Habe ich einen Riesenchihuahua? Gibt es das überhaupt?

11 Antworten

Hallo Hayley22,
ich weiß nicht, inwiefern deine Frage noch relevant ist, aber vielleicht kann ich helfen. Mein Chihuahua ist ebenfalls reinrassig und wiegt ausgewachsen inzwischen ungefähr 4,5kg.
Er ist nicht übergewichtig oder besonders groß. Die Eltern waren genau so groß. Es gibt einfach Abweichungen innerhalb der Rasse, mach dir nicht zu viele Sorgen. Ansonsten kannst du dich natürlich auch an einen Tierarzt wenden, der weiß da vermutlich besser bescheid.

LG :-)

Hallo hayley22, ich würde auch drüber nachdenken, ob vielleicht das Futter, das Du fütterst zu proteinhaltig (eiweissreich) ist. Es ist für die Knochen und Gelenke Deines Hundes in keinem Fall gut, wenn er so schnell so sehr wächst. Gruß Jesska

mh, was ist denn "zu viel" eiweiß? kannst du ein futter empfehlen? schnell wachsen heißt also, dass er bald ausgewachsen ist? oder wächste ein hund durch zu viel eiweiß auch insg. mehr, als er ohne das viele eiweiß jemals gewachsen wäre? danke für noch einen rat von dir :)

0
@Hayley22

Hallo Hayley22, ich bin kein Profi was Welpen und deren Ernährung angeht. Ich selbst habe einen Westie, der 7 Jahre alt ist. Durch verschiedene Umstände bin ich beim Füttern zum sogenannten Barfen gekommen. Habe das Futter meines Hundes an dem Tag auf die Rohernährung umgestellt, als ich das Buch "Hunde würden länger leben" gelesen hab. Es ist die beste Ernährung die Du Deinem Hund geben kannst. Meinem Hund geht es mit Barf sehr viel besser. Den Tierarzt sehen wir nur noch, da er zwei angeborene Krankheiten hat (Bauchspeicheldrüse und Herz). Informiere Dich einfach mal bei gesundehunde. Mit dem üblichen davor und dahinter. Ich bin sicher, daß Du dort die richtigen Infos findest. Viele liebe Grüße an Dich und Deinen Hund und einen guten Rutsch ins nächste Jahr wünsche ich Dir Jesska

0

Ich persönlich würde vom Tierarzt abklären lassen, ob der Hund vollkommen gesund ist. Hilfreich fand ich diese Infos noch, da auch geschrieben wird, wie die Gewichtsklasse beim Chihuahua ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Chihuahua_%28Hunderasse%29

Bei einer Untersuchung beim Tierarzt würde ich ne große Blutuntersuchung machen lassen, mit einem sogenannten Organprofil. Vielleicht stimmt etwa mit der Leber nicht? Auch ein Röntgenbild vom Bauchraum inklusive Ultraschall wäre für mich obligatorisch. Ich wünsche Dir, daß Dein Hund gesund ist und ihr ein tolles Weihnachtsfest verbringen könnt.

Viele Grüße Jesska

Trotz Papiere kann ein Chi auch größer als 3 kg werden. Sei froh, solche Exemplare sind viel robuster, als diese winzigen zittrigen Windspiele. Leider hast Du den Kleinen zu früh von seiner Mama und seinen Geschwisterchen weggeholt. Bis zur 12. Woche ist die Sozialisierungsphase, wo der Kleine die Hundesprache und die Beißhemmung lernt, außerdem ist er mitten in der Angstphase, in der er auch besser bei seiner Familie hätte sein sollen.

Was möchtest Du wissen?