Gastfamilie vermissen, was tun?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne dieses Gefühl und habe auch schon von vielen anderen gehört, denen es ähnlich ergangen ist. Der Unterschied ist, dass man auf diese Weise ein Land viel besser kennen lernt als einfach im Urlaub. Und in dieser intensiven Zeit wachsen einen die Leute ans Herz.

Mein einziger Rat ist: hab Geduld. Es dauert nicht sehr lang, bis du dich hier auch wieder wohlfühlst. Aber der Wunsch nach Frankreich zurückzukehren, der wird bleiben. Man kann das eine vermissen und trotzdem das lieben, was man hat - du wirst sehen.

Ich habe mich hier nie richtig „wohl“ gefühlt. Irgendwie habe ich in Frankreich etwas gefunden, wo ich nie wusste, dass es mir gefehlt hat. Falls das Sinn macht.

0

Ich weiß gerade einfach gar nicht wie ich meine Emotionen in Wort fassen soll

0
@funnygirl2410

Klar, auch das kenne ich. Es ist überwältigend und es fällt dir schwer, emotional das alles zu verarbeiten. Ich habe eine tolle Familie und fühle mich hier sehr wohl, aber es war fast nicht erträglich nach nur 3 Wochen USA wieder nach Hause zu kommen. Ich hab damals ähnliche Dinge gedacht wie du ("etwas gefunden, wovon ich nicht wusste, dass ich es gesucht habe"). Aber der Vergleich zwischen dort und hier ist auch irgendwie nicht fair.

Das ist wie ein Fremdgehen in einer Beziehung ... das Neue, das Abenteuer ... das hat einen ganz anderen Reiz und eine emotionale Intensität. Klar, du betrügst ja niemanden, wenn du nach Frankreich reist, aber es sind trotzdem zwei Paar Stiefel. Wenn du mal ein oder zwei Jahre dort wohnen würdest, hättest du ein ganz anderes Bild. Erst wenn du mit diesen Menschen auch mal einen fiesen Streit gehabt hättest und diverse Tiefen mitgemacht etc. kannst du vergleichen.

Sieh es mal so: vielleicht hat dir die Woche Anreize gegeben besser zu verstehen, was dir hier in Deutschland fehlt. Und JETZT hast du die Gelegenheit etwas an deinem Leben zu ändern. Sehnsucht hilft dir nicht weiter. Schlaf erst erstmal, lass alles sacken und dann pack dein Leben an! Und Frankreich kannst du auch so mal wieder besuchen, jetzt, wo du auf den Geschmack gekommen bist ;)

1
@offeltoffel

Vielen Dank für die Antwort. Ich war heute wieder in der Schule. Nur wie befürchtet habe ich mich dort gar nicht wohlgefühlt. Jetzt bin ich zu Hause und weiß schon wieder nicht was ich mit mir anfangen soll.
Es fühlt sich hier einfach nicht mehr an wie zu Hause und ich möchte nur noch weg

0
@offeltoffel

Auch mit meiner Mutter habe ich gesprochen. Sie hat gemerkt, dass es mir hier gar nicht gut geht. Ich will einfach nur zurück. Ich hatte noch nie so eine extreme Sehnsucht

0
  1. Das wird bald wieder verschwinden, ist nur die Anfangsphase
  2. Nutze die positive Erfahrung, um deine Kontakte dorthin zu verfestigen und zu vertiefen, das muss nicht das letzte Mal gewesen sein, dass du dort warst. Daraus kann was fürs Leben werden, nutze die Chance!
Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ungekehrter Kulturschock. Das ist nichts ungewöhnliches.

Das legt sich bald wieder. Ihr könnt Kontakt halten und Frankreich ist ja nicht soweit weg, du könntest direkt kommenden Sommer wieder hin für ein paar Wochen oder sie zu euch!

Danke für die Antwort.

Bis zum Sommer ist es noch eine Ewigkeit. Ich glaube nicht, dass sich das Gefühl so schnell wieder legt. Es fehlt einfach etwas ganze Großes, wo ich nie gedacht habe, dass ich es brauche.

0
@funnygirl2410

Doch das legt sich. Bis zum Sommer dauert es auch nicht lange, Zeit fliegt. Sie fängt nur an Still zu stehen, wenn du Sekunden zählst, anstatt dich mit deiner Familie und Freunden in D zu beschäftigen

0

Was möchtest Du wissen?