Golf VI (6. Generation) als erstes Auto empfehlenswert?

7 Antworten

Hey,

Finger weg von den 1.4 TSI Motoren mit der Steuerkette. 

Ich kann dir nur empfehlen, dass du dir erst mal ein billigeres Auto zulegst um erst mal Erfahrung und ein Gefühl zu bekommen und vorallem ein Auto das im Unterhalt günstig ist.

Golf 5 ist besser, ist sparsam und ist sehr billig. Wenn du dir ein "teures Auto" holen willst, dann nehm einen BMW 7er BJ2004 aber er verbraucht viel. Ich mache ein Praktikum bei VW und der Golf 6 ist nicht sehr beliebt. Ein Passat wäre auch gut und ist sparsam. BMW 1er ist auch gut oder die Mercedes C-Klasse, BMW 3er

Ich hätte mir gerne einen älteren BMW gekauft, aber da heißt es ja immer, die Heckantriebe seien für Fahranfänger nicht so optimal. Warum ist der Golf 6 nicht sehr beliebt? Wegen den Motoren?

0

Mercedes C-Klasse ist wirklich zu empfehlen!

0

Der 6er Golf hat Probleme mit den Motor (geht schnell mal was kaputt). Und die verbrauchen mehr, Verarbeitung ist nicht so gut und das Aussehen ist nicht das beste. Audi A4 bj.2008-2012 2.0TDI wäre das perfekte Auto. Er sieht schön aus, macht nicht viele Probleme, viel Technik und sparsam. Viele meiner Freunde fahrem deshalb auch ein A4

0
@Krone34

Ein Diesel kommt für mich leider eher nicht in Frage, weil ich kaum mehr als 10.000km im Jahr fahren werde. Aber Audi ist auch klasse, das stimmt.

0

dann kannst du auch den Benziner nehmen.

0

wird sich lohn :)

0

Bloß nicht, wenn du schon von den Motorenproblemen gehört hast, warum denkst du dann überhaupt noch daran?

Und wegen dem Schadstoffausstoß bekommen solche Motoren auch bald Probleme, Diesel mit den Werten sind schon seit über 6 Jahren verboten, jetzt wird das angeglichen.

Kauf ein Modell mit zuverlässigem, problemlosem SAUGROHReinspritzer, zb Mitsubishi Lancer 1.6, Toyota Auris 1.6, Honda Civic 1.8, etc.

Ich würde für das Geld ja einen Suzuki Swift 1.2 als Neuwagen kaufen.

Alle TSI Motoren und TFSI Motoren vom Golf 5 und 6 haben werksmäßig gravierende Motorprobleme. Kauf dir etwas gescheites. Der Hyundai I30 wäre eine gute Wahl.

Die konnten nie behoben werden, darum haben neuere 1.4er dann wieder Zahnriemen, bei denen man dem Kunden den ständigen Wechsel als "Normalität" verkaufen kann. 

Was möchtest Du wissen?