Eigentlich wollte ich Dir das Tropenhaus in Bramfeld vorschlagen, da diese super sortiert sind. Als ich den Link raussuchte, musste ich leider feststellen, dass diese ihr Geschäft aufgeben. Aber vielleicht findest Du in Sachen Zubehör da ja noch ein Schnappo!!

http://www.tropenhaus-hamburg.de/

...zur Antwort

Die Dinger kosten ein Vermögen, wenn Du sie im Blumenladen oder in einer Gärtnerei kaufst. Schaue bei Deinen Nachbarn in den Garten, ob diese so einen Strauch besitzen. Wenn ja, dann klingel an und frage höflich, ob sie Dir einen Zweig verkaufen würden. Die meisten verschenken diese.

Als wir unser Haus kauften, haben wir eine riesen Korkenzieher-Hasel im Garten gehabt. Die haben wir erst mal ordentlich zurück geschnitten und alles zur Komposterei gebracht. Als wir mit der zweiten Fuhre kamen, sahen wir lauter Menschen, die unsere Äste von der Komposterei wieder runter transportierten ;-)

...zur Antwort

Das kannst Du sogar sehr gut machen. Allerdings ist die Art der Sonnenblume eine Überraschung. Meist ist es so, dass in der Nähe des Vogelhauses Sonnenblumen von allein wachsen. Die Amseln scharren sie bei der Suche nach Würmern mit unter und die Blumen wachsen dann ganz normal. Wir hatten letztes Jahr Glück und zwei wundervolle Exemplare, die über 3 Meter hoch waren und einen dicken Stamm hatten.

Schnecken lieben Sonnenblumen. Solltest Du ein paar Exemplare von den Nacktschnecken im Garten haben, dann die jungen Pflänzchen unbedingt extra schützen.

...zur Antwort

Jack Russell das Kläffen abgewöhnen

Unsere Jack Russell, fast 7 Monate, bekommt langsam die Angewohnheit ständig zu kläffen. Am liebsten macht er es, wenn wir mit einigen Hunden zusammen spazieren gehn und diese mit ihren Stöckchen spielen. Er rennt dann den anderen Hunden hinterher und bellt was das Zeug hält. Wenn das Stöckchen geworfen wird, rennt er auch mit hinter her, holt es aber nicht, auch wenn er als erster bei dem Stöckchen ist. Ihm macht es mehr Spaß, seine Freunde mit dem Stöckchen anzubellen. Ich habe es schon versucht, ihn dann an die Leine zu holen, wenn die anderen Spielen, was wohl auch funktioniert, dann ist Ruhe. Aber der Auslauf meines Hundes kommt zu kurz. Ich bin eigentlich froh, dass er mit so vielen Hunden rennen kann und sich austoben kann. Wenn halt nur nicht das Gekläffe wäre. Er läßt sich auch nicht ablenken, weder durch ein eigenes Stöckchen, noch durch Leckerchen. Dieses Bellen macht er übrigens schon von Welpe an.

Jetzt fängt er auch an, andere Leute anzubellen. Nicht beim Spazieren gehn, sondern in allen möglichen anderen Situationen, z.B. hat er heute als ich ihn aus dem Auto geholt habe, zwei Frauen die schon ein paar Meter weggestanden haben, gesehen und fängt auf einmal an die anzubellen. Zum Glück konnte ich ihn mit "AUS" beruhigen. Oder wenn unser Nachbar mit seinem Sohn auf der Wiese Fußball spielt, was ja nicht gerade leise abläuft, wird gebellt was das Zeug hält. Manchmal bekomme ich ihn ruhig, manchmal aber auch nicht.

Ich weiß garnicht was das soll??? Es ist auch nicht unser erster Russell, deshalb würde ich ja glatt behaupten, dass ich schon Erfahrung mit der Rasse habe. Aber dieser kleine Fratz bringt mich gerade an meine Grenze. Ich will schlließlich keinen Kläffer, unsere Nachbar regt sich schon auf, wenn nur mal ein WUFF fällt. Ich hoffe ihr könnt mir mal ein paar Ratschläge geben oder mir einen Termin mit Martin Rütter vereinbaren :-)))

...zur Frage

Also ich hoffe, dass die anderen User was anderes behaupten, aber ich kenne den Jacky nur als Kläffer. Aus dem Grunde habe ich auch einen Jacky/Bordermix, da er jeden Besuch ankläfft, bei jeder Klingel kläfft und auch bei Autotüren kläfft. Jeder weiß, dass ich einen Hund habe und ich habe bis heute (toi, toi, toi) keinen Einbruch im Haus gehabt.

Als er jünger war, hat er jeden Hund angekläfft, überfliegende Flugzeuge, große Vögel und Katzen. Da habe ich ihn einfach ignoriert und er hat es im Laufe der Zeit gelassen (nicht immer, aber immer öfter).

Ich denke mir, dass es in seiner Natur liegt und er mit der Zeit ruhiger wird. Das mit dem Nachbarn ist natürlich doof. Achte auf die Mittagszeiten und die Nachtruhe, dann sollte Dein Nachbar ein wenig besänftigt sein.

...zur Antwort

Schaue doch mal beim Aldi oder Lidl. Die haben auch immer günstige Rosen und die halten auch wirklich lange. Dann kaufst Du halt 10 Bund Rosen und öffnest diese Zuhause. Dann hast Du einen riesen Strauß. Außer es sollen die langstiligen sein.

...zur Antwort

Kann es sein, das Dein Fernseher ein Eigenleben führt und ab und zu die Kanäle wechselt? Wenn ich auf meiner Fernbedienung auf Sources gehe, dann habe ich auch ab und zu das Problem, dass mein Fernseher auf PC oder Video geht. Dann muss ich wieder auf das HDMI gehen und ok drücken. Dann ist alles wieder in Ordnung.

...zur Antwort

Die DVDs so hoch stapeln, dass die Kabel dahinter versteckt sind.

...zur Antwort

Beim einkaufen. Da kannst Du gleich am Inhalt des Einkaufswagens feststellen, ob Single, Mutter oder Familienmensch. Wenn Single, dann einfach mal nach dem leckersten Joghurt fragen ;-) Viel Erfolg!

...zur Antwort

Weniger Arbeit? Nicht wirklich ;-) Als wir vor Jahren unser Haus neu bezogen, wollte ich auch ein Kiesbeet. Alles schön mit Folie ausgelegt, sogar doppelt und weiße Kieselsteine drauf. Sah echt toll aus, wie in schöner wohnen. Obwohl kein Baum in direkter Nähe stand, wehte der Wind Blätter rauf. Die musste ich dann mühsam per Hand raus pulen, da man sie ja nicht mit einem Rechen entfernen kann. Im nächsten Jahr fingen die Kiesel schon an, sich grünlich zu verfärben. Dann schossen die ersten "Unkräuter" hervor. Es gibt viele Pflanzenarten, die kaum bzw. keinen Mutterboden benötigen. Diese holte ich auch wieder mühsam mit der Hand raus.

Als wir dann eine neue Terrasse bekamen, bekam ich ein dunkles Kiesfeld. Der Splitartige. Laub und "Unkraut" das gleiche Problem. Noch besser ist aber der Schwund. Anscheinend finden die Vögel es klasse, die Steinchen zu klauen. Diese mussten jetzt schon mehrmals aufgefüllt werden.

Wenn ich die Wahl hätte, dann würde ich lieber einmal in der Woche meinen Vorgarten mähen. Das macht langfristig weniger Arbeit und ist auch günstiger ;-)

...zur Antwort

Zeugen suchen und zum Rektor gehen. Ansonsten T-Shirts anziehen, die keinen Ausschnitt haben, wo man bis zum Bauchnabel schauen kann.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.