt!“

Was hast du denn für eine Ausbildung, wenn ich fragen darf?

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Matura von einer Allgemeinbildenden Schule bzw. von einem Gymnasium. Heißt bei euch Abitur.

So eigentlich ganz guter Schnitt und Bestnote in Englisch falls das was bringt😂

0
@SlightlyAnnoyed

Joa vom Alter her ists kein Problem aber ich arbeite jetzt Vollzeit und hab genug Miete und so weiter zu zahlen.

Jetzt den Job zu kündigen, mir einen Teilzeitjob zu suchen und die nächsten 3-4 Jahre auf vieles verzichten und mich abstressen ohne dann überhaupt eine Garantie zu haben dass es was bringt käme jetzt nicht so in Frage für mich.

Deshalb ja die Frage ob man auch ohne Studium eine Chance hat

0
@Zastava

Verständlich! Als was arbeitest du denn derzeit? und in Österreich oder der Schweiz?

0
@FloRonne

Österreich

Und klassischer minderbezahlter Lückenfüller-Job der dir nichts bringt außer dass du deine Miete zahlen kannst😂

0

Aussichtslos.

Selbst mit erfolgreich abgeschlossenem Journalismus-Studium ist es extrem schwierig, Aufträge oder gar einen festen Job als Journalist zu bekommen.

Stellen für Journalisten sind knapp und Massen von Hochschul-Absolventen aus geisteswissenschaftlichen Studiengängen sind auf der Suche nach Jobs in diesem Bereich.
Ohne abgeschlossenes Studium ist die Chance =0.

Aber wieso sind dann so viele Stellen in dem Bereich ausgeschrieben?😅

0
@Zastava

Tatsächlich so viele?
Und hast du eine Vorstellung davon, wieviele arbeitssuchende Geisteswissenschaftler / Jounalisten mit erfolgreich abgeschlossenem Studium es gibt, die sich um solche Stellen reißen?
Ohne erfolgreich abgeschlossenes Studium + Berufserfahrung hat man in diesem Bereich keine Chance.

1
@Rubezahl2000

Was wenn sie sich nicht drum reißen weil das Unternehmen einen schlechten Ruf hat?😀

0
@Rubezahl2000

Gibt genug Leute die sich lieber vom Amt finanzieren lassen als einen normalen bodenständigen Job auszuüben. Nur weil sie ihren "Traumjob" halt nicht bekommen. Gerade Akademiker.

0
@Zastava

irgendwelche faulen Säcke, ja. Aber nicht ambitionierte Geisteswissenschaftler!
Okay – ich merke, du willst den Antworten nicht glauben. Warum hast du denn überhaupt diese Frage gestellt?

Egal - probier es einfach aus und mach deine eigenen Erfahrungen. Viel Erfolg!

0

Nein, gerade im Moment gibt es viel mehr Journalisten als gebraucht werden...

Wird schwer.

Die meisten Leute stellen sich den Job auch interessanter vor, als er wirklich ist.

Schreckt mich nicht ab, noch uninteressanter als mein jetziger Job gehts eh nicht mehr.

Obwohl, da kann ich wenigstens Netflix schauen in der Arbeitszeit 😆

0

Was möchtest Du wissen?