Geld verdienen durch Weiterverkauf?

10 Antworten

Rein rechnerisch würde das natütlich sinn machen. 

Aber da gibt es einiges zu bedenken: Wirst du die auch alle wieder los? Stammen die 100 Hüllen für 40 Euro auch wirklich aus einer seriösen Quelle?

WEnn ud das oft und regelmäßig machst musst du  /bzw deine Eltern für dich) ein Gewerbe anmelden.

Wenn du es wirklich schaffen solltest, alles nebenher immer wieder weiter verkaufen zu können dann könnte es was werden. 

Allerdings musst du immer mit dem Risiko leben, dass du auch nichts oder nur sehr wenig von dem weiter verkaufen kannst was du hast. Und dann bleibst du entsprechend auf den Kosten sitzen, und hast im Zweifel noch weniger Geld als vorher.

Wenn du etwas verkaufen möchtest, dann höre dich vorher mal ein wenig um. So könntest du herausfinden was so in deinem Umfeld gewollt ist bzw. was der eine oder andere gerne hätte.

Das ist nicht fast ein Gewerbe, dass ist gewerbsmäßiger Handel. Den muss man anmelden, wie schon mein Vorredner geschrieben hat. Den muss man dazu versteuern. Auch wenn du dir im
Jahr mehr als 1 Auto kaufst und diese mit Gewinn wieder verkaufst, ist auch das ein Gewerbe. Wenn man es genau nimmt, muss jeder professioneller Verkäufer auf dem Troedelmarkt ein Gewerbe anmelden.

Versuch mal auf ebay Kleinanzeigen Technische Geräte zu guten Preisen zu erwerben und anschließend wo anders zu verkaufen. Der Bruder von Kumpel hat das mal gemacht und echt Profit gemacht.

Wie viel wenn ich fragen darf?

0
@Askerboi

Puuhh das weiß ich nicht. Er hat rc autos gekauft und verkauft. Hat bestimmt 30-50€ mehr bekommen als er es gekauft hat.

0
@Hans011

Würd ich aber nur mit Dingen machen wo ich mich echt gut auskenne. Nur so erennt man echte Schnäppchen.

0
@trailhof

Ja vorher erkundigen dann kannst du flexibel sein. kannst halt unterschiedliche Sachen kaufen. Musst dich ja nicht unbedingt spezialisieren

0

das wäre dann eigentlich schon fast gewerbsmäßiger handel und dafür bräuchtest du dann einen gewerbeschein.

geh zeitungen austragen, helfe nachbarn usw.

Ich verkaufe ja nur privat

0
@Askerboi

wenn alle die du kennst ausgerechnet das passende handy haben...

sobald du dann aber bei ebay, ebay kleinanzeigen, shpock etc anzeigen schaltest, könnte es als gewerbsmässiger handel ausgelegt werden vom finanzamt.

1

Theoretisch schon, aber bei den geringen Beträgen juckts niemand. 

0
@trailhof

wurde schon bei weniger beanstandet. 

da war es nur 20 mal der gleiche artikel. trotz privatverkauf.. wurde dann eine verfahren wegen steuerhinterziehung eingeleitet.

1
@data2309

Wenn es 20 Luxusvillas waren dann bestimmt ^^ Bei 20 Duschhauben eher nicht ;) 

0
@trailhof

es waren weder villen noch duschhauben.
es waren 20 billig hdmi kabel.

1
@data2309

Und deswegen wurde ein Strafverfahren wegen Steuerhinterziehung eingeleitet? Krass! Aber ich schätze das Verfahren wurde gegen eine geringe Geldbuse eingestellt, richtig?

0
@trailhof

nein, es wurde eingestellt, weil er beweisen konnte, das es beigelegte Kabel von Videoequipment waren, er aber nur hochwertige Kabel verwendet und die anderen einfach nur loswerden wollte. solang dann kein gewerbsmäßiger Handel vor.

1

Was möchtest Du wissen?