Haben die Schüler in der DDR Englisch oder Russisch gelernt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Russisch Pflicht ab 5. Klasse, Englisch (manchmal stattdessen Französisch, ganz selten Spanisch) freiwillig ab 7. Weil es freiwillig war, waren die Englischstunden auch nie zu "normalen" Zeiten, sondern immer sehr früh oder erst am Nachmittag, also vor oder nach dem normalen Unterricht.

Wenn du Abitur machen wolltest, brauchtest du aber eine 2. Fremdsprache, deswegen war es dann auch quasi Pflicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russisch war Pflicht. Englisch konnten sie lernen, wenn sie es wollten und dafür extra 2 Stunden pro Woche Unterricht bekommen, aber es war keine Pflicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russisch.

Darum kann Angie so gut mit Putin (der kann übrigens auch deutsch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoegaard
22.04.2016, 14:08

Ah ja. Wäre mir neu, dass sie mit dem "gut kann".

0
Kommentar von AntiBan
22.04.2016, 14:18

wenn das ironie ist dann versteh ich nicht warum. wieso soll man sich mit jemandem schlechter verstehen der diebgleiche sprache spricht? weisst du ueberhaupt was ironienist?

0

Russisch musste man lernen. Und wer wollte, konnte noch Englisch oder auch französisch lernen.

Ich hab französisch gelernt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hoegaard
22.04.2016, 14:03

Genauer: Du musstest die 2. Fremdsprache lernen, für die es an deiner Schule Lehrer gab, du hattest keine Wahlmöglichkeit.

0

Ja, Russisch war ab 5. Klasse Pflichtfach. Englisch kam ab Klasse 7 als Wahlfach dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Russisch hat jeder DDR-Schüler gelernt.

Englisch wurde in der DDR auch unterrichtet, war aber kein Pflichtfach. Es gab ja auch kaum Möglichkeiten, Englisch dann außerhalb der Schule zu praktizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
23.04.2016, 10:39

Das war nur dann kein Pflichtfach, wenn eine andere Sprache gelehrt wurde und man eine Alternative hatte! Ansonsten war die 2. Fremdsprache ab 7. Klasse Pflicht!

0

Wer Abitur hat, hat zwei Fremdsprachen, russisch auf jeden Fall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Unterschied zu den Schülern der BRD gewöhnlich beides!

Deswegen ja auch die krassen Ergebnisse der Pisa-Studien!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Hauptfach war russisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 666Phoenix
23.04.2016, 16:26

Konkret: das HauptSPRACHfach was Russisch!

0

russisch war es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?