Geht es dieser Person zu gut?

9 Antworten

Die Frage ist, wie viel Fläche zu pflegen ist, und wie viel Aufwand es wirklich ist. Von daher ist, je nach Wohnsituation 450 € monatlich als Warmmiete für ein komplettes Haus schon ein recht guter Deal.

Ich perösnlich mag so überkandeilte Gärten auch nicht so besonders. meine Eltern schauen auf sprichwörtlich jeden Grashalm. Bei meiner besten Freundin zuhause ist der Garten eher ein halber Urwald, aber viel gemütlicher.

Jammern ist ok, aber es zwingt sie ja keiner, dort zu wohnen uns im Gegenzug das Grundstück zu pflegen. Andere jammern über den Haushalt, leisten sich aber keine Putzfrau, weil sie von dem Geld lieber in Urlaub fahren.

Jammern darf jeder, solange er seinen Freunden damit nicht auf die nerven geht, aber jeder muss für dich entscheiden, was er will. Sie könnte zb bei der günstigen Miete noch jemanden für die Gartenarbeiten bezahlen, den Eltern ist es glaub ich egal, wer den Rasen mäht, Hauptsache, es passiert.

Wieviel Fläche sind denn zu pflegen?

Ein gut gepflegtes Grundstück verursacht tatsächloch recht viel Aufwand, was man als Aussenstehender häufig nicht bemerkt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

da es mich nichts angeht, was Fremde untereinander vereinbaren, ist es mir auch egal. Würde mir diese Person die Ohren volljammern, wäre mein einziger Rat an sie:
Wenn dir etwas nicht passt, musst Du es ändern, aber ich bin der falsche Adressat dafür, darum lass mich damit in Ruhe.

ja wenn sie sich eine Wohnung sucht, wird sie mit Nebenkosten das doppelte zahlen, muss sie halt entscheiden was ihr lieber ist

0

tja so pauschal kann man das nicht sagen.

450 Euro ich nenne es mal all inclusive Miete sind eher ein Schnäppchen. Dafür muss sie halt etwas arbeiten.

Wenn ihr das so nicht passt: Soll sie halt ausziehen. Zum Beispiel in ein Einzimmerappartment. Da ist nicht viel Arbeit, sie kann sie auch ne Reinigungskraft nehmen. Viel Zeit was zu unternhmen. Aber halt auch viel teurer als daheim.

Was möchtest Du wissen?