Geld gestohlen, hohe Summe

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach du grüne Neune, wie sind deine Eltern denn drauf, kannst du mir die mal vorbei schicken, dass ich ihnen ein paar Takte erzählen kann? Also, Taschengeld ist zwar (leider immer noch) eine freiwillige Zahlung aber wenn man sich mal dazu durch gerungen hat Taschengeld an seine Kinder auszuzahlen, dann sollte man auch dabei bleiben. Taschengeld dient ja dazu, dass der Nachwuchs den Umgang mit Geld lernen kann, dazu gehört natürlich auch eine gewisse Verlässlichkeit der Zahlungen. Wie soll man lernen mit etwas strategisch umzugehen das rein nach dem Zufallsprinzip daherkommt?

Punkt 1: Dir das Taschengeld zu streichen weil du mit deinen 13 Jahren dir mühsam was dazu verdienst ist ja wohl die größte Eselei die einem einfallen kann. Was lernst du daraus? Sich zusätzlich anzustrengen wird bestraft, na Klasse! Aber gut, deine Eltern scheinen einen speziellen Umgang mit Geld zu haben, sieht man ja daran wie sie deine Schwester erzogen haben, lass dich davon nicht runter ziehen, du bist auf einem besseren Weg und nur darauf kommt es an.

Punkt 2: Wenn deine Eltern sich sozusagen verpflichtet haben deiner Schwester ein Taschengeld auszuzahlen bis sie einen Job hat, dann ist das in diesem Moment nicht mehr das Geld deiner Eltern, sie haben es ja deiner Schwester gewidmet. Wenn sie es dann also direkt an dich umleiten (!) um die Schulden deiner Schwester ab zu bezahlen, dann passt das schon so. Deine Schwester hat ja dann diesen Betrag weniger zur Verfügung, entscheidend dabei ist eben das umleiten also, dass sie nicht deiner Schwester zusätzlich ihr Taschengeld auch noch mal geben. Das wäre so etwas wie eine Lohnpfändung im außerfamiliären Bereich, das Taschengeld deiner Schwester ist hier ja so etwas wie eine ''Lohnersatzleistung'' durch deine Eltern.

Fazit: Nehme das Angebot und das Geld an, mache das mit dem Konto und schaue nicht so viel auf das was deine Schwester macht, die wird schon noch sehen wie weit sie mit ihrer Einstellung kommt. Das Konto ist nicht nur dafür gut, dass du nicht so leicht bestohlen werden kannst - die Box war für deine Schwester, die leider von ihren Eltern den Umgang mit Geld nicht gelernt hat, einfach eine viel zu hohe Versuchung, wenn du einem hungernden, nicht erzogenen Hund ein duftendes Steak unter die Nase hältst darfst du auch nicht erwarten, dass der nicht zuschnappt - es kann dir auch gut dabei helfen den richtigen Umgang mit Geld zu erlernen. Von deinen Eltern kannst du es nicht lernen, sieht man ja an deiner Schwester. Und wenn das nächste Mal deine Eltern auf die glorreiche Idee kommen dir das Taschengeld zu streichen weil du was dazu verdienst, versuche es mal mit meiner obigen Argumentation oder lass dir hier noch mal weiter helfen. So geht das nicht, etwas anderes war das bei deiner volljährigen Schwester mit ihrem vollen Verdienst, die hätte eigentlich was abgeben müssen (dann hätten sie auch genug gehabt dir Taschengeld zu zahlen), aber du bist 13 (!) du kannst gar nicht soviel verdienen, da Kinderarbeit ja hier nicht erlaubt ist!

Hey, du machst das schon, das mit dem alte Hosen kaufen, umnähen und dann weiterverkaufen, einfach nur super! ... Echt aus dir wird mal was! Viel Glück!

Deine Eltern sollten mal ein ernstes Wort mit Deiner Schwester reden. Sie sollten Sie auffordern, Dir das geklaute Geld zurück zugeben. Das ist an Dreißtigkeit nicht zu überbieten. Was ich nicht verstehen kann ist, daß Deine Eltern kein Machtwort sprechen.

Hi, das ist wirklich eine große Sauerei, wenn man noch nicht einmal der Schwester trauen kann und schon fast kriminell. Aber deine Eltern müssten dich unterstützen, haben sie mit deiner Schwester gesprochen? Und? Das Mindeste wäre doch, ihr das Taschengeld zu kürzen und sie zu verpflichten, dir das Geld zurückzuzahlen. Da deine Schwester kein Einsehen hat, wird sie sich in Zukunft bestimmt wieder bedienen, sobald du deine Kasse aufgefüllt hast. Sprich mit deinen Eltern, dass sie dir bei einer Bank ein Konto (K-18) einrichten lassen. Du bekommst eine Karte für den Automaten mit PIN und darfst dein Konto nur im Plus führen. Mein Sohn hatte das auch und als er 18 wurde, bekam er dann sein richtiges Girokonto. Eine Geldkassette würde ich künftig nicht mehr benutzen.

Nicht mehr traurig sein, das wird schon wieder :-)

Hey, ja meine Eltern haben schon mit ihr gesprochen. Über Taschengeld kürzen bzw ganz weglassen und mir dann stattdessen überreichen haben sie auch nachgedacht, aber wie schon im Text stand wäre es dann ja immer noch das Geld meiner Eltern. Ich bin mir 100%ig sicher, dass sie mir das Geld niemals freiwillig wiedergeben würde. Meine Eltern müssten es ihr höchstens selbst wegnehmen (sobald sie dann einen Arbeitsplatz gefunden hat und ihr eigenes Geld verdient...) Danke, ich werde nochmal über ein Konto nachdenken, immer hin ist es jetzt das erste Mal gewesen, dass sie mir mein Geld gestohlen hat. Da weiß ich noch nicht ob so etwas nötig ist, aber ich danke Dir trotzdem :)

0

Mietfrei wohnen gegen finanzielle Hilfe beim Hauskauf

Wir (meine frau und ich ) haben ein Zweifamilienhaus gekauft , meine Eltern haben 35.000,--€ dazu gegeben , sie wohnen nun bei uns mietfrei, meine Schwester meint nun, das dieses Geld ins Erbteil zurückgeht wenn meine Eltern sterben. Kann ich den Betrag nicht später gegenrechnen oder muß ich meiner Schwester tatsächlich Geld auszahlen obwohl sie sich nicht um die Eltern kümmert ? Hoffe auf aussagekräftige Antworten klaric

...zur Frage

Muss man durchgehend arbeiten?

Kann man auch z.B. 6 Jahre arbeiten, in der Zeit so viel wie möglich sparen und dann so lange es geht vom ersparten leben und z.B. reisen oder einfach garnichts machen ? :D

...zur Frage

Sorglos leben ohne Geld aber wie, ist doch unmöglich?

Habe ein geregeltes Einkommen und lebe bis heute eigentlich sehr gut, hab mir alles im Leben gegönnt und habe jeden Monat 2 Tausend Euro ausgeben und nichts gespart und denke mir so, ich kann doch ohne Erspartes keine Familie gründen und mich auf meinem Einkommen verlassen jeden Monat, deshalb fühle ich mich manchmal nichts wert und denke bin ein armer Mensch und alle sind Reich und würde auch gerne Reich sein und Millionen haben, weil hab das Gefühl, wenn du in dieser Welt kein Geld mehr hast und alt wirst und auf Hilfe angewiesen bist, nichts mehr wert bist also braucht man doch schon ein paar Millionen Euro, dass man endlich innerliche Ruhe finden kann und sorglos leben kann, was meint Ihr Leute? Danke fürs Lesen

...zur Frage

Meine Schwester bekommt alles was sie will!

Meine Kleine Schwester wird von meinen eltern total verwöhnt! Sie ist jetzt 12 jahre alt und meine Eltern zahlen alles für sie! Und die bekommt auch immer geld wenn sie mit freunden draussen ist....früher musste ich für ein bonbon hart arbeiten und kleidung muss ich auch immer aus mein eigenes taschengeld verdienen!!! Früher musste ich nur arbeiten und meine schwester liegt faul auf dem sofa rum und bekommt alles im ar.... geschoben!!!

Was meint ihr dazu?!

...zur Frage

Woran erkennt man ob Aktien gekauft oder verkauft werden

Hallo

Ich hab da mal eine Frage, bei div. Aktienwebsites kann man bei den Charts rote oder grüne balken erkennen.Was hat dies zur Bedeutung.

ob aktien gekauft oder verkauft wurden???

Bei den Volumen kann man ja erkennen das eine bestimmte summe an einem tag mit der Aktie gehandelt wurde aber nicht ob sie gekauft oder verkauft wurden, kann man dies denn überhaupt erkennen.

Würde mich echt interessieren ob dies ersichtlich ist ob jemand gerade verkauft oder kauft. :)

...zur Frage

Ist es echt schlimm Hamster im Baumarkt zu kaufen?

Meine Eltern hatten meiner Schwester da einen April gekauft aber jetzt lese ich überall das die im Baumarkt die Tiere quälen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?