Habt ihr Veränderungen an der Katze nach Kastration bemerkt?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

Nein. 56%
Ja. 43%

14 Antworten

Nein.

Ich habe 5 Katzen, Mami, ihre Tochter und ihre 3 Söhne. Mamikatze war Strassenkatze und wurde leider trächtig, bevor ich noch rausgefunden hatte, ob überhaupt jemand Anspruch auf die Katze hat, sie war ca. 1 Jahr und etwa 2 oder 3 Monate alt (geschätzt vom Tierarzt), als sie kastriert wurde und ihre Babies wurden mit 7 Monaten kastriert. Alles ohne Komplikation und alle Katzen sind nach wie vor gleich und haben sich nicht geändert.

Nein.

Ist aber auch erst vier Wochen her, die Kastration. Wenn, dann dauert das ja eine Weile, bis die Hormone sich umgestellt haben bzw. nicht mehr produziert werden. Jedenfalls ist sie bisher genauso durchgeknallt wie vorher und ich hoffe, das bleibt auch so^^

Nein.

Also, ich kann dir von zwei Beispielen berichten. Mein Kater, jetzt 5 Jahre alt, kastriert mit etwa 8 Monaten, hat sich seit dem kaum verändert. Ist immer noch total aktiv und verspielt, geht nach draußen, ist immer noch sehr verfressen und kontaktfreudig. Zugenommen hat er nur wenig. Das einzige, das mich manchmal stört, ist, dass der Bauch (zwischen den Hinterbeinen) merklich herabhängt. Allerdings gibt es Tiere, bei denen das viel stärker ausgeprägt ist. Und er ist normalgewichtig, es ist also nur Haut (mit Fell).

Der Kater meiner Cousine hingegen, 8 Jahre alt, kastriert ebenfalls mit 9 oder 10 Monaten, hat sich hingegen, nach ihrer Aussage, sehr verändert. Das kam auch nicht sofort nach dem Abklingen der Narkose, sondern stellte sich im Laufe des nächsten Monats ein. Er wurde faul und inaktiv, verfressen (hat mit starkem Übergewicht zu kämpfen) und scheu, fast aggressiv. Vor Fremden hat er Angst, wurde allgemein sehr ruhig, spielt nicht gerne und geht nicht mehr raus.

Du siehst also, wie verschieden das sein kann. Aber trotzdem würde ich jedem raten, seine Katze kastrieren zu lassen.

Ja, natürlich sollte jeder seine Katze/Kater kastrieren lassen, auf jeden Fall! Meine Katze ist bereits seit ca. 10 Monaten kastriert und hat sich nicht verändert ...sie ist normalgewichtig, hat aber auch diese Hautfalten zwischen den Beinen hängen ... ich verstehe das nicht ganz, woher kommt das?

0
Ja.

Kater: wurden häuslicher, kein übler Geruch mehr, weniger Verletzungen, wurde verspielter, wurde allgemein gemütlicher, wurden leider auch etwas dicker (aber nicht alle!)

Katze: keine ständigen Jungen mehr!!! kein nervtötendes Schreien nach einem Kater, wurden ruhiger, wurden etwas pummeliger (aber auch nicht alle!), keine lästigen fremden Kater mehr auf dem Grundstück (und der damit verbundene Geruch)

Nein.

Meine Mutter meint immer, er sei jetzt verschmuster. In Wirklichkeit gibt sie sich jetzt einfach mehr mit ihm ab und das bekommt sie natürlich auch zurück.^^ Meine Katze war schon kastriert, als ich sie bekommen habe, also weiß ich nicht, wie sie vorher war. Ansonsten ist der Kater dicker geworden und ich achte jetzt darauf, dass er nicht mehr so viel zum Fressen bekommt, das tut den Gelenken schließlich gar nicht gut. Er ist jetzt noch nicht richtig übergewichtig, aber 6 kg bringt er auf die Waage und das ist ja das höchste, was eine normale Katze haben sollte.

Nein.

Liebe Andrea, ich habe eine Katze und einen Kater. Beide sind in jungen Jahren kastriert worden. Ich kann keine Veränderung feststellen. Mein Kater ist der King der Straße und verteidigt sein Revier bis auf das Blut. Beide fressen genauso viel wie vorher und beide sind nicht dicker geworden, da sie Freigänger sind. Im Laufe der Jahre sind sie ruhiger geworden, das liegt aber wohl am Alter und dann wird auch lieber geschmust als gespielt.

Ja, ich glaube, dass manche das Ruhigerwerden auf die Kastration zurückführen, dabei werden die Tiere einfach älter und somit auch etwas ruhiger.

0
Ja.

vor der Kastration hat mein Kater jagd auf Hunde gemacht, danach ist er "ängstlicher" geworden und er schläft viel mehr

Ja.

unseren kater ,den wir vor 15 jahren hatten haben wir erst mit 8 jahren kastrieren lassen ( aus unkenntnis ,würd ich heute nie mehr so spät machen)

er war ständig irgendwo unterwegs ,entweder kam er total dünn oder total dick na hause ,je nachdem ,ob er von jemandem aufgenomen worden war odr auf brautschau war. nach einem kakterkampf hattt er ne böse ohrentzündung und bei der behandlung wurde e r auch kastriert.von einem tag auf den anderen --wir konnten es kaum glauben - blieb er zu hause und verließ unsern garten nicht mehr .bei jüngeren katern --also 6-8 monaten-habe ich nie einen veränderung bemerkt . weibchen hatte ich nie.

Ja.

Ja und nein

Er war nach der Kastration noch anhänglicher. Vorteil war auch das er nicht mehr versuchte zu Makieren. Er ist einfach nur lieb und ein richter kleiner Schatz geworden.

Was gleich blieb war: Er verteidigt sein Revier vor,- wie nach er ist ein stolzer Kerl geblieben eben der Boss. grins Der Kater wurde als jung Tier kastriert. L.G.

Ja.

Meine liegt nur in der Ecke, bewegt sich fast nicht mehr und frisst dafür umso mehr !

Wie schnell kam dieses Verhalten nach der Kastration?

0
Nein.

sie ist und bleibt eine süsse maus, die gerne kuschelt und spielt, vor allem mit kleinen bällen, die legt sie mir vor die füsse wenn sie spielen will.

Nein.

Der Kater ist immer noch genauso verschmust wie vorher und die Katze immer noch genauso zurückhaltend.

Ja.

Meine wurde zutraulicher,ja fast zahmer :3

Nein.

absolut nicht und das bei insgesamt 6 katzen/katern

Was möchtest Du wissen?